Verdienst als Handelsfachwirt

Als kaufmännischer Spezialist tätig

Dann sollten Sie sich für eine duale Ausbildung zum Kaufmann entscheiden! Wir werden in diesem Artikel die Frage nach dem Gehalt des kaufmännischen Spezialisten beantworten. Inwiefern ist das Gehaltsniveau als Kaufmann hoch? Für Mitarbeiter aus dem Groß- und Einzelhandel ist die Weiterqualifizierung zum Handelsfachwirt eine gefragte Weiterqualifizierung. Jeder Weiterbildungssuchende steht oft vor der Fragestellung nach dem späteren Einkommen als kaufmännischer Fachmann.

Oftmals wird nach einer Weiterbildungsmaßnahme zum Kaufmännischen Fachmann eine Stelle als Filialleiter oder Vertriebsmitarbeiter inne. Auch die bisherige Berufsausbildung, z.B. zum Einzel- oder Groß- und Außenhandelskaufmann, und die Berufspraxis haben Auswirkungen auf das Gehaltsniveau des Fachhändlers.

Was ist das Honorar als Kaufmann? Zusätzlich zum regulären Grundlohn werden in der Regelfall auch Boni und Sonderleistungen wie Urlaubs- oder vermögensbildende Sozialleistungen ausbezahlt. Die Einnahmen hängen auch von der jeweiligen Industrie ab. Selbstverständlich ist das kaufmännische Facharbeitergehalt auch von Ihrer Funktion und den zu erbringenden Wochenstunden abhängt.

Das bedeutet, dass es eine große Einkommensspanne gibt und es kann passieren, dass ein Einzelhändler im selben Staat das Fünffache des Monatsgehalts erhält, verglichen mit einem anderen Einzelhändler. Bei der Angabe des Fachhandelsgehalts handelt es sich um eine Orientierungshilfe, hier können keine Reklamationen geltend gemacht werden. Das Ergebnis variiert von Region zu Region.

Beispielsweise beträgt das durchschnittliche Gehaltsniveau eines Fachhändlers in München laut netolohn. de rund 3275 Euro, das unterste mit 1700 Euro und das höchste mit 6319 Euro. Wenn Sie nach Hamburg schauen, beträgt das Fachhandelsgehalt ca. 2457,-EUR. Dabei beträgt der tiefste Punkt 700,-EUR und der höchste Punkt 5500,-EUR.

Der Durchschnittslohn in der Landeshauptstadt Berlin beträgt ca. 2785,-EUR mit dem niedrigsten Gehalt von 705,-EUR und dem höchsten Gehalt von 5000,-EUR. Den niedrigsten halben Preis gibt es in Düsseldorf mit 900,-EUR und den höchsten mit 7777,-EUR. Durchschnittlich 2594,-EUR. Wenige km weiter, in Köln, beträgt das durchschnittliche Gehalt 2834,-EUR, mit einer Spanne von 1191,-EUR und 4768,-EUR.

Wo kann man das Fachhandelsgehalt erwirtschaften? Dabei ist zu beachten, dass das Entgelt als Kaufmann höher ist als das der Normalbeschäftigten. Sollten Sie an einer Weiterqualifizierung zum Kaufmann interessiert sein, so können Sie dies hier weiterlesen. Aufgrund des höheren Fachhandelsgehalts kann sich die Fortbildung rasch auszahlen. In 2010 habe ich neben dem Berufsleben, der Fortbildung zum spezialisierten Vermieter im Sozial- und Gesundheitsdienst, eine Fortbildung begonnen.

Mehr zum Thema