Vergütete Ausbildung im Sozialen Bereich

Kompensierte Ausbildung im sozialen Bereich

Geringe Lohnerhöhungen gibt es vor allem in Bereichen mit geringen Tarifverpflichtungen. In vielen Bereichen gibt es obligatorische unbezahlte Praktika. Im Training vergütet zu werden, ist eigentlich etwas ganz Normales.

Ein studienbegleitendes Berufspraktikum ist erwünscht! (28.10.13)

Studierende, die Sozialarbeit studieren, müssen ein mehrmonatiges Praktikum absolvieren, das in ihr Studium integriert ist. Für die Mitgliedsunternehmen des Network Precarious Internship gelten während des Praxissemesters günstigere Konditionen. Hannes, welche negativen Zustände kritisieren Sie an dem studienbegleitenden Praxissemester? Das studienbegleitende Praxissemester ist eine Vollzeitstelle, die aber oft nicht oder sehr schlecht vergütet wird. Wer nebenberuflich arbeiten muss, um seinen Unterhalt zu bestreiten, geht von Beruf zu Beruf und bekommt 60 Std. pro Jahr.

Die Studierenden begegnen sich im Verbund, treten für ihre Belange ein und befassen sich insbesondere mit der Lage des studienbegleitenden Praxissemesters. Sie studieren selbst Sozialarbeit und haben Ihr Praxissemester bereits absolviert. Weshalb engagieren Sie sich im Precarious Internship Network? Während meines Volontariats habe ich kein Gehalt erhalten, aber ich habe BAföG erlangt.

Es gibt aber auch Mitschüler, die noch ein Kind haben, Alleinerziehende sind und nicht neben dem Praxissemester mitarbeiten können. Du kannst einen Leihvertrag abschließen. Aber der wirkliche Schock ist, dass hier eine gute Leistung erbracht wird. Die Studierenden gehen in Arbeitsbereiche, in denen sie eng mit Menschen zusammenarbeiten. Sie sind aber auch ein wertvoller und in keiner Hinsicht anerkannter oder belohnter Teil.

Das Verständnis für soziale Berufsgruppen muss bereits während der Ausbildung einsetzen. In vielen Bereichen gibt es obligatorische unentgeltliche Praktika. Weshalb sollte es in den Sozialberufen anders sein? Im Training belohnt zu werden, ist in der Tat etwas ganz Selbstverständliches. Aber auch FSJler oder bundesfreiwillige Dienstleistende, die überhaupt nicht geschult sind, erhalten Gelder.

In der Tat ist das Praktika in Sozialberufen eine Mücke. Warum also nicht gleich einen Sozialberuf wählen? Die Sozialarbeit ist trotz eines prekären Praktikums ein außerordentlicher Berufsstand, der mich inspiriert. Was kann ich tun, um Ihnen beim Network Precarious Internship zu behilflich zu sein? Schreiben Sie Ihre Diplomarbeit zum Themenbereich eines prekären Praktikums. Erfahrungsberichte aus Ihrem Berufsalltag im Rahmen des Praktikums für unseren Blitz.

Wie auf Facebook die Website des Netzwerks Precarious Internship. Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz bitten Sie souverän um eine Gegenleistung! Vortrag über Löhne in sozialen Berufsgruppen. Es muss auf die gegenseitige Achtung der Sozialberufe hingearbeitet werden. Weitere Informationen über das Precarious Internship Network finden Sie hier. Wer in Berlin Sozialarbeit studiert, ist dabei!

Wer anderswo lernt, kann nach diesem Beispiel ein eigenes Netz finden und sich mit dem Netz Precarious Internship ! in Verbindung setzen.

Mehr zum Thema