Vergütung Tierpfleger

Tierhaltervergütung

Tierhalter versorgen die Tiere mit Nahrung, kümmern sich um die Zucht und Aufzucht, organisieren deren Transport und helfen bei veterinärmedizinischen Untersuchungen. Tierschützer Tierpark Jobs und Vakanzen Wie viel macht ein Zoowärter? Dein Lohn als Zoofachmann (m/w) beträgt nach Abschluss der jeweiligen Schulung zwischen 2.480 und 2.740 pro Jahr.

Welche Industrien gibt es für Sie als Zootierpfleger? Was macht ein Zoowärter? Sie reinigen, entkeimen und verschmutzen Eingehege, Körbe, Stallungen, Terrarien und vergleichbare Tierheime, reinigen, entkeimen und überwachen und testen sie, insbesondere in Bezug auf Verhaltensweisen, Gesunderhaltung, Wärme/Erhaltung, Schwangerschaft, Aggressivität; dokumentarisch.

Darüber hinaus kümmern Sie sich um die Tierpflege, unterstützen bei veterinärmedizinischen Maßnahmen, errichten und unterhalten artgerechte Tierheime und beteiligen sich an der Konzeption und Errichtung von zoospezifischen Einrichtungen. Bei der Stellensuche für den Tierpfleger Tierpark auf Jobbörse.de wurden 91 Stellen und ausgeschrieben: 91 Stellen:: Versuchstierhalter (m/w) auf Wunsch der Firma Diagnostics in Penzberg bei München.

Tierhalter (w/m) von der Modis Gesellschaft in Münster erwünscht. Temporärer Assistent (m/w/d) in Humantoxikologie! auf Wunsch von der Firma in Ludwigshafen am Rhein. Tierschützer (m/w) - Forschungs- und Klinikauftrag des Max-Planck-Instituts für Physiiatrie in München. Tierhalter (w/m) von der Modis Gesellschaft im Raum Münster erwünscht. Stationsleiter (m/w) auf Wunsch des Max-Planck-Instituts für psychiatrische Versorgung in München.

Von der PLATINUM Gesellschaft mit beschränkter Haftung (PLATINUM Gesellschaft mit beschränkter Haftung) gesuchter Kundenbetreuer (w/m/d). Tierarzthelferin (m/w) auf Wunsch von AniCura Mayen in Mayen. Trainee (m/w) am Krankenhaus Peine gGmbH auf Wunsch der Krankenhausum Peine gGmbH in Peine. Tierpflegerinnen und Tierpfleger sind sowohl in Außengehegen als auch in Innenräumen, wie z.B. Tiergehegen, zum Teil in kühlen, kunstvoll belichteten Räumlichkeiten tätig.

Diese reinigen die Tierheime sorgfältig, warten und verfüttern die Fahrzeuge, um die artgerechten Bedingungen der Haltung zu gewährleisten. Außerdem beobachtet er den Gesundheitszustand der Versuchstiere mit Aufmerksamkeit, um bei Anomalien unmittelbar darauf eingehen zu können. Sie sind im unmittelbaren Kontakt mit den Haustieren extrem zurückhaltend und beachten strikte Vorsichtsmaßnahmen. Das Reinigen von Ställen, Käfigen und Freigehegen ist physisch anstrengend: Sie vermischen sich mit Dunggabeln, stoßen schweres Schubgerüst oder legen Heuballen vom Stroh weg.

Ein robuster Gesundheitszustand ist für Zoobesitzer von Vorteil, da sie viel auf den Füßen stehen, bei jedem Wetter im Außenbereich sind oder zwischen Außenbereichen, Innenbereichen und tropischen Häusern mit feuchten und warmen Klimazonen umschalten. Zum Füttern transportieren sie Futtersäcke oder Schachteln mit Früchten und Gemüsen, Portionsfleisch für Feinde und tötet Fütterungstiere wie Mäuse, Ratten in einer mit dem Tierschutz vereinbaren Weise.

Weil häufiger Umgang mit Reinigungsmitteln, desinfizierenden Mitteln und Tieren auch Hautirritationen und Allergieerscheinungen verursachen kann, achten Tierpfleger besonders auf Reinheit und Hygenie und tragen auch schmutzabweisende Arbeitsbekleidung wie Handschuhe, Smokings und Gummi-Stiefel. Im Falle von Veterinäruntersuchungen unterstützt sie die Veterinäre auch durch die Zusammenarbeit mit Veterinärassistenten und Veterinärassistenten.

Täglich brauchen die Haustiere Pflege, auch am Wochenende an gesetzlichen Tagen, bei Krankheit oder Geburt auch in der Nacht. Deshalb können die Tierhalter im Schichtbetrieb mitarbeiten. Auch die Tierpfleger ernähren zu festen Zeitpunkten, meist früh am Morgen oder spät am Nachmittag, die Haustiere, manchmal als besonderer Anreiz für die Tiergartenbesucher. Bei Ihrer Aktivität erwarten Sie Präzision, Präzisionsarbeit, zum Beispiel, sehr kleine Tierbestände.

Während Ihrer Arbeit haben Sie oft einen wechselnden Arbeitsplatz - den Wechsel zwischen Freianlagen und Innenräumen mit zum Teil sehr warmen Temperaturen. Die Arbeit erfolgt unter dem Einfluss von Gerüchen, z.B. bei der Reinigung von Tierheimen. Während Ihrer Aktivitäten gibt es Unfallgefahren - bei der Arbeit mit Feinden und vergifteten oder sehr großen Bäumen. Das Infektionsrisiko in Ihrem Berufsleben ist ständig gegeben, z.B. wenn Sie mit toten Kindern in Berührung kommen.

Deine Aktivitäten umfassen die Pflege von Haustieren, zum Beispiel Ernährung, Bewässerung und Pflege, aber auch die Beschäftigung, zum Beispiel die Ernährung, so dass sie nach ihrem Essen Ausschau halten oder sie zur Strecke bringen müssen. Enge körperliche Kontakte zu Haustieren sind in Ihrem Berufsleben an der Tagesordnung, wie Sie sie z.B. bei Interventionen des Tierarztes erfassen müssen.

In den seltensten Fällen sind sie allein und meist in einer Truppe oder einem Einsatz. Während Ihrer Arbeit tragen Sie die Eigenverantwortung für materielle Werte, wie z.B. den sorgfältigen Umgang mit Werttieren. Während Ihrer Arbeit haben Sie Kundenkontakte, z.B. Besucher, während Ihrer Arbeit sind Sie in der Lage, in Arbeitsgruppen zu agieren. dass in diesen Bereichen oft Stellen im Zoofachmann-Beruf (m/w) beworben werden:

Derzeit haben wir 91 Arbeitsplätze als Zootierpfleger (m/w). Dabei werden die meisten freien Plätze als Tierpfleger im Münchner Tierpark ausgeschrieben. Auf dem zweiten Rang der Stadt mit den meisten Stellenangeboten als Zootierpfleger steht Berlin. Düsseldorf liegt an dritter Position unter den Städten mit den meisten Arbeitsplätzen als Zootierpfleger.

Auf dieser Seite findest du eine Stellenübersicht mit allen Orten, an denen wir geeignete Stellenangebote haben:: Erforderliche Fertigkeiten und Wissen als Tierpflegerzoo sind z.B. alle Städte....

Mehr zum Thema