Verwaltung Berufe

Administrationsberufe

Die Verwaltung ist ein interessanter Beruf mit vielfältigen Tätigkeiten. Voraussetzung für die Registrierung: Eine registrierte Ausbildungs- oder Umschulungsbeziehung in den Berufsfeldern Notarfachkraft oder Verwaltungsberufe. Wir bilden in diesen Berufen aus:

Verwaltungstätigkeiten

Vom Bund bis zum städtischen Ordensamt â funktionieren in Deutschland annähernd fünf fünf Mio. Beschäftige in der öffentlichen Verwaltung. AuÃ?erdem zählen Staatsbeamte, Schiedsrichter, Berufs- oder Arbeitssoldaten, aber auch Arbeitnehmer und Mitarbeiter (Tarifbeschäftigte). Das Fachgebiet der administrativen Berufe besteht aus dem Berufsstand des Verwaltungsassistenten in der Gemeindeverwaltung und dem Berufsstand des Fachassistenten für Bürokommunikation in der Föderalverwaltung.

Die Lektionen finden in beiden Berufsgruppen im Blockunterricht statt. Sie werden in der Berufsfachschule und durch den Ausbilder (z.B. Kommune, Kreis, Hauptzollamt) geschult (duales System). Eine innerbetriebliche Schulung erfolgt unter grundsätzlich unter Ausbildungsstätte, d. h. beim Praktikanten. Die servicebegleitende Schulung erfolgt unter für die Schulung der bayrischen Landes- und Kommunalbehörden durch die BA (BVS) und für die Schulung der Bundesbehörden durch das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der BAFZ (BWZ).

So sind nicht nur zwei, sondern drei Gesellschafter ig an der Schulung von administrativen und technischen Assistenten für Bürokommunikation. teil. In der Regel sind die Lehrzeiten beim BVS oder BWZ mit dem Unterricht im Block an der Berufsfachschule verknüpft.

Verwaltungstätigkeiten

In der öffentlichen Verwaltung mit ihren unterschiedlichen Aufgabenstellungen werden Mitarbeiter benötigt, die sowohl hochmotiviert und engagierte als auch in der Lage sind, eigenverantwortlich zu sein. ist eine interessante Tätigkeit in der Verwaltung mit vielseitigen Aktivitäten. Im Rahmen von Büro- und Verwaltungsarbeiten werden die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten in allen Gemeindeämtern erlernt. Verwaltungsassistenten sind Kontaktpersonen für Einwohner, Verbände und andere Einrichtungen.

Das Training erstreckt sich über 3 Jahre, mit Realschulabschluss ist eine Kürzung auf 2 ½ Jahre möglich und geplant. Im ersten Jahr besuchst du den Gruppenunterricht an der BFS. Das Berufsbild ist vielfältig und eröffnet einen großen Spielraum für Eigeninitiative und Engagement. Der praxisorientierte Studiengang umfasst 3,5 Jahre und gliedert sich wie folgt:

Das sechsmonatige Einstiegspraktikum in der Stadt Wien schließt sich an das 17-monatige Grunstudium an einer Universität für Öffentliche Verwaltung an. Das Studium wird in einem 5-monatigen Vertiefungsstudiengang an der Universität abgeschlossen. Voraussetzung ist eine provisorische Aufnahme an der FH für Verwaltung und Finanzwesen in Ludwigsburg oder Kiel.

Mehr zum Thema