Vergütung Konditor Ausbildung

Kompensation Konditorei Training

Der Konditor Gehalt & Verdienst: Was verdient ein Konditor in Ausbildung und Beruf? Konditorei - Lohn & Einkommen Ihr Gehaltsvorsprung ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Karriere. Was ein Konditor in Ausbildung und Berufsleben bekommt, kann nicht allgemein beantwortet werden. Die Gehaltsprüfung verdeutlicht, warum dies so ist, und nennt beispielhaft für die Entlohnung als Konditor.

Ihr Lohn richtet sich danach, ob Ihr Lehrbetrieb an einen Kollektivvertrag geknüpft ist, in welcher Sparte und in welchem Land Sie tätig sind.

Absolvieren Sie Ihre Ausbildung in einem kollektivvertraglich gebundenen Unternehmen, ist Ihre Vergütung als Konditorin bzw. Konditor vertragsgemäß geregelt. Je nach Land und Industrie gibt es jedoch sehr unterschiedlich stetige Kollektivvereinbarungen. So gilt z. B. im Backhandwerk landesweit die gleiche Ausbilderlaubnis. Nach Abschluss Ihrer Ausbildung im Backhandwerk erhalten Sie in einem tariflichen Unternehmen aktuell folgende Ausbildungsvergütung: Achtung:

Ihr aktuelles Ausbildungsgehalt als Konditor kann daher auch geringer oder höherer Natur sein! Hinweis: Einige Betriebe geben in ihren Stellenausschreibungen spezifische Informationen über Ausbildungsvergütungen an. Nutzen Sie daher den Arbeitsmarkt, um sich während der Ausbildung über Ihr Gehaltsniveau zu unterrichten. Beispielsweise bildet Sonja in einem Hamburger Cafe zum Konditor aus und wird nach dem Kollektivvertrag für das Hotel und die Gastronomie bezahlt.

Die folgende Vergütung ist für Auszubildende in Hamburg seit Jänner 2015 geplant: 650 EUR im ersten Jahr der Ausbildung, 700 EUR im zweiten und 800 EUR im dritten Jahr. Wie hoch Ihr Gehalt als Konditor ist, richtet sich nach Ihrer beruflichen Erfahrung, Ihrem Arbeitsplatz, Ihrem Alter und Ihrer Arbeit. Als Konditor ist Ihr Gehalt festgelegt, wenn Ihr Unternehmen an einen Kollektivvertrag gebunden ist.

Welche Tarifverträge im Einzelnen gelten, ist unter anderem abhängig von der jeweiligen Sparte und der jeweiligen Standort. Sie werden nach Ihrer Ausbildung in eine gewisse Gehaltsgruppe eingeteilt, die auch Ihr Anfangsgehalt bestimmt. Dies ist in der Regelfall die niedrigste Kategorie für Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Konditor. So sind in einigen Bereichen Anfangsgehälter zwischen 1.400 und 2.200 EUR netto möglich.

Das sind in einigen Gebieten exemplarische Löhne als Konditor. Dies heißt: Je nach Land, Industrie und Kollektivvertrag können Ihre Einnahmen geringer oder größer sein. Auch die Löhne erhöhen sich in der Regelfall mit den Dienstjahren.

Mehr zum Thema