Verkürzte Ausbildung Altenpfleger Voraussetzungen

Kürzere Ausbildung für Altenpfleger Voraussetzungen

um die notwendigen Voraussetzungen zu prüfen. Grundvoraussetzung ist es, die Ausbildungszeit zur Altenpflegerin auf nur zwei Jahre zu verkürzen. Die Altenpflegerin in Teilzeitbeschäftigung, sogar auf zwei Jahre verkürzt. Pflegefachkraft in Darmstadt oder Wiesbaden als verkürzte Ausbildung. Um in zwei Jahren staatlich anerkannte Altenpflegerin zu werden: Das ist mit uns möglich!

Verkürzung der Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger

Das verkürzte Training findet in Form von Vollzeitstellen statt und ist auch als beglaubigte Massnahme für Teilnehmende mit einem Trainingsgutschein möglich. Ziel ist es, Kenntnisse, Kompetenzen und Kompetenzen für eine eigenständige, verantwortungsvolle und ganzheitliche Versorgung, einschließlich Sterbebegleitung, Unterstützung und Altenpflege, zu erwerben. Die hauptberufliche verkürzte Ausbildung umfasst zwei Jahre. Die Bereiche der Schul- und Berufsausbildung unterliegen einem ständigen Wandel.

Zusätzlich zu den Gesundheits- und Zulassungsvoraussetzungen können Antragsteller mit einer Ausbildung zur Altenpflegehelferin, zur Pflegehelferin, zur Heilkrankenschwester, zur Familienkrankenschwester, zur Pädiatrie, zur Hebamme oder zu gleichwertigen beruflichen Qualifikationen nach Billigung des Antrags auf Kurzaufenthalt durch die Schulaufsicht zugelassen werden. Staatsexamen; Die Bescheinigung über die Führung der Berufbezeichnung "Altenpflegerin" wird von der jeweils verantwortlichen Landesbehörde auf Gesuch hin erteilt.

Verkürztes Training

Für staatliche Pflegehelferinnen und -helfer oder Pflegehelfer sowie für Pflegehelferinnen und -helfer mit mehr als 2 Jahren Berufspraxis (Vollzeit) und Zustimmung der verantwortlichen Agentur für Arbeit / Arbeitsvermittlung wird eine verkürzte Ausbildung angeboten. Vorraussetzungen:: Zusätzlich zu den Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung zur Altenpflege (www.altenpflegeausbildung-hessen.inbas.com) müssen Sie eine Entscheidung des Darmstädter Landespräsidiums (RP) einreichen, die Sie zur Kürzung der 3-jährigen Ausbildungszeit berechtigt.

Diese Benachrichtigung erfolgt, wenn Sie einen diesbezüglichen Gesuch bei der zuständigen Stelle eingereicht haben (siehe untenstehende Adresse):

Altenpfleger - geriatric nurse -reduced training duration- -- English Adult Education Centre

Altenpflege arbeitet in stomatischen und Ambulanzen, Spitälern und Rehakliniken, wo sie für die Versorgung, Fürsorge und Versorgung bedürftiger alter Menschen zuständig sind. Altenpflegerinnen und Altenpfleger sind in die Gesundheitsversorgung von älteren Menschen eingebunden und betreuen sie in personellen und gesellschaftlichen Angelegenheiten. Die Altenpflegerinnen und Altenpfleger übernehmen in der Krankenpflege medizinisch pflegerische Tätigkeiten und ändern z.B. die Zuordnung oder Verabreichung von Medikamenten nach ärztlichem Rezept.

Im Rahmen der Schulausbildung werden die folgenden Lernbereiche behandelt: Das Praktikum besteht aus 8 Stunden pro Tag. Das Praktikum ist partizipatorisch ausgerichtet. Drei Jahre lang erstreckt sich die bundeseinheitliche Ausbildung zur Altenpflegerin. Die Dauer der Ausbildung kann durch eine entsprechende vorherige Ausbildung gekürzt werden (Altenpflegegesetz § 7). Durch eine dreijährige Ausbildung aus dem Gesundheitswesen (z.B. Krankenschwester) ist die Kürzung um bis zu zwei Jahre möglich, bei einer absolvierten Assistentenausbildung um bis zu einem Jahr.

Die Ausbildungsdauer nach 4 Abs. 1 kann auf Gesuch hin um bis zu zwei Jahre bis zur technischen Äquivalenz gekürzt werden, wenn ein anderer Ausbildungsnachweis erbracht wird. Über die Kürzung entscheidet die für das jeweilige Gebiet unserer Berufsschulen verantwortliche Stelle. Diese Nachweise dürfen zu Beginn der Ausbildung nicht mehr als drei Monaten alt sein.

Das Training am bayerischen Ort ist schulgebührenfrei, da die Kurskosten durch weitere Fördermittel und die Erstattung des Schulgeldes durch den Freistaat Bayern gedeckt sind. Für die Ausbildung an den Orten in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist das Schulgeld fällig. Am Ende eines jeden Schuljahrs wird gezahlt, wenn der Schulbesuch und die tatsächlichen Auszahlungen dokumentiert sind (geregelt in der Schulgeldrichtlinie für die Altenpflege).

Finanzierungsmöglichkeiten gibt es, wenn die personellen Voraussetzungen erfüllt sind (siehe Merkblatt "Finanzierungsmöglichkeiten während der Ausbildung"). Wenn die personellen Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Ausbildung durch die Arbeitsagentur, eine Arbeitsstätte oder andere Dritte unterstützt werden. Möglicherweise müssen die Beteiligten frühzeitig einen Trainingsgutschein bei ihrer lokalen Arbeitsagentur beantragen.

Teilnehmer, die während der Ausbildung nicht beschäftigt sind oder nicht im Zuge einer Rehabilitationsmaßnahme unterstützt werden, sind für die gesamte Dauer der Ausbildung und auf dem Weg vom oder zum Ausbildungszentrum gegen Unfälle versichert.

Mehr zum Thema