Wann Bekomme ich Arbeitslosengeld

Ab wann bekomme ich Arbeitslosengeld?

Darüber hinaus ist der Verweis an bestimmte Verpflichtungen gebunden. Arbeitslosengeld I hat viele Sonderregelungen. Freelancer und Start-ups erhalten zusätzliches Geld. lch bin nicht arbeitsfähig. lch bekomme keine Vermittlungsvorschläge.

Wieviel Arbeitslosengeld bekomme ich?

Ab wann bekomme ich Arbeitslosengeld 1?

Die Inanspruchnahme von Arbeitslosengeld 1 ist an festgelegte Bedingungen gebunden. Nachfolgend sind die wesentlichen Aspekte für den Erhalt von Arbeitslosengeld aufgeführt. Um Arbeitslosengeld 1 zu erhalten, dürfen Sie nicht in einem Arbeitsverhältnis sein. Allerdings ist der oft gebrauchte Ausdruck "muss arbeitslos sein" irreführend: Aktivitäten von weniger als 15 Wochenstunden verhindern nicht das Arbeitslosengeld.

Sie können Arbeitslosengeld 1 nur dann beziehen, wenn Sie vorher einbezahlt haben, d.h. wenn Sie eine versicherungspflichtige Beschäftigung ausgeübt haben - in den letzten zwei Jahren für einen Zeitraum von mind. zwölf Monaten (genauer gesagt: mind. 360 Tage). Es gibt aber, wie so oft, Ausnahmefälle, denn auch der so genannte "kurze" Anspruch auf Arbeitslosengeld ist möglich.

Entscheidend sind drei Kriterien: Sie müssen in den letzten 24 versicherungspflichtigen Lebensmonaten mind. sechs Kalendermonate lang tätig gewesen sein, hatten von Anfang an vorwiegend Arbeitsplätze, die auf höchstens zehn Kalenderwochen begrenzt waren und Ihr 12-monatiges Bruttogehalt darf eine bestimmte Obergrenze nicht übersteigen. Es ist auch von Bedeutung, dass Sie die Agentur für Arbeit darauf aufmerksam machen und dies vorweisen.

Die Beantragung des Arbeitslosengeldes 1 muss selbst erfolgen. Sie können dazu das Antragsformular für Arbeitslosengeld ausfüllen, das ebenfalls im Internet zur Verfügung steht. Das Bundesarbeitsministerium dringt darauf, dass der Arbeitslosenantrag so schnell wie möglich eingereicht wird. Wenn Sie dies bereits wissen, sollten Sie Ihre Reise zum Arbeitsministerium mindestens drei Monaten vor Ablauf Ihres Arbeitsverhältnisses antritt.

Bei bereits aufgetretener Arbeitslosenzahl ist eine Registrierung bis zum nächsten Tag notwendig. Bei Nichteinhaltung der Vorschriften kann das Arbeitslosengeld 1 auch nach seiner Vergabe reduziert oder gekündigt werden. Dazu müssen Sie dem Arbeitsministerium alle wichtigen Informationen korrekt präsentieren und rechtzeitig zu den Terminvereinbarungen des Büros kommen. Aber vor allem müssen Sie versuchen, selbst einen neuen Job zu haben.

Dazu gehört nicht nur Ihre Erreichbarkeit, sondern auch das Verfassen von Bewerbungsunterlagen, die Beteiligung an der Weiterbildung und vieles mehr.

Mehr zum Thema