Was kann man Dual Studieren

Wie kann man ein duales Studium durchführen?

Sie interessieren sich für ein duales Studium im Bereich International Management? DEM DUALEN STUDIE KONZEPT DES DHBW. Sie wollen Wirtschaftspsychologie dual studieren? So finden Sie ein geeignetes Partnerunternehmen? Aber bei uns geht es natürlich nur um diejenigen, die in einem dualen System studiert werden können.

Internationaler

Doppelstudium wird immer populärer, weil es Ihnen die Chance gibt, in kürzester Zeit zwei Studienabschlüsse zu erwerben. Wenn Sie sich für ein duales Studienprogramm interessieren oder mehr über die Einsatzmöglichkeiten im Allgemeinen erfahren möchten, finden Sie hier alle Informationen zum Thema Duales Studienprogramm im Themenbereich International Business/Internationales Wirtschaften! Obwohl ein duales Studienangebot im Fachbereich International Business / International Managment noch nicht sehr verbreitet ist, gibt es einige Universitäten, die solche Angebote machen.

In jedem Falle finden Sie alle notwendigen Infos in unserem Studiengang. Auf welche Lehrinhalte warten Sie und an welchen Universitäten können Sie im Rahmen eines zweigliedrigen Systems studieren? Existiert bei einem Doppelstudium auch ein Auslandsemester? Wie kann der Aufenthalt im Ausland mit den praktischen Phasen in Einklang gebracht werden? Welche Leistungen können Sie im Rahmen eines Doppelstudiums in International Business erbringen?

Die Doppelstudenten selbst können Ihnen den besten Einblick in Ihr Studienverlauf geben. Sind Sie auf der Suche nach einem kostenlosen Platz im internationalen Geschäft? Sie finden in unserer Datenbasis Firmen, die ein Doppelstudium im Fachbereich International Business anstreben. Sie finden hier alle Universitäten, die für ein Doppelstudium im Fachbereich Internationales Wirtschaften geeignet sind!

Sicher haben Sie schon von dem Doppelstudium smodell gesprochen. Dies ist eine Verbindung aus theoretischem Unterricht an einer Universität oder Fachhochschule und praktischer Berufserfahrung in einem Unter-nehmen. Abgerundet wird das Doppelstudium durch einen Bachelor. Abhängig vom jeweiligen Studienmodell absolvieren Sie in den Praxistests parallel zum Studiengang auch eine qualifizierte Ausbildung.

Damit schließen Sie Ihr duales Studiengang mit einem Universitätsabschluss und einer absolvierten Lehre ab. Doch auch wenn Sie während Ihres Studienaufenthaltes keine abgeschlossene Berufslehre absolvieren, haben Sie gegenüber anderen Bewerberinnen und Bewerber, die ein abgeschlossenes Grundstudium haben, einen Vorsprung, weil Sie bereits über einige praktische Erfahrungen verfügen. Nachfolgend werden die unterschiedlichen Varianten des Doppelstudiums im Detail erläutert: Es gibt unterschiedliche Varianten des Doppelstudiums: Ausbildungsintegration, Praxisintegration und Berufsintegration.

Hier werden die Studien mit praktischen Phasen in einem ausgewiesenen Lehrberuf verbunden. Nach Abschluss des Studiengangs verfügen Sie nicht nur über einen Universitätsabschluss, sondern auch über eine fundierte Ausbildung (z.B. Industriekaufmann, etc.). Nach drei bis vier Jahren Studienzeit haben Sie also zwei volle Studienabschlüsse, die Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen vorlegen können.

Im praxisnahen Doppelstudium werden die theoretischen Phasen an der Universität durch weitere praktische Phasen in einem Betrieb durchlaufen. Damit kann das im Rahmen des Studiums erworbene Wissen kurz darauf in die praktische Anwendung überführt werden. Sie arbeiten jedoch nicht als Trainee im Betrieb, sondern als Festangestellter.

Denn natürlich sammeln Sie immer noch wichtige Praxiserfahrungen, die Sie später für Ihre Berufskarriere einsetzen können. Die Absolventinnen und Absolventen bekommen in diesem Studienmodell also einen ausgewiesenen Universitätsabschluss (Bachelor), aber keinen abgeschlossenen Ausbilder. Bei dem dualen Studiengang, der die Studierenden in den Beruf integriert, ist eine abgeschlossene Ausbildung oder mehrere Jahre Berufserfahrung verpflichtend.

Der Studiengang orientiert sich fachlich an der beruflichen Aktivität und übermittelt einschlägiges Spezialwissen, das für die Berufsausbildung von Bedeutung ist. Damit ist dieses Konzept für Abiturienten vorerst nichts. Welche Variante eines Doppelstudiums man durchläuft, ist vor allem abhängig vom jeweiligen Betrieb. Weil nicht jedes Untenehmen beide Formulare anbietet.

Ein weiteres besonderes Merkmal eines Doppelstudiums ist das (Ausbildungs-)Gehalt, das Doppelstudenten vom Betrieb erhalten. Darüber hinaus tragen die Gesellschaften in der Reederei in der Regel die anfallenden Studienbeiträge der Universität/Berufsakademie (teilweise). Die Vergütung ist von Betrieb zu Betrieb verschieden - große international tätige Großkonzerne bezahlen in der Praxis mehr als kleine oder mittlere Konzern.

Oftmals erleichtert das Entgelt die Studienfinanzierung, da Sie ein regelmäßigeres Arbeitseinkommen haben als die Classic Student. Es ist aber auch möglich, dass im Rahmen des doppelten Studiensystems Fördermittel erforderlich sind. Weiterführende Informationen zu Vergütung und Finanzierungsmöglichkeiten haben wir für Sie auf der Website Gehälter im Doppelstudium zusammengetragen.

Das Bewerbungsverfahren für einen solchen Studiengang unterscheidet sich von dem eines klassischen Vollzeitstudiums. Wurden Sie dort angenommen und haben Ihren Anstellungsvertrag bekommen, können Sie sich an der Kooperationsbörse eintragen. Der Grund dafür ist, dass die Institutionen natürlich die Ansprechpartner der Kooperationspartner haben, die bisher ein duales Studienangebot gemacht haben. Vor allem beim Praxis-Integrationsmodell mit Praktikumsplätzen in unterschiedlichen Betrieben gibt es aber natürlich auch den umgekehrten Weg: Sie bewerben sich an der Doppeluniversität und suchen dann den/die Betrieb(e) für die Praxistests.

Diese Art ist etwas komplizierter und vor allem bei mehreren Betrieben wesentlich zeitaufwändiger. Wenn Sie Ihr Doppelstudium jedoch so ausrichten möchten, dass Sie die Praktika in unterschiedlichen Betrieben absolvieren, können Sie sich ganz unkompliziert über das genaue Bewerbungsverfahren bei der Studentenberatung der jeweiligen Universität nachfragen.

Mehr zum Thema