Unterschied Wirtschaftsfachwirt und Betriebswirt

Differenz zwischen Betriebswirt und Betriebswirt

Worin bestehen die wirklichen Unterschiede und welcher Abschluss ist besser anerkannt? WLAN ist der zertifizierte Betriebswirt? Nochmals, zumindest habe ich keinen Unterschied zum Betriebswirt bemerkt. Was ist der Unterschied zwischen Betriebswirten (IHK) und staatlich geprüften Betriebswirten? Die Möglichkeit einer Weiterbildung zum Betriebsleiter IHK einfach lange vorher.

Betriebswirt vs. Betriebswirt

Der seit 2008 bestehende, rechtlich vorgeschriebene Weiterbildungsabschluss "Wirtschaftsfachwirt (IHK)" hat sich mit Auszeichnung, d.h. auf Augenhöhe mit Bachelor-Absolventen von Universitäten durchgesetzt. Eine Absolventenquote in der Nähe des Rechnungswesens ist ein Hinweis darauf, dass die Human Resources Abteilungen das Wissen um den Nutzen dieser generalistisch, betriebswirtschaftlich orientierten Fortbildung gewonnen haben. Betriebswirte können: "1. Betriebswirtschaftliche Fakten und Probleme eines Betriebes kennen und auswerten [ ] und eine Problemlösung anbieten.

Geschäftsabläufe und Vorhaben selbstständig und in eigener Verantwortung unter Beachtung wirtschaftlicher und juristischer Gesichtspunkte zu konzipieren und durchzuführen und adäquate Methoden anzuwenden []. Besonders leistungsstarke, engagierte Absolventen einer gewerblich-technischen oder administrativen Ausbildung haben durch die Zugangsvoraussetzungen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten rasch zu entwickeln und Verantwortung zu tragen. Projektmanager der KAUSA Service Agentur Sachsen-Anhalt Süd.

Betriebswirt IHK oder staatlich anerkannter Betriebswirt (Weiterbildung)

Hallo! war entschieden eine Fortbildung zum Wirtschaftsfachmann im Fernstudium abzulegen. Jetzt habe ich Dokumente von den namhaften Korrespondenzschulen erhalten und bin nun nervös. Welcher Weiterbildungsgang ist besser und besser anerkannt? Den Betriebswirt oder den Betriebswirt? Der Betriebswirt hält ca. 18 Monaten, der staatlich geprüfte Betriebswirt 36 Monat? Mit der IHK kann man erst nach dem Restaurantfachmann den Betriebsleiter IHK machen, in den Korrespondenzschulen kann man wahrscheinlich den staatlich geprüften Betriebsleiter zuweisen.

Ich bin so durch und möchte mich besser als morgen für eine Fortbildung eintragen. Hatte jemand Erfahrung oder kann mir jemand gute Tips zu meiner Wahl geben? Aus diesem Grund ist es mir wichtig, dass ich mich für die Zukunft entscheide. Könnte mir jemand die spezifischeren Differenzen sagen, die besser erkannt werden? Will nur die rechte Wahl für mich getroffen haben und muss später nicht bedauern, warum ich dies und das getan habe oder nicht.

Worin besteht der Unterschied zwischen dem Betriebswirt Fa. Handelswirt und dem Fa. Wirtschaftswirt? Vorlesung ("Schule, Weiterbildung")

Inzwischen gibt es hier verschiedene Bereiche, z.B. Industrie, Handel, Wirtschaft, aber auch Technik- und IT-Spezialisten (und einige mehr). Grundsätzlich entscheiden Sie aufgrund Ihrer Interessen, Ihrer fachlichen Ziele oder Ihrer fachlichen Qualifikation, welcher Betriebswirt Sie werden möchten - aber Sie können auch in einen anderen Arbeitsbereich wechseln, wenn Sie es wünschen.

Abhängig vom Fachgebiet sind die Lerninhalte, in die man sich zum Bestehen der Klausur "den Verstand einschlagen" muss, anders strukturiert oder gehen in unterschiedlichen Tiefen in das entsprechende Fach. In Anbetracht dessen benötigen Sie z.B. etwa ein Jahr, wenn Sie einen Betriebswirt machen wollen, während der IT-Ökonom (mein Abschluss) dann bereits 1,5 Jahre braucht - ganz nebenbei, weil beim IT-Ökonomen ein zusätzlicher Klausurteilteil mit 3 Fächer zu berücksichtigen ist.

Meines Erachtens gibt es dann 2 verschiedene Versionen des Betriebswirtes, eine als Generalbetriebswirt und die andere als technischer Betriebswirt mit eher technischer Ausrichtung. Grundvoraussetzung für diesen Studiengang - der dann noch höher ist als der des Fachwirts - ist, dass Sie einen korrespondierenden fachlichen Studiengang in der Hosentasche haben, da der Betriebswirt darauf aufbauen kann.

Einige Bildungseinrichtungen hingegen offerieren, den Betriebswirt in einem Schritt mit dem vorgeschalteten Betriebswirt zu akquirieren, so dass nur dann ein entsprechender Betriebswirt und unmittelbar danach der Betriebswirt akquiriert werden kann. Damit ist der Betriebswirt in etwa mit einem Master-Abschluss einer öffentlichen Universität zu vergleichen und wird im EQR/DQR auf Stufe 6 eingestuft.

Die beiden Studiengänge (Fachwirt und Betriebswirt) sind in Bezug auf die Prüfung mehrstufig (Sie müssen eine korrespondierende Prüfung in verschiedenen Prüfungsfächern ablegen und bestehen). Die Fachwirte (und natürlich auch die darauf aufbauenden Betriebswirte) berechtigen auch dazu, ohne Reife an einer Landesuniversität zu lernen und so vom IHK-Bildungssystem auf das Hochschulsystem zu umsteigen.

Mehr zum Thema