Was ist ein Fluglotse

Wer ist ein Fluglotse?

Die Aufgabe ist anspruchsvoll und anspruchsvoll. Die Fluglotsen überwachen den Flugverkehr mit Radarschirmen und Radios. Um die Sicherheit in der Luftfahrt zu gewährleisten, überwachen Fluglotsen den Verkehr und weisen Flugzeuge auf dem Flugplatz an.

Das ist es, wonach die Aufgabe des Lotsen wirklich aussieht.

"Mit " Geschwindigkeit reduzieren ein vier Null ", sagt Sven in das Schwarzmikrofon im "Kanzel", der Dachterrasse des Turms am Berliner Flugplatz Tegel. Er ist Fluglotse bei der DFS. Er ist für die Deutsche Flugsicherung tätig. Der 24-Jährige ist für den Raum um den Tegeler Raum verantwortlich. Der Turm ist weder lärmend noch turbulent wie die Aktienbörse, noch gibt es Stille am Grab.

Selbst wenn die Leistung der Flugsicherung auf den ersten Blick weniger beeindruckend erscheint, ist es eine sehr schwierige Aufgabe. Sven gibt zu Dienstbeginn einen Einblick in Restriktionen oder Sonderfälle im Flugraum, ob es nun Dronen oder Kinderballons gibt, die die Piloten aufregt. Dann nimmt Sven entweder einen Hund mit nach draussen, holt sich eine Tasse Kaffe mit Freunden oder, wenn er früh im Dienst ist, liegt er in einer Toilette.

In Sichtweite des Flughafens Frankfurt aufwachsend, war Sven schon immer von der Fliegerei begeistert. Lotse oder Fluglotse, das war schon als kleines Mädchen sein Karrierewunsch, nachdem ihn ein freundlicher Fluglotse in den Turm gebracht hatte. Heutzutage unvorstellbar, sind die Sicherheitsmaßnahmen so groß, dass die Towerbesucher die große Besonderheit sind.

Mit dem Bestehen seiner Abschlussprüfung beendete er den ersten Teil seiner Berufsausbildung auf dem Gelände der DLR in der Nähe von Deutschland. Die Basisausbildung im Ausbildungszentrum umfasst zwölf bis 15 Monaten - und wird bereits mit rund 1.200 EUR inklusive Wohnungsbeihilfe bezahlt. Im Praxisteil im Turm liegen die Bruttowerte bereits bei 4000 bis 5000 EUR, je nach Ort und Verlauf der Trainings.

Vollständig geschulte Piloten erhalten ab einem Bruttoumsatz von EUR 6.000,- plus Schichtbonus. Völlig anders ist ein dualer Studiengang, bei dem die Lehre mit einem Bachelor-Abschluss kombiniert wird. Die " Training on the job " im Turm in der Tegeler Straße beendete er. Wenn sie den Standort ändern, müssen sie diesen Teil des Trainings noch einmal absolvieren. Mit seinen Mitarbeitern schichtweise, weil der Turm rund um die Uhr bemannt ist.

Wenn sich ein Unwetter nähert oder ein Fahrgast an Bord einen Herzanfall erleidet, muss Sergeant B. alle Planungen für seinen Lebensraum ändern und die Abfolge der Starts auf eine neue Ebene stellen - und das Beste daran ist, dass er sich für die Planung B entscheidet. Beim privaten Einstieg in das Fliegerei ist er so geborgen, dass er in der Praxis sofort einschlaft und erst bei der Ankunft erwacht.

Mehr zum Thema