Was Bedeutet Duales Studium

Wofür steht das duale Studium?

Sprung zu Ist das duale Studium etwas für mich? In einem dualen Studium werden ein wissenschaftlicher Studiengang und Praxisphasen in einem Unternehmen kombiniert. Begriffsbestimmung: Was ist ein duales Studium? Auf die Vor- und Nachteile eines Doppelstudiums und die verschiedenen Doppelstudienmodelle haben wir uns bereits in früheren Artikeln sehr eingehend konzentriert. Allerdings fragen sich viele Studierende die Frage: "Was ist ein duales Studiensystem überhaupt?

Ein duales Studium verbindet per definitionem einen Hochschulabschluss mit einem festen, praxisnahen Einsatz in einem Verbund.

Sie können zwischen einem festen und einem flexiblen Unternehmen wählen. Ein flexibler Partnerbetrieb würde dazu führen, dass Sie während des Studiums die Partnerbetriebe wechseln. Dies ist jedoch kein duales Studium, wenn Sie neben einem vollzeitlichen Studium auch eine Werkstudententätigkeit absolvieren, da die beiden Aspekte hier nicht unmittelbar aufeinander bezogen sind.

Hinweis: Sie schließen Ihr duales Studium gleichzeitig mit dem Abschluss des Vollzeitstudiums anderer Studierender ab. Nicht immer absolviert man eine Lehre im Zuge eines Doppelstudiums. So gibt es neben einem lehrlingsintegrierten Doppelstudium z. B. das praxisnahe Doppelstudium, das nur das Studium mit der Tätigkeit in einem Betrieb verbindet.

Abhängig von Universität und Partnerbetrieb kann ein lehrlingsintegriertes duales Studium mehr als 3,5 Jahre andauern. Es gibt neben verschiedenen Doppelstudienmodellen auch verschiedene zeitliche Modelle, wie die praktischen Phasen in das Doppelstudium eingebunden werden können. Bei der zweiten grundlegenden Fragestellung zum Themenbereich "Duales Studium" geht es in der Tat immer darum: "Was erhalte ich in einem Doppelstudium?

Einige Firmen bezahlen Ihnen neben Ihren Studienbeiträgen auch ein kleines Monatsgehalt. Ich habe mich nach dem Abi ganz bewußt gegen ein vollzeitliches Studium an einer Hochschule und für ein duales Studium an einer Hochschule entschlossen. Bei Interesse an einem Doppelstudium würde ich Ihnen meinen Erlebnisbericht über ein Doppelstudium in Betriebswirtschaft empfehlen.

Weitere Informationen zum Doppelstudium: Verschiedene Erlebnisberichte zu Doppelstudiumssystemen:

Untersuchungsmodell

Das duale Studium kombiniert ein naturwissenschaftliches Studium mit praktischen Phasen in einem Unternehmens. Theoretische ( "2 x 10 Wochen/Jahr") und praktische Übungen ("2 x 13 Wochen/Jahr") werden in Blöcken abgewechselt. Der Studienaufenthalt dauert 7 Halbjahre (3,5 Jahre). Das Bachelor studium ist mit 210 ECTS verknüpft. Aufgrund des frühzeitigen Engagements im Ausbildungsbetrieb haben Absolventinnen und Absolventen das duale Studium mit sehr guten Berufsaussichten.

Sie bleiben meist nach dem Studium in ihrem Lehrbetrieb. Selbst diejenigen, die nicht übernehmbar sind, haben aufgrund ihrer praktischen Erfahrung überdurchschnittliche Einsatzmöglichkeiten bei anderen Firmen. Normalerweise übernehmen die Firmen die Studiengebühren. Auch für die praktischen Phasen der Doppel-Bachelorstudiengänge werden Leistungspunkte erlangt. Für den Erhalt von 30 Leistungspunkten für die praktischen Phasen sind daher Untersuchungen in Gestalt von Transferzahlungen Theorie/Praxis (ehemals "Praxisberichte") geplant.

Studierende sollen mit diesen Transferdienstleistungen nachweisen, dass sie in der Lage sind, die in den Theorie-/Praxistransfer-Modulen erlernten Wechselbeziehungen und Fähigkeiten mit den in den theoretischen Phasen übermittelten Lerninhalten zu verbinden, auf der Grundlage dieser Wechselwirkungen zu evaluieren und in den Gesamtkontext des Studiengangs zu stellen.

Mehr zum Thema