Verdienst als Automobilkaufmann

Als Automobilverkäufer verdienstbar

Mitmachen kann jeder, der ausschließlich als Verkaufsberater tätig ist. Die Automobilverkäuferin & Automotive Salesfrau arbeitet überwiegend in den Büros der Autohäuser.

Gehälter eines Automobilverkäufers

Die Tätigkeit als Automobilverkäufer, als Automobilverkäuferin ist vor allem bei Autoherstellern und in Automobilhändlern zuhause. Durch die breite Streuung der Tätigkeitsfelder des Automobilverkäufers, der Automobilverkäuferin, variiert auch das Einkommen je nach geeignetem Arbeitsgeber. In West- und Ostdeutschland ist das Entgelt des Autohändlers anders festgelegt. Das Durchschnittsgehalt eines Manns beträgt beispielsweise 1790 EUR im Durchschnitt und 1585 EUR im Durchschnitt für sie.

Für einen Mann gibt es einen Mindestgehalt von 310 EUR, für eine Dame von 200 EUR. Der Höchstlohn für eine Dame ist 5.000 EUR und für einen Mann 7.000 EUR. Die Höhe des Ausbildungsvergütung ist landes- und ausbildungsjahresabhängig. Im ersten Jahr beläuft sich das Ausbildungsvergütung in den neuen Ländern auf 553 EUR, im zweiten Jahr auf 622 EUR und im dritten Jahr auf 689 EUR.

Im ersten Ausbildungsjahr beträgt das Einkommen in den neuen Ländern 505 EUR, im zweiten Jahr 587 EUR und im dritten Jahr 671 EUR. Das bundesweit bekannte 3-jährige Ausbildungsprogramm erfolgt vor allem in Automobilhändlern, Autolimporteuren und Autoherstellern. Die Autohändlerin plant und ordert Autos und deren Teile sowie das benötigte Zusatzgerät.

Die Erstellung von Finanzangeboten, Leasingofferten, die Vermittlung von Kfz-Versicherungen und die Zulassung von Neufahrzeugen gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Automobilverkäufers, der Automobilverkäuferin.

Automotivekaufmann Aufträge - Bewerbungen & Jobs für Automobilkäufer| Vergütung

Das Autohaus ist hauptsächlich in den Büroräumen der Autohäuser tätig. Der Kauf und der Kauf der Einzelwagen des Automobilhändlers werden von ihm übernommen und die täglichen Arbeiten im Arbeitszimmer übernommen. Sie verkaufen Autos an ihre Käufer, beraten sie bei der Einkaufsentscheidung und versuchen, für jeden Käufer das richtige Produkt zu erstehen.

Es gibt sehr gute Beförderungsmöglichkeiten in diesem Bereich, man kann vom einfachen Händler zum Chefarzt des Automobilhändlers avancieren. Das Berufsbild ist insgesamt vielfältig und hat nicht nur einen schönen Arbeitsplatz im Büro, sondern auch die Chance, mit Menschen zu arbeiten und Kunden zu beraten. Ein perfekter kommunikativer Ausdruck ist in diesem Bereich unerlässlich, da der Kontakt mit dem Kunden zu den alltäglichen Arbeiten des Bereichs zÃ?

Das Wissen im EDV - Sortiment ist im Beruf von Vorteil, um die individuellen Angaben der Auftraggeber zu erheben, sowie beim Verfassen von Offerten, Briefen und bei der Preiskalkulation. Gute Grundkenntnisse im Umfeld von Computerprogrammen sowie ein ausgebildeter Kundenkontakt sollten vorliegen. Perfekte Sprachkenntnisse in den Sprachen Französisch, Spanisch und Spanisch sind unerlässlich.

Löhne und Gehälter: Das durchschnittliche Einkommen in Deutschland ist 2500 EUR netto, der Höchstlohn ist 3500 EUR netto. Im Training sind die Einnahmen zeitlich gestuft und liegen zwischen dem ersten Trainingsjahr 431 bis 620 EUR, dem zweiten Trainingsjahr zwischen 478 und 654 EUR und dem dritten Trainingsjahr 529 bis 722 EUR.

Bildung und Ausbildung: Das Training erstreckt sich über durchschnittlich 3 Jahre und kann bei guter Leistung auf ein Halbjahr reduziert werden. Voraussetzung für den Ausbildungsbeginn ist ein guter Hauptschulabschluss oder ein erfolgreiches Abi. Es wird als Doppelausbildung durchgeführt, unter anderem wird man im Lernbetrieb beschäftigt, um die praktischen Grundkenntnisse zu erwerben und der Theorieteil wird in der Berufsfachschule gelernt.

Aufgrund der reglementierten Arbeitszeit besteht die Möglich-keit, durch eine Abendfachschule einen Hauptschulabschluss zu erlangen. Auch Fernunterricht im volkswirtschaftlichen Umfeld ist möglich. Das Umschulungsprogramm zum Automobilverkäufer wird unter anderem von der Industrie- und Handelskammer durchgeführt. Es ist vergleichbar mit einem normalen Training. Das theoretische Wissen wird von der Berufsfachschule aufbereitet.

Über eine OnlineBörse, an der die offenen Stellen tagesaktuell erfasst werden, können Sie bei der Agentur für Arbeit Jobangebote finden. Darüber hinaus können Sie sich als Arbeitssuchende bei der Agentur für Arbeit registrieren, so dass die Antragskosten von der Agentur für Arbeit getragen werden. Die Agentur für Arbeit stellt Schülern, die auf der Suche nach einem Lehrplatz sind, eine speziell eingerichtete Onlinebörse für Lehrstellen zur Verfügung.

Der Antrag kann von einem Fachberater der Agentur für Arbeit auf Korrektheit überprüft werden. Den Schülern wird ein Praxissemester vor der Suche nach einer Ausbildung empfohlen, um einen unmittelbaren Eindruck von diesem Berufsstand zu erhalten.

Mehr zum Thema