Verdienst Kapitän Binnenschiffer

Kapitän Binnenschiffer verdienstvoll

Beruf; Kapitän; Berufskraftfahrer; Mechatroniker. Was verdienst du als Binnenschiffer?

In Luxemburg sind die Binnenschifffahrtsunternehmen unterbezahlt. Seefahrtsausbildung zum Schiffsoffizier oder Kapitän.

Hauptmann Binnenschifffahrt

Untenstehend findet sich eine Aufstellung der Löhne für den Kapitän der Binnenschifffahrt. Wer näher wissen möchte, ob er marktkonform in seiner Industrie verdient, füllt unseren Fragenkatalog aus. A propos die Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten): Si votre en que la déditeur, que la reklamées de la reklamées, que la link de la link de l'informatées de la advertentie.

Skipper in der Binnenschifffahrt Gehalt: Schulung, Löhne und Gehälter

Sie ist einer der am höchsten bezahlten Lehrberufe in Deutschland. In diesem Beitrag werden wir Ihnen aufzeigen, welche Anforderungen die Binnenschiffer in ihrer täglichen Arbeit stellen, wie sie ihre Ausbildung zum Binnenschiffer weiterentwickeln können und was sie verdienen. In den Binnengewässern, d.h. auf Kanälen, Flüssen oder Binnenseen, ist die Binnenschifffahrt größtenteils die Berufs- oder Unternehmerschifffahrt.

Das Binnenschifffahrtsgewerbe ist in die Gebiete Personen- und Güterverkehr untergliedert. Die Binnenschifffahrtsgesellschaft ist diejenige, die Passagier- und Frachtschiffe gefahrlos durch die Wasser führt. Als Binnenschiffer sind Sie auch für die Schiffsvorbereitung vor der Abreise verantwortlich: Dazu gehört die Überprüfung der ordnungsgemäßen Einlagerung der Ladung und die Pflege aller erforderlichen Dokumente.

So sind Sie als Binnenschiffer im Laderaum, im Motorraum, an Bord und natürlich auch im Fahrerhaus erreichbar. Man sollte jedoch nicht übersehen, dass man als Binnenschiffer manchmal für Tage oder sogar Wochen auf dem Meer ist. Wie viel Geld bekommt ein Binnenschiffer? Der erste Lohn seiner Berufskarriere als Binnenschiffer wird bereits während seiner Berufsausbildung erhalten.

Schon im ersten Schulungsjahr bekommt der zu schulende Binnenschiffer ein Ausbildungsvergütung von rund 850 EUR pro Jahr. Bereits im zweiten Jahr der Ausbildung steigt das bereits reichlich vorhandene Ausbildungsvergütung auf knapp 1000 EUR pro Jahr. Schliesslich erhalten die auszubildenden Lastkähne im dritten und letzen Jahr der Ausbildung ein Entgelt von ca. 1.100 EUR pro Jahr.

Möchtest du von zu Hause aus etwas einnehmen? In den ersten wirklichen Arbeitsmonaten erwirtschaftet der gelernte Binnenschiffer zwischen 2000 und 2.200 EUR netto. Abhängig vom Auftraggeber kann es auch wesentlich mehr sein, zum Beispiel 2.500 EUR pro Jahr. Die nächsten Karriereschritte in der Karriere eines Binnenschiffer sind die folgenden:

Wenn Sie das vierte Lebensmonat erreicht haben und bereits vier Jahre Berufserfahrung als Binnenschiffer haben, können Sie an der ersten echten Fortbildung teilhaben. Und zwar bei einer Schulung zur Erteilung des Patents für die Binnenschifffahrt. Dadurch kann der Binnenschiffer als echter Rudergänger agieren. Abhängig vom zu besteuernden Schiffstyp kann ein Kapitän zwischen 3000 und 3.800 EUR pro Tag einnehmen.

Je mehr Zusatzausbildungen man als Binnenschiffer erworben hat, um so vielfältiger ist man auch im Beruf. Für die Binnenschifffahrt sind z. B. die Tankerlizenz oder das Rheinschifffahrtspatent von Interesse. Der Einstieg in die Selbständigkeit könnte auch für einen Binnenschiffer von Interesse sein. Das macht dich zwar noch verantwortungsvoller, bringt dir aber auch viel mehr ein.

¿Wie kann man ein Binnenschiffer werden? Zum Binnenschiffer werden Sie durch eine dreijährige Berufsausbildung nach dem Zweiersystem. Auf sehr praktische Weise erfährt man, wie das Schicksal eines Schiffers an Land verläuft. Für die Berufsausbildung zum Binnenschiffer benötigen Sie keinen speziellen Reifezeugnis, aber Sie sollten seetüchtig sein und eine gute Kondition haben.

Mehr zum Thema