Wann sind die Bewerbungsfristen für Ausbildungen

Ab wann sind die Bewerbungsfristen für Schulungen?

Antrag für EDUKTION und STUDIUM Bildung und Lernen sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Aspekte. Genauso vielfältig ist das Bewerbungsverfahren. Ab wann müssen Sie sich wo anmelden? Anders als bei einer Hochschulbewerbung müssen Sie viel früher mit einer Bewerbungsunterlagen für einen Lehrplatz aufbrechen. Und das nicht nur, weil die Termine festgelegt sind, sondern auch, weil Sie Zeit benötigen, um Ihr Bewerbungsmappen zu erstellen.

Für die meisten Ausbildungsberufe ist zumindest der Realschulabschluss erforderlich. Aber es gibt auch Ausbildungsgänge, bei denen die vorherige Schulbildung keine Bedeutung hat. Entscheidend sind Ihre Zertifikate und Nachweise über Praktikumsplätze oder Teilzeitjobs. Um sich für eine Ausbildung zu qualifizieren, gibt es mehrere Stellen. Sie können sich entweder per Briefpost oder elektronisch (online oder per E-Mail) eintragen.

Welcher Anwendungsfall der geeignete ist, richtet sich ganz nach dem konkreten Betrieb. Wer eine Lehre machen will, sollte mit der Anwendung nicht bis zum Abschluss ausharren. Insbesondere große Betriebe haben oft sehr lange Bewerbungsfristen, die 1 bis 1,5 Jahre vor Beginn der Berufsausbildung auslaufen. Wer lernen will, braucht einen geeigneten Maturaabschluss.

Sie können mit der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) prinzipiell jeden beliebigen Hochschullehrgang an jeder Universität durchlaufen. Bei der fachspezifischen Hochschulzugangsberechtigung werden Sie jedoch nur zu einem Teil des Studiums berechtigt. Wenn Sie die Fächerhochschulreife (Fachabitur) haben, können Sie an allen Fächerhochschulen lernen, aber auch an Universitäten, die die dazugehörigen Abschlüsse bieten. Auch wenn Sie sich "nur" um einen Platz an einer Universität bewerben, müssen Sie natürlich ein Antragsformular ausgefüllt und Dokumente erstellt haben.

Sie finden die Formblätter auf den Websites der meisten Universitäten. Wer Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin oder Apotheke lernen möchte, muss sich bei der Zulassungsstiftung der Universität Dortmund einreichen. Daraus wird sich zunehmend eine zentrale Zuweisungsstelle für Ausbildungsplätze entwickeln und in den kommenden Jahren auch die Anlaufstelle für andere Ausbildungsgänge sein.

Es gibt im Unterschied zur Berufsausbildung fixe, aber wesentlich kürzere Studienzeiten. Der Beginn des Wintersemesters ist immer der Monat August oder August, das Sommerhalbjahr der Monat August oder Ost. Sie müssen sich für das WS bis zum 16. Juni, für das WS bis zum 16. Februar anmelden.

Mehr zum Thema