Verkäufer Beruf

Beruf des Verkäufers

Es handelt sich bei diesem Beruf um eine klassische weibliche Domäne. Stellenbeschreibung Verkäufer Detailhandel - Beruf Verkäufer Detailhandel - Berufsverkäufer Berufsverzeichnis - Berufsverzeichnis

Ob Frischkäse, Digitalkamera, Schraube oder Futter - der Einzelhändler schiebt die Waren mit geschützten Fingern über den Tresen. Er kennt seine eigenen Bedürfnisse und kann den Verbraucher fachkundig betreuen. Der Service ist selbstverständlich, denn auch wenn es mal turbulent wird, akzeptieren die Verkäufer Beschwerden mit einem Schmunzeln. Der Handel nimmt neue Waren entgegen, markiert sie und sorgt dafür, dass sie ein attraktiver Hingucker im Geschäft sind.

Wenn es in den Verkaufsregalen knapp wird, ordnen Verkäufer vermisste Artikel nach und überprüfen immer die Produktqualität. Das Verkaufspersonal im Handel bietet auch Dienstleistungen wie die Verpackung der gekauften Waren in Packpapier an. Abhängig vom Unternehmen oder der Fachabteilung beschäftigen sich die Einzelhändler mit verschiedenen Waren wie Kleidung, Spielzeug, Lebensmitteln oder Verbraucherelektronik.

Er berät seine Kundschaft fachkundig. Der Verkäufer arbeitet in Einzelhandelsunternehmen, Versandhäusern, Kaufhäusern, Spezialgeschäften, Lebensmittelmärkten, Baumärkten, DIY-Geschäften, Diskontern oder Videogeschäften. Wo kann ich diesen Beruf ausbilden? Wie viel Geld kann ich in der Berufsausbildung verdienen? In der dualen Berufsausbildung werden die Auszubildenden mit einer Ausbildungsbeihilfe unterstützt. Sie hängen vom Ausbildungsgebiet (Industrie und Gewerbe, Kunsthandwerk usw.) und der Ausbildungsbranche sowie vom geografischen Umfang des jeweiligen Tarifvertrags ab.

Anmerkung: Wer diese Schulung in Vollzeitschulform durchläuft, bekommt kein Ausbildungsgeld.

im - Stellenbeschreibung, Training, Gehaltsabrechnung und Bewerbungsunterlagen

In diesem Fall könnte diese Stellenbeschreibung für Sie von Interesse sein. Der Beruf ist zweifellos einer der am weitesten verbreiteten in Deutschland. Aber auch der Wille, sich selbstständig zu machen, ist in diesem Gebiet nicht ungewöhnlich. In diesem Beruf finden sich vor allem Hauptschüler und Realschulabsolventen, aber auch Menschen ohne Hochschulabschluss.

Mit einer verhältnismäßig niedrigen Abbrecherquote von ca. 15 Prozent während des Trainings werden die gestiegenen Ansprüche in diesem Umfeld untermauert. Die Verkäufer sind in allen Handelsbereichen tätig, weshalb die Palette der verkauften Artikel sehr umfangreich ist. Allerdings sind die Tätigkeitsfelder sehr unterschiedlich und reichen von der Kundenberatung bis zum Produktverkauf.

Abhängig vom Betrieb können gewisse Berufskleidung festgelegt werden, die dann während der Arbeitszeiten zu tragen ist. Vertriebsassistenten erzielen daher am Point of Sale unmittelbar für die entsprechenden Gesellschaften Erlöse. Deshalb sind sich die Firmen der Bedeutung des Verkaufens bewusst, aber sehr oft stellen sie unmittelbare Bedingungen auf, die den Verkauf von Verkäufern zusätzlich unter Druck setzen.

Aufgrund der zunehmenden Automatisierung besteht die Anforderung an die EDV, entweder unmittelbar an der Kasse oder am Warenbestand. Der Jahresbestand der Waren wird jedoch auch in Zukunft Teil der Verkaufsaktivitäten sein. Inwiefern kann das Gehaltsniveau eines Verkäufers hoch sein? Es handelt sich um einen anerkannten Lehrberuf im Einzelhandel und wird in der dualen Berufsausbildung in Schulen und Betrieben ausgeübt.

Im Rahmen des Trainings werden unter anderem Informationen über Werbeaktionen, aber auch über die Kundenbetreuung kommuniziert. Darüber hinaus ist die Annahme von Waren, die Lagerung von Waren oder das Inventar Teil der Trainingsinhalte. Zu den schwierigeren Bereichen gehören wohl die individuelle Beratung der Verbraucher oder der Kontakt mit Austausch- und Beschwerdekonflikten. Doch gerade hier ist der Verkaufserfolg in der Regel der entscheidende Faktor.

In diesem Beruf dauert die Ausbildung nur 2 Jahre. Für den täglichen Kontakt mit den Verbrauchern ist ein selbstbewusstes und sympathisches Erscheinungsbild erforderlich. Diejenigen, die den Kontakt etwas scheuen, werden daher in ihrem Beruf Schwierigkeiten haben und für diesen Zweck möglicherweise weniger gut gerüstet sein. Doch Qualitäten wie Mitgefühl, Ausdauer und Freundlichkeit sind ebenso wichtig wie Vertriebsmitarbeiter im Kontakt mit dem Verbraucher.

Wenn dort keine Informationen vorhanden sind, kann das entsprechende Untenehmen angesprochen werden. Nach Möglichkeit sollte vor der Antragstellung ein persönlicher Umgang mit dem zuständigen Sachbearbeiter im Betrieb hergestellt werden. Insbesondere der Vertriebsbereich setzt gute Sozialkompetenz, Initiative und keine Furcht vor direktem persönlichem Umgang voraus. Bei einem Telefongespräch, oder vielleicht auch bei einem kleinen Gesprächstermin vor Ort, können diese Merkmale unmittelbar sichtbar werden.

Dies umfasst sowohl die Schulbildung als auch die Berufsausbildung. Anhand der Beschäftigtenzahlen der Verkäufer lässt sich ableiten, wie sich dieser Beruf auf mittlere Sicht entwickelt. Der Gesamtmitarbeiterstand ist in diesem Zeitabschnitt vergleichsweise gleichgeblieben. Dieser Beruf ist sicher sehr zyklisch und hängt in hohem Maße von der Inlandsnachfrage in Deutschland ab.

Vor allem der Einzelhandelssektor hat durch den Online-Wettbewerb deutliche Marktanteile eingebüßt. Mit der fortschreitenden Automatisierung wird es mit Sicherheit nicht zu einem Anstieg der Mitarbeiterzahl kommen. Quellen: Beschäftigungs- und Arbeitslosenstatistik der BA (IAB Forschungsschwerpunkt Arbeitsmärkte). Vergleichbare Berufe:

Mehr zum Thema