Unterschied Betriebswirt und Technischer Betriebswirt

Difference between Business Economist and Technical Business Economist

Man muss das über die Unterschiede zwischen den IHK-Abschlüssen wissen. Unterscheidung Technischer Betriebswirt und Betriebswirt IHK Der Betriebswirt spielt in jedem Betrieb eine große Rolle. Weil alle betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Entscheide in der Praxis meist von geschulten Betriebswirtschaftlern gefällt werden. Wenn Sie auf der Suche nach Weiterbildungsmöglichkeiten zum Betriebswirt sind, werden Sie sehr schnell auf die Trennung zwischen einem technisch-betriebswirtschaftlichen (IHK) und einem Betriebswirt (IHK) stoßen.

Worin besteht der Unterschied zwischen dem Betriebswirt IHK und dem Betriebswirt IHK? Der Unterschied ergibt sich zum einen aus den verschiedenen Zugangsanforderungen und zum anderen aus den verschiedenen Trainingsinhalten, die sich ihrerseits aus den verschiedenen Anforderungen ergaben. Die IHK als technischer Betriebswirt setzt eine fachliche Qualifikation voraus. Neben einer Einweisung in die wirtschaftlichen Verflechtungen liegt der Schwerpunkt der Schulung auf kaufmännischen Inhalten.

Somit erfahren die Betriebswirtschaftler in der Fortbildung die Grundzüge der Betriebsbuchhaltung, der Werkstoffwirtschaft, der Produktionsleitung und der Vertriebsleitung. Auch in der Lehre der IHK spielt die Führungs- und Finanzierungsplanung auf Unternehmensebene eine große Bedeutung. Die Qualifikation qualifiziert Menschen mit technischer und technischer Qualifikation für die Übernahme von Führungsaufgaben in einem Unternehmen, obwohl dies nicht zwangsläufig ein technisches Unternehmen sein muss.

Der in der Stellenbezeichnung enthaltene Begriff Technical ist daher nicht als Reduktion oder Beschränkung auf Fachgebiete zu interpretieren, sondern zeigt lediglich an, wo der Betriebswirt seine Ursprünge hat. Demgegenüber hat der Betriebswirt IHK seine Ursprünge nicht in handwerklicher oder technischer Hinsicht. Vielmehr wendet sich die Fortbildung zum Betriebswirt bei der Industrie- und Handelskammer an Menschen mit einer kaufmännischen Berufsausbildung und beruflicher Erfahrung.

So können einige Bereiche des Trainings während des Trainings selbst weiter ausgebaut werden. So spielen die Unternehmensleitung und das Betriebsmanagement, die finanzielle Kontrolle des Betriebes, das Vertrieb und die Projektleitung in der betriebswirtschaftlichen Fortbildung eine größere Rolle als in der kaufmännischen Fachrichtung. In welcher Ebene befinden sich beide Studiengänge im Rahmen des Qualifikationsrahmens?

Ungeachtet der verschiedenen Anforderungen und der verschiedenen Schwerpunkte der Fortbildung zum Betriebswirt IHK oder zum Betriebswirt IHK sind beide Studiengänge auf dem gleichen Niveau. Diese ermöglichen es den Absolventinnen und Absolventen, wirtschaftliche Entscheide in Unternehmen unterschiedlicher Größe und aus verschiedenen Sektoren zu treffen. Beide Studiengänge sind somit gleichzeitig die Höchstabschlüsse, die von der beruflichen Fortbildung erwünscht sind.

Für beide Weiterbildungskurse müssen Sie diese Anforderungen einhalten! Damit Sie sich zum Betriebswirt IHK weiterbilden können, muss für Sie zumindest eine der nachfolgenden Bedingungen gelten: Abschluss der Handelsschule mit mind. drei Jahren beruflicher Erfahrung. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Institutionen, die aufgrund ihrer großen Erfolgsrate bei nationalen Untersuchungen (ILS über 90%) und der niedrigen Monatskosten besonders populär sind.

Hinweis: Schauen Sie sich die kostenfreien Lernbroschüren auf den Websites der Provider an und vergleichen Sie die Monatskosten und die verschiedenen Konsolidierungsoptionen untereinander.

Mehr zum Thema