Umschulung in Soziale Berufe

Umqualifizierung in sozialen Berufen

Daß ich so wenig Kontakt zu Menschen habe und/oder meine Arbeit ist irgendwie sinnlos. Ein Wegweiser für Berufsausbildung, Studium und Umschulung. Dort sehe ich trotz meiner Ausbildung und Berufserfahrung kaum Chancen.

Umschulungen in einem Sozialberuf

Ich wünsche mir, dass ich eine soziale, sinnvolle Tätigkeit übernehme. Siehst du eine Möglichkeit für meine professionelle Neuorientierung und wie gehe ich damit um? W. R. von W. Answer: Ja, das ist nicht so ungewöhnlich, dass zwischen 35 und 50 Jahren der Wille zu einem professionellen Wandel kommt. Ein Abbruch, der in der Praxis meist als Krisenfall empfunden wird, kann auch eine Gelegenheit sein - wenn der Betroffene verdaulich ist -, die eigene Berufsbiographie zu überprüfen, die eigene Grundhaltung zu bestimmen und zu prüfen, ob das, was man bisher getan hat, wirklich bedeutsam war und seinen Lebenssinn widerspiegelt.

Für die Qualifizierung für einen Job im Sozialbereich gibt es mehrere Wege. Du kannst eine Berufsausbildung an einer Fachhochschule für Sozialarbeit (Bachelor/Master) oder eine Berufsausbildung an einer Fachhochschule HF mit Diplom durchlaufen. Es besteht die Möglichkeit eines Vollzeit- oder Teilzeitstudiums an der Universität. Wer keinen Abitur hat, über 30 Jahre ist und über sehr gute Sozialkompetenz sowie einen breit gefächerten Berufshintergrund verfügt, kann ein Sur-Dossier-Verfahren durchlaufen.

An der Fachhochschule ist es leichter. An der CURAVIA Höchsten Fachhochschule Luzern beispielsweise wird eine generalistische sozialpädagogische Berufsausbildung mit einer sanften Schwerpunktspezialisierung in einem so genannten Studiengang wie z. B. zu den Themen Zeitalter, Abhängigkeit und Rauschgift, Gewalttätigkeit, Behinderung, Zuwanderung und Interkulturalität, Arbeitslosendas ein, Homelesi osität, Armutsbekämpfung angeboten. Der Grundsatz der dualen Ausbildung umfasst den theoretischen Unterricht und die praktische Berufsausbildung.

Die Ausbildung kann in Vollzeit in 3 Jahren, in Teilzeit in 4 Jahren oder in Teilzeit in 3 Jahren für Menschen mit einer spezifischen Berufsausbildung abgeschlossen werden.

Sozialberufe, Krankenpflegeberufe

In den Sozial- und Pflegeberufen wachsen die Ansprüche ständig. Wenn Sie schon einmal in einem anderen Gebiet gearbeitet haben und nun über eine Umschulung nachgedacht haben, finden Sie auch auf den nächsten Unterseiten relevante Hinweise. Pädagogen und Sozialpädagogen sowie Diplompsychologen und/oder Psychotherapeuten informieren sich über die Möglichkeiten und Leistungen unserer Kooperationspartner.

Fortbildung für die Sozialarbeit

Mehr zum Thema