Verdienst Tierpfleger im Zoo

Tierpflegerin im Zoo verdienen

Als Tierpflegerin mit Schwerpunkt Zoo und Gärtnerin hört man leider immer, dass man dort nicht viel verdient. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Gehälter im Zoo Hannover. Der Auszubildende erhält nach dreijähriger Ausbildungszeit und erfolgreichem Abschluss der Prüfung den Abschluss als Zootierpfleger (IHK zertifiziert).

Was verdienst du als Tierpfleger im Zoo? Scotty (Geld, Job, Beruf)

Gibt es vielleicht einen Tierpfleger, der in einem Zoo arbeitet? Wie viel Sie im Durchschnitt verdienen, möchten wir wissen. Der jüngste Bruder denkt darüber nach, diesen Berufsstand zu erlernen, und meine Mama denkt, dass er nie zu einem Grünzweig kommen würde" - nun, es kommt darauf an, was man mit einem Grünzweig meinte, oder?

Das hängt davon ab, wo man arbeitet. Im Großraum verdient man mehr, in anderen weniger. Sie können aber von 1.600 - 3300 Euro netto einnehmen. Bei uns braucht man schon jetzt für einen Job für eine Stelle für den Einsatz von Albi, der Wert ist normalerweise versetzt.

Reinigung, Fütterung, Pflege des Berufes Tierpfleger: Die Ausbildung beträgt drei Jahre - Wirtschaftlichkeit

Streicheleinheiten stehen jedoch nicht ganz oben auf der Liste der Aufgaben eines Tierschützers im Zoo. "Wir sind nicht den ganzen Tag in der Einrichtung zum Spiel oder Kuscheln", sagt Christina Schweigert, die im Zoo Hannover zur Tierschützerin ausgebildet wurde. Tierpfleger geben etwa 70 bis 80 Prozentpunkte des Arbeitstages für die Reinigung aus.

"Es kann ziemlich verschmutzt und stinkend werden", sagt Carsten Knott, Pressesprecher des Fachverbandes der Zootierhalter. Die Desinfektion der Cages ist unerlässlich. Tierhalter benötigen viel Ruhe und Mitgefühl. Auch ein Tierpfleger darf nicht überempfindlich sein. Für die Haltung von Tieren ist ein gewisser Reifezeugnis nicht erforderlich. Allerdings ziehen Tiergärten in der Regel die Mittellänge vor.

"Man muss gut kalkulieren können", sagt Knott, um zum Beispiel die Grundfläche für ein Terrarium oder die Futtermenge zu bestimmen. Die englische Sprache ist ebenfalls von Bedeutung, da Tierpfleger Informationen mit Tierparks auf der ganzen Welt austauschen. Es gibt nicht nur Ausbildungsplätze in Tierparks, sondern auch in Labors oder Tierheimen. Sie werden dort in den Bereichen "Forschung und Klinik" oder "Tierheim und Tierpension" unterwiesen.

Tierhalter in Klinikum müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie mit Viehversuchen in Kontakt kommen, sagt Trenka. Für die Berufsausbildung zum Tierpfleger sind in der Praxis in der Praxis in der Regel drei Jahre erforderlich. Manche Tiergärten tauschen ihre Auszubildenden miteinander aus, wenn sie verschiedene Tierhaltungen haben. Mit sechs Jahren beruflicher Erfahrung können Tierpfleger ihren Herrn machen, erklÃ??rt Carsten Knott.

Darüber hinaus können sich Zoobesitzer selbständig machen und eine tierische Pension einrichten.

Mehr zum Thema