Un Ausbildung

Unausbildung

Möglichkeiten in das UN-System: Praktika, YPP, Juniorprogramme, Junior Professional Officers (JPO)-Programm, Stellenausschreibungen und abteilungsübergreifende Ausbildungseinrichtungen für missionsvorbereitende Ausbildung. Seitdem liegt der Schwerpunkt auf der Ausbildung. Weltraumbasierte Informationsplattform der Vereinten Nationen für Katastrophenmanagement und Notfallhilfe. Sie müssen sich direkt bei der UNO um eine Stelle in einer UN-Friedensmission bewerben.

UN Education: Erster Bestellung für mobiles Trainingsgerät

Erstmals war in Ägypten im Namen der UNO ein mobiles Trainingsteam der Bw. mit dabei. Anfangs Juni 2017 verbrachte das Projektteam zweiwöchige Trainingseinheiten für die Ausbildung ägyptischer Militärs für UN-Friedensmissionen im Rahmen der Patrouillenarbeit unter der Bedrohung durch IEDImprovised Sprengstoff. Das " Leader's Summit on Peacekeeping" Ende Sept. 2015 in New York war ein historisches Ereignis für die UN-Friedenssicherung.

In der Tat wurden für UN-Missionen rund 40000 Soldatinnen und Soldatinnen und Polizeikräfte sowie für dringende Einsatzmöglichkeiten für Militäreinsätze wie Helikopter, Marineeinheiten oder Feldkrankenhäuser zugesichert. Unter anderem hat Deutschland auf Ersuchen der UNO Ausbildungsmannschaften zur Vorbereitung nationaler Einsatzkontingente für friedenserhaltende Missionen zur Verfügung gestellt.

Der Einsatz des Einsatzes des Teams in Ägypten ist die Geburtsstunde einer weiteren Komponente des deutschsprachigen Einsatzes für die UN-Friedenssicherung. Zur Ausbildung reisten die Bundeswehrsoldaten nach Kairo. Bei Missionen in Afghanistan oder Irak hat die Wehrmacht bereits umfangreiche Erfahrungen in der Ausbildung von ausländischen Streitkräften sammeln können. Auch die ägyptische Armee, die kurz davor steht, die MINUSMA Multidimensional Integrated Stabilisation Mission of the United Nations in Mali, Mali, mit einem höheren Anteil zu unterstützten, hat nun von diesem Wissen profitiert.

Die anstehende Entsendung nach Mali war ein wesentliches Auswahlkriterium für Ägypten, erläutert Lieutenant Colonel Ekkehard Griep, ein politischer Offizier im Bundesministerium für Verteidigung. Ausgangsbasis war ein intensives Trainingsangebot Deutschlands an die UN. Als die UNO, das Auswärtige Amt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Verteidigung die Ausbildung priorisierten, wurde rasch festgestellt, dass Ägypten derzeit den größten Unterstützungsbedarf für diese Ausbildung hat.

Festansprache der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen anläßlich der Übermittlung von deutschen Beiträgen zur Verstärkung der Friedenssicherung der UNO an die UNO am 6. Juni 2017 in Bonn. Das Training in Ägypten wird den Einsatz zukünftiger Blauhelm-Soldaten in Mali weiter aufwerten. Die multidimensionale multilaterale integrale Stabilisierungsmission von MINUSMA der UNO in Mali ist eine der gefährdetsten UN-Missionen:

Das neue Programm wird allen Interessierten erste Erfahrung ermöglichen: "Wir als Bundessoldaten, die UNO und natürlich Ägypten", sagt Griep. In Kairo und Berlin gab es vor der Ausbildung Vereinbarungen mit und zwischen den Botschafts- und Militärattaché-Stab. Bereits einige Tage vor dem Seminar war der Gruppenleiter in Kairo, um einen Blick auf den Trainingsbereich zu werfen.

Das Training fand auf zwei Stufen statt: zum einen auf der Ebene der Einheiten, aber auch nach dem Grundsatz "Train the Trainer". Nach der Ausbildung können die ausgebildeten Truppen ihre Fertigkeiten selbständig an die Truppen abgeben. Für die Ausbildung und das Trainingsmaterial trägt Deutschland die anfallenden Auslagen.

Mehr zum Thema