Ungewöhnliche Berufe für Frauen

Außergewöhnliche Berufe für Frauen

In den populären Berufen gibt es deutlich mehr Bewerber als Jobs. Die beliebten Berufe wie Bürokaufmann/-frau oder Versicherungs- und Finanzbuchhalterin sind dann sicherlich nicht das Richtige für Sie! 10 Ausnahmeberufe Doktor, Lehrerin, Feuerwehrmann - jeder weiß von diesen Berufen. Für Sie haben wir zehn aussergewöhnliche Berufsbezeichnungen zusammengestellt und zeigen Ihnen, wie diese Menschen ihren Unterhalt bestreiten. Augenarzt: Ein Augenarzt fertigt Augenprothesen an, die er auch an den Pflegebedürftigen anpaßt.

Weitere Ausdrücke für diese Aktivität sind Kunstauge Hersteller oder Augenprothesen. Braryologe: Die Braryologie ist die Lehre vom Moos.

Zu den Forschungsgebieten eines Biologen gehören die Klassifikation von Maospflanzen und deren Interaktion mit anderen Bienenarten. Vexilloge: Die Flaggenwissenschaft ist ein noch recht junger Berufsstand, der 1959 von Whitney Smith, der Gründerin des Flag Research Center und Herausgeberin des Flaggenblatts, ins Leben gerufen wurde. Tätortreiniger: Wer sich für diesen Berufsstand entscheidet, darf nicht überempfindlich sein.

Warm-Upper: Um so fröhlicher ist der Auftrag des Warm-Uppers, denn er muss das Auditorium vor einer TV-Show aufheizen und damit für eine überschwängliche Atmosphäre sorgen. Der Warm-Upper hat die Aufgabe, das Auditorium zu erwärmen. Zukunftsforschung: Die Zukunftsforschung ist die "systematische und kritisch-fachliche Auseinandersetzung mit Fragestellungen zu möglichen zukünftigen Entwicklungen" in fachlichen, aber auch in ökonomischen und gesellschaftlichen Frage. Die Zukunftsforscherin ist auch Trendforscherin.

Thanatologin: Hinter dem Terminus Thailändische Archäologie steckt die Lehre von Tode, Versterben und Begräbnis.

Ungewöhnliche Berufe

Kennen Sie richtig ungewöhnliche Berufe, auf die man im ersten Augenblick würde nicht so kommt? Wenn du keine Spur davon hast, was dieser Typ verdiene? Berufe, die Sie selbst aufregend findest würdet? GruÃ, ich sah mal eine Fernsehreportage über einen Holzzschuhmacher (irgendwo in Westfalen). Er war über 90 und noch immer in seinem Berufsleben tätig.

Es war ein interessantes Beispiel: Ich kenne einmal einen Organbauer, der, weil er ein Organbauer ist, ein Visa bekam für ein Staat, für, dass das in der Regel recht mühsam ist. In der Zwischenzeit hat er sich weitergebildet, weil er zu wenig im Berufsleben erworben hat und ständig in Bewegung war. Er bereiste die ganze Weltkugel, um die besten Rosse bei Pferdewettkämpfen zu drehen und sie dann potenziellen Käufern wie zum Beispiel Araberscheichs zu zeigen, die sie vielleicht gekauft hätten.

Sonst ist auch der Karrierewunsch meines damaligen Sohns ( "First Class") recht ungewöhnlich: Das war schon das erste Mal so aufregend und ungewöhnlich, aber ob wirklich jemand als Traumberuf wünscht? Ich habe es sowieso schon sehr beängstigend gefunden..... Der setzt sich dazu nicht nur im Technikum, sondern muss z.B. mit dem Torte nach München zum Fotografen um die Paketfotos zu machen.

Damit bringt sie für in Schwierigkeiten, denn sie muss für die Fototorten kleinerer Formate wie angedeutet aufnehmen, damit der Torten besser aussähe. Mein Bekannter ist ein Sound-Designer, d.h. er macht die Soundtracks für Filme, schreibt aber auch Kurzjingles und ähnliches.

Mehr zum Thema