Verdienst Industriekaufmann

Industriekaufmann / Industriekauffrau

Wieviel verdienen Sie als Industriekaufmann? Einkünfte als Industriekaufmann je nach Alter. Die Belohnung für die Ausbildung zum Industriekaufmann. Was ist Ihr Gehalt als Industriekaufmann? Zur Orientierung verweisen wir hier auf die Ergebnisse im Tarifbezirk Nordrhein-Westfalen.

Industriekaufmann Gehälter > Bruttolohn > Löhne, Gehälter, durchschnittliches Einkommen, Vergütung

Die Vergütung eines Industriekaufmanns ist in starkem Maße von der Branche abhängt, in der er tätig ist. In der Luft- und Raumfahrt wird das höchstmögliche Entgelt ausbezahlt. Die Zahlung ist auch von Land zu Land verschieden. Die Gesamtlohnsumme liegt zwischen rund 2.500 und 3.300 EUR netto, während Industriekaufleute in der Regel weniger bezahlt werden als männliche Mitarbeiter.

Ein Industriekaufmann ist ein Kaufmann, der mit verschiedenen Tätigkeiten in einem Industrieunternehmen beauftragt ist. Diese reichen von der Warenwirtschaft, dem Finanz- und Buchhaltungswesen bis hin zu Verkauf und Vermarktung. Der Industriekaufmann erstellt Auftragspapiere, prüft Lieferscheine, übernimmt die Annahme und Lagerung von Waren. Der Ausbildungszeitraum zum Industriekaufmann umfasst drei Jahre.

Ein Industriekaufmann wird umfassend ausgebildet. Abhängig von der weiteren Nutzung findet eine branchenspezifische Ausrichtung in den Themenbereichen Personalmanagement, Buchhaltung oder Warenwirtschaft statt. Ist beispielsweise ein Industriekaufmann im Verkauf tätig, so ist er auch für die Durchführung von Vertriebsgesprächen zuständig. Zur Tätigkeit eines Industriekaufmanns kann auch die Kundenbetreuung und die Gewinnung von neuen Auftraggebern mitwirken.

Wenn der Fokus z.B. auf der Personalverwaltung liegen soll, müssen Anstellungsverträge abgeschlossen und der Bedarf an Personal bestimmt werden.

Industriekaufmann / Exportkaufmann mit Fremdsprachenkenntnissen

Kürzlich habe ich mich auf 2 Positionen sowohl als Industriekaufmann / Marktleiter Export mit Deutsch und Französisch (auch andere Sprachen sind willkommen) und entsprechenden Erfahrungen bewerben. Mit sehr guten Zeugnissen, 20 Jahren beruflicher Tätigkeit, einem Übersetzerdiplom in Französisch, einem Abschluss mit Prädikat (in Fremdsprachen) und 2 Auslandsaufenthalten sowie einer sehr guten Sprachkompetenz in lt. italienischer, spanischer und elektronischer Sprache.

Eine bot mir bereits 3200 Bruttopreise an, mit der Möglichkeit diese über die nächsten 2-3 Jahre auf 3500 zu erhöhen, mir bereits 3200 - ist das in Ordnung? Nach 13 Jahren im Internet habe ich keine Vorstellung davon, was der gängige-Kurs über ist wie ich hier in Deutschland. Welche Produkte stellen Sie in der Industrie her?

Mehr zum Thema