Wann kann man die Ausbildung Verkürzen

Ab wann kann das Training verkürzt werden?

Außerdem: Ihr Ausbildungsbetrieb muss zustimmen! Keine Sorgfalt kein Preis: Es müssen gute Noten erzielt werden. Dies ist die Rechtsgrundlage für jeden Antrag auf Reduzierung. Wann und wie kann eine Ausbildung verkürzt werden? Es ist zu beachten, dass die Restlaufzeit des Ausbildungsvertrages mindestens ein Jahr nach der Verkürzung betragen muss.

Ab wann kann das Training gekürzt werden?

Hat ein Auszubildender so gute Vorraussetzungen, dass davon ausgegangen werden kann, dass er das Bildungsziel rascher erreichen wird, kann der Lehrvertrag verkürzt werden. Dies ist natürlich nur möglich, wenn beide Vertragsparteien, d.h. der Auszubildende und das Unternehmen, dies wünschen. Eventuelle Gründe für eine Kürzung sind z.B: Nach Möglichkeit sollte bei Vertragsabschluss eine Kürzung beschlossen werden.

Diese wird dann unmittelbar in den Trainingsvertrag eintragen. Doch auch in der Anfangsphase des Trainings ist eine Kürzung noch möglich.

Verkürzung der Schulung

Aber du kannst auf die Schnellspur gehen und dein Training verkürzen. Viele Arbeitgeber mögen es, wenn ein Kandidat seine Ausbildung früher absolviert - denn die Kürzung sagt viel über sein Einsatz aus. Grundvoraussetzung: Sie erreichen das Trainingsziel vorzeitig. Sie haben gute Aussichten, wenn: Sie über 21 Jahre alt sind, eine Ausbildung oder berufliche Erfahrung haben.

Diejenigen, die ihre Ausbildung mit dem Abi oder der FH beginnen, können die Laufzeit um bis zu ein Jahr verkürzen. Auszubildende mit technischem Hauptschulabschluss können ihre Ausbildung sechs Monate früher abschließen. In der Regel können Sie mindestens einen Teil Ihrer Ausbildung gutgeschrieben bekommen - das trifft auch auf die Berufsschulen zu. Ihre Zeit, die Sie in der Ausbildung verbracht haben, wird Ihnen oft vollständig gutgeschrieben.

Um Ihre Ausbildung zu verkürzen, gibt es noch eine andere Möglichkeit: Wenn Sie Ihren Trainer durch Ihr betriebliches Einsatz und gute Studienleistungen von Ihren Fähigkeiten überzeugen, können Sie frühzeitig zur Endprüfung aufgenommen werden. Wenn deine Klausur erfolgreich ist, bist du ein halbes Jahr früher da. Wiederum ist das Allerwichtigste, dass du am Ende deines Trainings alles tun kannst, was im Training gelehrt werden soll.

Der Prüfungsantrag ist bei der jeweiligen Fachkammer einzureichen, vorzugsweise in der Hälfte der Zeit. Wieviel Zeit kann ich einsparen? Individuelle Anforderungen können auch miteinander verbunden werden, so dass Sie Ihre Ausbildung noch weiter verkürzen können. Nichtsdestotrotz ist klar, wie lange Ihre Ausbildung zumindest andauern muss:

Es ist sehr hilfreich, dass Sie während dieser Zeit mit allen notwendigen Inhalten versorgt werden. Verkürzen Sie Ihr Training, muss dies im Trainingsplan beachtet werden - er wird entsprechend angepaßt. Sie wollen Ihr Training verkürzen und sind sich nicht ganz im Klaren darüber, wie Sie weitermachen sollen? Fragen Sie Ihren Instruktor nach den Einsatzmöglichkeiten, die es für Sie gibt.

Die Ermäßigung muss, wenn Sie zugestimmt haben, im Trainingsvertrag vermerkt werden. Dies kann vor Ausbildungsbeginn geschehen, muss aber bis zum zweiten Lehrjahr erfolgen. Für Ihre Fragen zur Ausbildung steht Ihnen der Schulungsberater der Industrie- und Handwerkskammern, der IHK und Ihr Dozent gerne zur Verfügung.

Mehr zum Thema