Verdienst Berufe

Einkommensberufe

Oftmals hat man als Student nicht viel Geld übrig - bestenfalls nach dem Studium, wenn man seine Karriere beginnt. Nicht nur für Anfänger - ist: "Wie viel Gehalt kann ich verlangen?".

Bauer - Gehälter und Verdienste

Womit aber beschäftigen sich diese zwei Prozentpunkte in Deutschland? Das erste Ausbildungsjahr des Bauern startet mit einem Lohn von 530 bis 630 EUR. Man kann ungefähr behaupten, dass man in Westdeutschland mit einem höheren Ergebnis als in Ostdeutschland gerechnet werden kann, da es hier noch eine Lohnlücke gibt.

Mit anderen Worten, in den so genannten neuen Ländern sind die Gehälter zurzeit noch vorwiegend niedriger als in den neuen Ländern, da die Menschen dort vor der Wende in der Regel ein niedrigeres Entgelt erhielten. Für den ersten Punkt können Sie mit einem Einstiegs-Bauerngehalt von rund 1800 EUR und einer Gehaltserhöhung auf fast 2150 EUR nach zehn Jahren im Berufsleben gerechnet werden.

In dem zweiten Beispiel, als Bauer, ist dein Lohn hauptsächlich von der Grösse des Betriebs, seinem Fluktuationsgrad und seinem Standort abhängig. Die untere Grenze ist jedoch immer der gesetzlich vorgeschriebene Mindestgehalt von 8,50 EUR pro Std., sofern dieser in Ihrem Land bereits festgelegt ist. Sie haben also bei einer 40-Stunden-Woche ein Bauerneinkommen von ca. 1470 EUR netto.

So erhöht z. B. eine Weiterbildungsmaßnahme zum Agrarmeister Ihr Einkommen verhältnismäßig rasch auf über 2000 EUR. Allerdings können Sie als gelernter Bauer das Beste aus Ihrem Einkommen machen, wenn Sie eine Weiterbildungskurs zum Agarfachwirt absolvieren. Gerade in den Verwaltungsbereichen, wie es bei der landwirtschaftlichen Buchhaltung der Fall ist, kann es laut Kollektivvertrag zu einer Gehaltsspanne zwischen 2700 und 3400 aufkommen.

Anfangsgehalt für Informatikern 2018

Nicht nur für Neueinsteiger ist eine der bedeutendsten Fragen: "Wie viel Lohn kann ich haben? Auf Basis dieser Informationen haben wir auch einen Gehaltsrechner entwickelt, der Ihnen eine erste Orientierungshilfe für Ihren Karriereeinstieg oder Ihre erste Lohnverhandlung gibt. Karrierestarter in der Informationstechnologie erhalten im Schnitt 43.750 Euro im Jahr.

Je nach Industrie, Berufsstand und Studienabschluss können die Anfangsgehälter sehr verschieden sein. Durchschnittlich liegt die Vergütung für Hochschulabsolventen zwischen 37. 600 und 39. 915 ?. Was Sie in den einzelnen Industrien, Fachbereichen, Bundesländern und ja nach Betriebsgröße und Grad erwirtschaften können, erfahren Sie hier auf einen Klick.

Bei der Statistik wird entweder das mittlere Anfangsgehalt oder der Mittelwert der Löhne angegeben. Mittelwert bedeutet: 50 Prozent der Löhne unter dem genannten Grenzwert und 50 Prozent darüber. Wie viel verdienen Sie in Ihrem Fach? Wissen Sie, in welchem Bereich Sie nach Ihrer IT-Ausbildung starten möchten? Die Einstiegsgehälter für IT-Sicherheitsanalysten, IT-Produktmanager oder Applikationsentwickler sind mit einem vergleichbar hohen Anfangsgehalt ab EUR 40.000 im Verhältnis zu anderen IT-Schwerpunkten zu erwarten.

Wer als Entwickler in der Branche 4. 0 beginnt, erreicht mit 44. 750 das Höchstgehalt aller ITFachgruppen. Formalqualifikationen in der Informatik - insbesondere im Gegensatz zu anderen Berufsgruppen wie Rechtsanwälten oder Technikern - haben im Verhältnis zu Ihren praxisnahen IT-Kenntnissen eine untergeordnete Bedeutung.

Ihr zunächst geringeres Einkommen als Bachelor-Absolvent oder als IT-Spezialist wird jedoch oft dem von Master-Absolventen im Verlauf Ihrer IT-Karriere ähnlich sein. Ein Bachelor-Abschluss bringt Ihnen zwei Jahre Berufspraxis, ein Master-Abschluss zwei weitere Jahre Investition in Ihre Berufsausbildung. Obwohl ein Master-Abschluss oder eine Doktorarbeit in der Wissenschaft manchmal gar eine Grundvoraussetzung ist, ist Ihre praktische Erfahrung bei der Programmgestaltung von zentraler Bedeutung.

Generell gilt: Je vielschichtiger Sie sich auf Ihren Berufsstand spezialisiert haben, umso sinnvoller ist es, Ihr Wissen mit einem Masterabschluss zu vertiefen. Welche Linie haben Sie? IT'ler haben den Vorzug, in fast jeder Industrie tätig sein zu können. Karrierestarter erhalten in der Automobilbranche mit rund 48.700 das Höchstgehalt im Industrievergleich.

Wer beispielsweise als Web-Entwickler in der Internet- und Medienbranche Fuss fassen will, kann mit einem Startgehalt von rund 39.500 Euro gerechnet werden. In den anderen Sektoren beträgt das Bruttoeinkommen durchschnittlich rund 44.000 ?. Auf dieses Startgehalt können Sie in den jeweiligen Industrien zählen: Zusätzlich zu den bereits erwähnten Einflussfaktoren wie Industrie und IT-Fokus hat die Grösse Ihres Arbeitgebers Einfluss auf die Anzahl der Mitarbeiter auf Ihrer Gehaltsabrechnung.

Mit zunehmender Etablierung des Unternehmens und steigender Mitarbeiterzahl steigt das Lohn. Welche Gegend ist diejenige, in der Sie am meisten verdienen? Bei bis zu 49.000 Euro können Sie mit einem relativ hohen Startgehalt rechnen, während in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen die geringsten Löhne an Absolventen der Informatik ausbezahlt werden.

Das mittlere Anfangsgehalt beträgt hier rund 38.000 ?. Bei den Gehältern der anderen Länder bewegt man sich um 43.000 ?. Informatikern stehen im Verhältnis zu den landesweiten Standards überdurchschnittliche Gehaltsvorstellungen zur Verfügung. Für den Berufseinstieg ist ein Startgehalt von rund 43.700 ? möglich. Sie haben als junger IT-Profi drei bis fünf Jahre Erfahrung und Ihr Ertragspotenzial steigt entsprechend.

Vergleichen Sie, wie sich Ihr Studium, Ihre praktische Erfahrung und Ihre IT-Karrierewahl auf Ihr Anfangsgehalt auswirkt. Dies gibt Ihnen eine erste Orientierungshilfe für Ihren Karrierestart oder Ihre erste Lohnverhandlung. Erfahren Sie jetzt, was Sie alles einnehmen können und berechnen Sie Ihre persönliche Gehaltsklasse.

Mehr zum Thema