Was ist Anlagenmechaniker

Wer ist ein Anlagenmechaniker?

Lehre als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Wilhelm Koch - Ihr Spezialist für Sanitärtechnik Sanitär aus Bad Vilbel. Betriebsmechaniker - ZGK Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagen (kurz SHK) dauert in der Regelfall 3,5 Jahre. Betriebsmechaniker für SHK arbeiten in Gewerbe und Gewerbe an verschiedenen Standorten, vor allem auf der Baustelle, im Wohn- und Industriebau sowie in der Werkstatt. Einen weiteren Fokus bildet der Dienstleistungssektor für unsere Kundschaft.

Der Monteur ist in der Errichtung und Wartung komplexer Werke und Systeme der Versorgungs- und Energietechnik tätig. Der Anlagenmechaniker SHK ist mit seinen fachlichen Kenntnissen und Fertigkeiten einem schnellen Wandel ausgesetzt. Aus diesem Grund braucht der Anlagenmechaniker SHK mehrere Fachkenntnisse. Sie montieren, demontieren, transportieren und sichern Pipelines, Leitungen und Bauteile in Ver- und Entsorgungssystemen.

Anlagenmechaniker montieren Steuerungs-, Sicherheits- und Überwachungsgeräte, setzen sie auf die Nennwerte und überprüfen sie. Darüber hinaus überprüfen sie die Funktion von technischen Versorgungssystemen und deren Einrichtungen, passen sie an, verbessern und pflegen sie. Dabei ist die Inbetriebsetzung von Versorgungsanlagen und Subsystemen eine wesentliche Aufgabenstellung bei der Anlagenübergabe an den Ausführenden.

Sie unterweisen sie in die Handhabung der Vorrichtungen. Einen Arbeitsschwerpunkt bilden die Prüfung, Instandhaltung und Reparatur von versorgungstechnischen Systemen. Der Anlagenmechaniker wird immer häufiger zum Ansprechpartner und Supervisor für den Auftraggeber in Sachen Produkt- und Dienstleistungsangebot des Unternehmens unter Berücksichtigung von ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten. Über einen Zeitraum von 3,5 Jahren betreut die Zeppelin-Berufsschule die Praktikanten in theoretischen und technologischen Praktika.

Die Anlagenmechaniker gehen im Gruppenunterricht an die Waldorfschule. Modernste Verfahren und modernste Geräte und Einrichtungen im Bereich Theorie und Werkstatt sind unverzichtbare Wegbegleiter für die Berufsausbildung in einem neuen Fach.

Lehre als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik

Welche Tätigkeiten führen Sie als Auszubildender zum Anlagenmechaniker in der SHK-Technik durch? Sie als Anlagenmechaniker/in in der SHK-Technik sorgen für eine effiziente Energienutzung. Sie planen, montieren und warten anspruchsvolle versorgungstechnische Systeme. Sie können auf großen Baustellen ebenso wie im Kundenservice oder im privaten Kundenbereich verwendet werden. Welche Erfahrungen machen Sie in der Praxis? Während des Trainings lernen Sie, wie Heizungs-, Lüftungs- und Klimasysteme ablaufen.

Die Materialwissenschaft ist genauso bedeutsam wie das Verstehen der Geräte. Für die Berufsausbildung zum Anlagenmechaniker für SHK-Technik sollten Sie folgende Unterlagen mitbringen:

Mehr zum Thema