Umschulung Metallbereich

Umrüstung der Metallbranche

Die Vorkenntnisse in der Metallbranche sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung dafür, dass erworbene Module zur Umschulung in der Metallbranche angerechnet werden. Umschulungen Weiterbildungen Das Verzeichnis der dargestellten Bildungskategorien/Ziele basiert auf unseren Prospekten "CHANCEN Aus- und Weiterbildung". Aufgrund der großen Anzahl der hier aufgeführten Lernziele haben wir Bildungskategorien zur ersten Orientierungshilfe geschaffen. Durch Anklicken einer beliebigen Ausbildungskategorie werden im Folgenden die detaillierten Ausbildungsziele (Schwerpunkte) aufgeführt oder es werden die Gebiete dargestellt, in denen Bildungseinrichtungen/Ausbildung/Veranstalter angesiedelt sind, die in diesem Gebiet aktiv sind oder auch konkret Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote, Umschulungs-, Studien- oder andere Lehrveranstaltungen, Messungen und Events in diesem Themenbereich haben.

Spezialist für Metalltechnologie/Umschulung

Zur Umschulung gehört eine theoretische und praktische Schulung zum Fachmann für Metallkonstruktion. Der Inhalt der Umschulung basiert auf dem Rahmenplan für die berufliche Bildung zum Fachmann für Metalltechnologie und den Rahmencurricula für die berufliche Bildung in der Metallbranche. Es müssen die Umschulungsbedingungen der entsprechenden Benutzer gegeben sein. Metallkenntnisse sind von großem Nutzen, aber keine Vorraussetzung.

Die Teilnehmer werden nach bestandener Schulung in die Lage versetzt, eine Stelle als Spezialist für Metalltechnologie anzunehmen. Das Umschulungsprogramm umfasst 16 Wochen einschließlich eines 3-monatigen Praktikums. Die Angebotserstellung erfolgt in unserer Metallqualifizierungswerkstatt in Weilburg. Umschulungen sind eine vom AZAV anerkannte Fortbildungsmaßnahme und werden durch einen Ausbildungsgutschein der Arbeitsagentur oder Ihres Arbeitsamtes unterstützt.

Interessierte Parteien sollten daher ihren Einstieg in die Umschulung mit dem für ihre Anforderungen Verantwortlichen absprechen.

Metal - Modularkurse in unseren Spezialwerkstätten

Haben Sie Interesse an der Metallbranche, CNC, der verarbeitenden Industrie und dem Anlagebau? Insbesondere in der Metallbranche haben Sie ein breites Anwendungsspektrum, z.B. in der Metallverarbeitungs- und Regelungstechnik, im Maschinen- und Anlagebau sowie im Fahrzeug- und Gerätebau, aber auch in der Holz- und Kunstoffverarbeitung. Sie können an einer Weiterbildung teilnehmen, um auf die Umschulung in der Metallbranche angerechnete Bausteine zu erhalten. Sie können fehlende Berufsbegleitqualifikationen erlangen, z.B. wenn diese in Ihrem Untenehmen erforderlich sind. Sie können sich auf eine externe Prüfung vorzubereiten und sich so auf eine berufliche Qualifikation zuarbeiten.

In unseren Schulungen erfahren Sie praxisnah, was Sie für Ihre Tätigkeit in der Metallbranche brauchen. Im Rahmen unserer Fachworkshops werden Ihnen Bausteine zu verschiedenen Themenbereichen angeboten, z.B. sind wir natürlich während der ganzen Fortbildung an Ihrer Seite. Für Sie da.

Mehr zum Thema