Was machen wenn man keine Ausbildung Findet

Wie soll man vorgehen, wenn man keine Ausbildung findet?

Was ist der Mindestschulabschluss für die duale Berufsausbildung? Auch junge Menschen können ein unbezahltes Praktikum absolvieren, sagt Knötig. Wie geht man vor, wenn man keine Ausbildung gefunden hat?

Wie gehe ich vor, wenn ich keine Ausbildung und keinen Studienplatz habe? Befähigung (Schule, Berufsstand, Noten)

Hallo, jetzt meine Frage: Weißt du, was du sonst noch tun kannst, wenn du wirklich nichts hast? In der Regel verkürzt der Betrieb dann die Ausbildungszeit um ein oder sechs Monate, und dann wieder. Wieso hast du nicht schon mal nach etwas anderem gesucht? Du kennst deinen Anteil.

In Baden-Württemberg lebe ich nicht, aber ein aus Baden-Württemberg stammender Lehrer hat mir einmal gesagt, dass man für die Schnupperstunde am Oberstufengymnasium in Baden-Württemberg durchschnittlich 2,3 benötigt. Wenn du das schon einmal bedacht hattest, könntest du vielleicht zum FOS gehen. Gefährdet die zunehmende Technisierung bzw. KIRO / Robotik unsere Arbeitsplätze?

Nein, Robotern kann mentale Arbeit nicht ausgleichen.

Wie kann man vorgehen, wenn man keinen Lehrplatz findet? Ausführlichere Informationen zum Karriereforum und Jobforum

Da ich ein kleines oder großes Fehler habe, hat mein Mann eines, und ich wollte wissen, ob du uns ein paar Tips gibst. Also hat mein Kumpel letzten Sommers die High School abgeschlossen. Dann suchte er einen Lehrberuf und fand eine Lehre als Backfachmann. Doch er musste teilweise schon um 02:00 Uhr beginnen (was er mit 16 ohnehin noch nicht erlaubt hätte......) war dann nur um 11:00 Uhr nach Hause erlaubt, musste natürlich auch Samstag mitarbeiten, (hatte dafür einen anderen Tag in der Woch frei).......

Wäre die Urlaubswoche ein Urlaub, würde es als sein arbeitsfreier Tag angesehen! Auch mit seinen Kolleginnen und Kollegen kam er nicht wirklich zurecht und äußerte dann den Willen, das Training abzusagen. Aber meine Erziehungsberechtigten sagten, wenn er einen Ersatz hat. In der VHS, der Erwachsenenbildungseinrichtung, hatte mein kleiner Mann viel Spaß und bekam einen Teil.

Im VHS hat er jetzt immer 6-wöchige Praktika in verschiedenen Unternehmen und dann 2-wöchige VHS, dort lernt man viel mit dem Computer, Anwendungsschulungen usw.... Anwendungen etc. berichtet er nun alles über die VHS, die ihm gut hilft und versucht, einen Lehrplatz für alle zu haben.

Ich glaube, die Zeit läuft ab. Inzwischen hat er etwa 60 Anträge bei verschiedenen Unternehmen gestellt.... durfte die Arbeiten testen und wurde dann nicht angenommen. Er ist immer termingerecht, funktioniert gut und ist sympathisch. Der wagt es einfach nicht, nach einer Stelle zu suchen, und steht dann herum, wenn er seine Zeit hat.

Er ist gut in dem, was er kriegt, aber er "sieht" die Arbeiten auch nicht. So waren immer die Kommentare derer, mit denen er Praktika gemacht hat. VHS sagt immer: "Er wird etwas finden, er wird etwas finden...." Jetzt stelle ich mir nur noch allmählich die Fragen, was soll er tun, wenn es mit einem Ausbildungsplatz nicht mehr funktioniert?

Jetzt ist er 17 und wird etwas tun wollen, aber was??????? Wie geht man vor, wenn man keine Ausbildung hat? Bedauerlicherweise hat meine Mama erst 1,5 Woche später einen Gesprächstermin mit dem Karriereberater bekommen und will ihn für die Zwecke der Bw. ausfragen. Ob er nun in irgendeiner Weise eine Änderung hat, um eine Lehre zu machen oder auch seinen Grunddienst zu leisten.

Ich bemitleide ihn so sehr, weil er allmählich, aber stetig die Hoffnungen gibt.

Mehr zum Thema