Verwaltungsbeamter Ausbildung

Ausbildung zum Verwaltungssachbearbeiter

mw-headline" id="Aufgaben">Aufgaben[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] In diesem Beitrag geht es um Vollstreckungsbeamte, die an der Erhebung öffentlich-rechtlicher Ansprüche beteiligt sind; für Vollstreckungsbefugnisse s. ebd. Der Vollstreckungsbeamte (auch Vollstrecker, VZB, VB oder VZ) (in einigen Ländern ein Vollstrecker) führt im Namen einer Instanz (z.B.

des Bundes, des Landes oder der Gemeinde) oder einer öffentlich-rechtlichen Anstalt (z.B. Handwerkskammer oder Sozialversicherungsträger) öffentlich-rechtliche Ansprüche auf dem Gebiet aus.

1 ] Dies sind Ansprüche der delegierenden Behörde gegen Persönlichkeiten, die der Zuständigkeit des Vollstreckungsbeamten unterliegen. In den Bereichen Judikative, Finanzadministration, Zoll und Kommunen und Gemeindeverbände gibt es Vollstreckungsbeamte. Jede öffentliche Strafverfolgungsbehörde kann prinzipiell Vollstreckungsbeamte ernennen und ihre Ansprüche selbst durchsetzen. Der Vollstreckungsbeamte der Judikative setzt Ansprüche der Gerichte und nicht steuerliche Ansprüche der Länder durch.

Nur noch wenige Staaten (z.B. Nordrhein-Westfalen) bilden Vollstreckungsbeamte aus und stellen sie ein. Die ZPO ist für die Vollstreckungsbeamten der Judikative bei der Durchsetzung nicht steuerlicher Ansprüche der Staaten bzw. die Forderungspfändung bei der Durchsetzung von Ansprüchen auf Gerichtskosten anwendbar. Das Training erstreckt sich über ein Jahr. Die Beamten des ordentlichen Gerichtsdienstes werden in der Regelfall im Rahmen der Beförderung zum Vollstreckungsbeamten erzogen.

Der Vollzug von Geldbußen, Verwaltungsstrafen, Zwangs- und Strafzahlungen sowie die Entziehung von Führerscheinen und Versicherungen usw. sind weitere Tätigkeiten der Vollzugsbeamten der Judikative. Die Zuständigkeit des Gerichtsstands umfasst in der Regel den Amtsgerichtbezirk, für den sie arbeiten, oder einen Teil des Amtsgerichtbezirks, wenn mehrere Vollstreckungsbeamte für ein örtliches Gericht arbeiten.

Du bist in der Mittelschicht und normalerweise in einer Klasse zwischen A7 und A9 mit einem Zuschlag. Steuerbevollmächtigte der Steuerbehörden setzen in der Regelfall Steueransprüche durch. Sie sind in einigen Ländern (z.B. Berlin) auch für die Durchsetzung anderer Ansprüche verantwortlich. Der Vorgesetzte des Vollstreckungsbeamten ist der Interne Dienst, der darüber befindet, ob er eine Zuordnung vornimmt oder nicht.

Diese führen ihre Geschäfte nach den Bestimmungen der Steuergesetzbuch (AO) und des Vollstreckungstitels (VollzA) durch. Die Vollstreckungsbeamten absolvieren die übliche Ausbildung für den Mitteldienst in der Finanzadministration und bekommen anschliessend eine zusätzliche Ausbildung für die Tätigkeiten des Vollstreckungsbeamten, da die Ausbildung für den Mitteldienst bereits die Grundzüge des Vollstreckungsrechts nach der AO vermittelte.

Sie sind für den Bereich des Finanzamtes verantwortlich, in dem sie tätig sind. Du bist in der Mittelschicht und normalerweise in einer Klasse zwischen A6 und A9 mit einem Zuschlag. Der Vollstreckungsbeamte des Amtes setzt öffentlich-rechtliche Geldansprüche des Verbandes und der föderalen direkten Körperschaften des Öffentlichen Rechtes (z.B. Rentenversicherungsträger und Krankenversicherungen, soweit sie keine eigenen Vollstreckungsbeamten haben) durch.

Die Beitragspflicht der Sozialversicherung richtet sich nach 66 SGB X in Verbindung mit dem Verwaltungsvollzugsgesetz und in Verbindung mit der AO. Diese werden für den zentralen Zolldienst ausgebildet und zusätzlich zu den Durchsetzungsbeamten ausgebildet. Sie sind für den Bereich des Hauptzollamtes zuständig, in dem sie tätig sind.

Du bist in der Mittelschicht und normalerweise in einer Klasse zwischen A6 und A9 mit einem Zuschlag. Neben den Ansprüchen ihrer Arbeitsgemeinschaften führen die Vollstreckungsbeamten der Kommunen und Kommunalverbände Ansprüche für andere öffentliche Institutionen, Unternehmen und öffentlich-rechtliche Einrichtungen (z.B. Handwerkskammern, Fachkammern) durch.

Verfügen die Kommunen und Ortsverbände über keine eigenen Vollstreckungsbeamten, so wenden sie sich an die Vollstreckungsbeamten der Judikative oder an die Vogteien. Der Vollstreckungsbeamte der Kommunen und Kommunalverbände vollstreckt nach den Verwaltungsvollzugsgesetzen der Bundesländer. In keinem Land ist eine Ausbildung derzeit vom Gesetzgeber gefordert. Sie werden in der Regelfall auf ihre Arbeit als Vollstreckungsbeamte mit Fachausbildung und praktischer Anleitung vor Ort mitgenommen.

Der Verantwortungsbereich umfasst das Territorium der Kommune, für die sie arbeiten, oder des Vereins. Diese sind in der Mittelklasse und werden in einer Klasse zwischen A6 und A9 eingestuft. Tarifmitarbeiter nehmen oft auch die Aufgabe von Vollstreckungsbeamten wahr. Die Vergütungen erstrecken sich in der Regelfall auf die Gebührengruppen 6 bis 9 TVöD.

VV 2012, 28. OFD Rheinland und Münster, Richtlinien für den Estreckungsausdienst, Standnummer 20. 04. 2013. Sandra Peitz (in cooperation with the bund der Eziehungsbeamten e. V. Landverband NRW):

Mehr zum Thema