Was für Berufe kann man mit Hauptschulabschluss machen

Welche Berufe können Sie mit einem Realschulabschluss ausüben?

damit sich das Unternehmen ein Bild von Ihnen machen kann. Die siebte oder achte Klasse der Hauptschule ohne Hauptschulabschluss. So ist beispielsweise im Handwerk ein Hauptschulabschluss für die Bewerbung ausreichend. Kurs, in dem Ihr Kind den Abschluss der Sekundarschule machen kann.

Konsultation

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Infos zu den Themen Bildung, Einstieg, Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten bei den Ausstellern*...... Das Handbuch bietet Hinweise und Tips für Damen und Herren in allen Lebenslagen. Hinweis für Girls & Young Women: Sie können jeden Mitwoch von 15.00-17.00 Uhr allein oder mit Freunden ohne Registrierung zur Antragsprüfung in die MINA Beratungsstelle in Frankfurt am Main kommen und Ihre Antragsunterlagen überprüfen mitbringen.

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit der Berufsberatungsstelle der Arbeitsagentur. Über alle Themen rund um Jobs und Praktika im In- und Ausland gibt die ZAV der BA Auskunft. Ratschläge und Vorschläge zum Ehrenamtlichen Sozialjahr finden Sie bei den nachfolgenden Institutionen: In manchen Fällen können Konflikte auftreten.

FÃ?r Anfragen, RatschlÃ?ge oder Hilfen gibt es immer einen Ansprechpartner: Bei allen Beratungsleistungen wird eine gute Lösung für Sie und Ihre Lebenssituation gefunden. In der Karriereberatung wird Ihnen jemand als Vermittler zur Verfügung gestellt. Bei der Industrie- und Handwerkskammer Frankfurt am Main sind Ausbildungsberater tätig. Dort erfahren Sie alles über Rechte und Pflichten in der Ausbildung, über die Ausbildungsdauer, über den Besuch der Berufsschule und vieles mehr.

Auch für die Auszubildenden steht die Handwerkerkammer Rhein-Main beratend zur Seite. Die hessischen Freiberuflerkammern haben eine eigene Berufsberatung. Tipps für Mädchen und junge Frauen: Project "FidA - Promotion in education": Hier finden Sie Hilfe bei Bildungsschwierigkeiten. In Frankfurt am Main gibt es daher Beratungszentren, die Ihnen gerne nachgehen.

Sämtliche hier beschriebene Offerten sind für Sie kostenfrei. Jugendarbeitszentrum Frankfurt am Main (JJC): Jugendliche unter 25 Jahren werden beim Wechsel von der Berufsschule in den Arbeits- und Ausbildungsbetrieb betreut und gefördert. Tipps für Mädchen und Jüngere Frauen: Im Verband für berufliche Frauenförderung e. V. (VbFF) finden Sie Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und bei der Vorbereitung Ihrer Bewerberinnen.

Dieses Beratungszentrum in Bockenheim ist für junge Menschen ab 14 Jahren tätig und unterstützt Sie bei Ihrer Praktikums- und Lehrstellensuche, bei Ihrem Anschreiben und auch bei anderen Fragen. Junge Menschen aus den Landkreisen Eisenheim, Riederwald und Bergen-Enkheim möchten diesen Rat einholen. Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt Sie die Berufsberatungsstelle der BAG.

In Diskussionen und im fachlichen Dialog kann sich oft eine Berufswahl ergeben. Vorschläge und Hilfestellungen sind in jeder Phase der Entscheidungsfindung nützlich. Der Berufsberatungsservice der Arbeitsagentur kümmert sich um alles, was du unter der Adresse www. de.... www. de. de.... Eine zusätzliche Broschüre enthält auch eine Zusammenfassung aller von der Arbeitsagentur angebotenen Berufsberatungsdienste und erläutert, wo und wann sie nützlich sind.

Auf dem neuesten Stand und arbeitsmarktnah können Sie sich von allen Fachkammern zum Themenbereich Training informieren. Von Konstruktion und Kleidung bis hin zu Glass und Paper - Schulmädchen* werden hier auch persönlich zu allen Aspekten ihrer Berufsausbildung erzogen. Bei der Suche nach dem passenden Job helfen Ihnen die Mitarbeiter* des Jugend- und Kulturzentrums (JuKuZ) Maxim.

Sie können sich im Berufs-Informations-Zentrum (BiZ) der Arbeitsvermittlung über Bildung und Beschäftigung erkundigen - so oft und so lange Sie wollen! Sie werden von der Arbeitsagentur und dem Arbeitsamt Frankfurt betreut und erhalten ein Angebot für Ihre Qualifikation. Am besten besprechen Sie im Rahmen der Konsultation, welche Offerten für Sie geeignet sind.

Arbeitsagentur: In jedem Falle können Sie sich an die Karriereberatung oder das Rehabilitationsteam der Arbeitsagentur mitarbeiten. Hier finden Sie unter anderem Hinweise zur Ausbildung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Jugendjobcenter / Jobcenter Frankfurt am Main: Wenn Sie allein oder mit Ihren Kindern in einer bedarfsorientierten Gemeinschaft leben, werden Ihnen im persönlichen Kontakt Mittel und Wegen in Ihre Berufszukunft gezeigt.

Gleichzeitig können Sie sich auch von Berufsbildungszentren informieren und sich in über 230 Ausbildungsberufen einarbeiten. Eine kostenlose Beratung erhalten Sie auch beim Verband Gemeinsames Wohnen Frankfurt e. V. in Frankfurt. Die Jugend- und Sozialbehörde der Landeshauptstadt Frankfurt am Main hilft Ihnen bei der Vorbereitungszeit für Ihren Hauptschulabschluss. In der ASB-Lehrkooperative können Sie Ihren Realschulabschluss in einem Jahr erringen.

Der Hauptschulabschluss und berufsvorbereitende Lehrgang steht jungen Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren offen, die in Frankfurt leben, die Pflichtschule abgeschlossen haben und zu einer aktiven Mitarbeit einladen. Hinweis: Auch Jugendliche ohne sicheren Aufenthalt können mitmachen! Tipps für Jugendliche: Im Rahmen des Projekts START I der Gemeinde haben zwölf Jugendliche ab 16 Jahren die Gelegenheit, ihren Hauptschulabschluss aufzuholen und sich professionell zurechtzufinden.

Neben dem Vorbereitungskurs für die Prüfung werden im Rahmen der Massnahme auch Praktikumsplätze in unterschiedlichen Fachbereichen angeboten. An diesen Standorten bieten wir Ihnen auch die Gelegenheit, Ihren Hauptschulabschluss zu erlernen. In der Abendhaupt- und Abendsrealschule AHRS Frankfurt ist eine Erwachsenenschule eingerichtet. Hier können Sie anschließend den Hauptschulabschluss oder den Echtzeitabschluss erlernen.

Die Hauptschulabschlussprüfung kann in der Regelfall in 2 Seminaren (1 Jahr), die Echtheitsprüfung in 4 Seminaren (2 Jahre) absolviert werden. Auch an der Wilhelm-Merton-Schule in Frankfurt können Sie Ihren Abschluss wieder aufholen. An allen Hochschulstandorten geben speziell geschultes Personal der Arbeitsagentur Auskunft über Studien, wissenschaftliche Laufbahnen und den Arbeitsmark. Tipps für jüngere Frauen: Der VbFF informiert die jungen Mädchen bei der Studienwahl und der Suche nach einem Studienplatz.

Am besten informieren Sie sich über die Universitäten, die Sie interessieren würden, über das Intranet. So gibt es beispielsweise an der FH Frankfurt ein zusätzliches Schülerportal und an der Goethe-Universität gibt es auch spezielle Informationen für Schülerinnen*: Eine Konsultation kann Ihnen auf viele Ihrer Fragestellungen eine Antwort sein. Sie können sich immer an die Karriereberatung der Arbeitsvermittlung der Akademie Berlin melden und einen Gesprächstermin ausmachen.

Jugendherberge und Arbeitsamt Frankfurt am Main: Wenn Sie und Ihre Angehörigen Vorteile aus dem Arbeitsamt ziehen, können Sie sich auch an Ihren persönlichen Ansprechpartner* werden. Die GJB - Gemeinschaft für Jugendschäftigung e. V. - The Frankfurt Main School Project offers counselling for secondary school students. Internationale Bundesvereinigung e. V. - In der Beratungsstelle Frankfurt am Main erhalten Sie auch Hilfe. birami - Berufsliche Eingliederung e. V. berät insbesondere Migrantinnen*.

Vereins für Kunst und Erziehung e. V. - Das Anwendungszentrum KUBI berät Jugendliche und Jungunternehmer. Tipps für MÄDCHEN UND JUGENDLICHE FRAUEN: weiblich - Begegnungsstätte für Maedchen und Damen im frankfurtischen Griesheim und wendet sich mit ihren Vorschlägen an Maedchen und Damen aller Nationalitaeten bis zu 27 Jahren.

Tipps für MÄDCHEN UND JUGENDFRAUEN: Die Beratungs- und Bildungseinrichtung ist vor allem für Wanderfrauen in der Metropolregion Frankfurt am Main und deren Eltern. Tipps for Girls and Young Women: IB - Technical Centre for Girls and Women (IB) In der Berufsberatungseinrichtung für Kinder und Jugendliche des IB-Technikzentrums für Kinder und Mütter e. V. tippt der Verband für Kinder und Jugendfrauen e. V.: Bei der Berufsberatung für Kinder und Jugendliche des Verbandes zur Berufsförderung von Kindern und Jugendlichen e. V. erhalten Sie fachkundige Hilfe bei der Berufswahl und in allen Fragen rund um sie.

Tipps für MÄDCHEN UND JUGENDLICHE FRAUEN: weiblich - Begegnungsstätte für junge Menschen im Raum Griesheim in Frankfurt am Main wendet sich mit ihren Programmen an Menschen aller Altersgruppen bis zu 27 Jahren. Tipps für MÄDCHEN UND JUGENDLICHE FRAUEN: Das Beratungs- und Ausbildungszentrum ist vor allem für Wanderfrauen in der Metropolregion Frankfurt am Main und deren Eltern.

Tipps für MÄDCHEN UND JUGENDLICHE FRAUEN: IB - Technisches Zentrum für Kinder und JUGENDLICHE FRÜNNER: mini - die Berufsberatungseinrichtung für Kinder und Jugendliche des Verbandes zur beruflichen FÖRDERUNG von JUGENDLICHEN e. V. bietet Ihnen fachkundige Ratschläge zu allen schulischen, ausbildungs-, studien- und arbeitsrelevanten Fragen.

Mehr zum Thema