Umschulung Automobilkaufmann Kosten

Umstieg Automobilverkäufer Kosten

Eine Umschulung zum Automobilverkäufer ist dann genau das Richtige für Sie! Sprung zu Was kostet es, sich zum Automobilverkäufer umzuschulen? ist mit recht hohen Kosten verbunden.

urban occupational picture urban

Durch die Umschulung zum Automobilverkäufer kann sich jeder, der sich für Automobile interessiert, einen Wunsch erfüllten. Anders als bei den Berufsgruppen des Mechanikers oder Mechatronikers handelt es sich bei der Berufsausbildung zum Automobilverkäufer nicht um eine Reparatur oder Wartung des Fahrzeugs. Die Automobilverkäufer stehen in direktem Kontakt mit dem Kunden und müssen keine manuellen Arbeiten durchführen. Für alle, die eine gewerbliche Berufsausbildung suchen und ein grundlegendes Interesse an Kraftfahrzeugen haben, ist die Berufsausbildung das Passende.

Die Beherrschung der betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellung und der Spaß am Kundenkontakt sind gute Vorraussetzungen für eine gelungene Umschulung. Automobilverkäufer sind in Beratungs- und Verkaufsfunktionen aktiv. Sie sind für die Konzeption, Gestaltung und Abwicklung von Verkaufs- und Beratungsverhandlungen im unmittelbaren Kundenkontakt verantwortlich. Kfz-Kaufleute haben nach Abschluss ihrer Berufsausbildung die Gelegenheit, in den nachfolgenden Aufgabenbereichen zu arbeiten:

Die Aufgabenstellung der Automobilverkäufer in einem Unternehmen ist es, potentielle Käufer auf ansprechende Weise zu begeistern, sie zu informieren und ihnen bei Bedarf ein Auto zu schenken. Zudem ist ein Automobilverkäufer im Marketingbereich tätig, wo er neue Kundschaft gewinnt und attraktive Werbeaktionen aufbaut. Zu den Aufgaben eines Automobilverkäufers zählen neben Consulting und Vertrieb auch die kaufmännischen Tätigkeiten des Büros.

Im Unterschied zur herkömmlichen Grundausbildung beträgt die Umschulung zum Automobilverkäufer nur 2 Jahre. Dies ist in der Regelfall eine Schulausbildung an einer Privatschule. Als vielseitiger Lehrberuf des Automobilverkäufers umfasst der Schulteil viele Tätigkeitsfelder. Nach Abschluss der Berufsausbildung muss eine Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handwerkskammer oder der Handwerkerkammer absolviert werden.

Damit eine Umschulung zum Automobilverkäufer wird, ist eine spezifische Vorqualifizierung nicht erforderlich. Im Rahmen einer Umschulung ist jedoch in der Praxis in der Praxis in der Regel eine Grundausbildung erforderlich, so dass vorerst mit entsprechenden Vorkenntnissen und Berufserfahrung gerechnet wird. Um sich zum Automobilverkäufer ausbilden zu lassen, sollten Sie auch folgende Voraussetzungen mitbringen: Die Einarbeitung zum Automobilverkäufer erfolgt in der Regelfall über drei Jahre.

Erfolgt eine Umschulung mit absolvierter Grundausbildung, ist die Ausbildungszeit nur zwei Jahre. Darüber hinaus kann die Schulung gekürzt werden, wenn geeignete Grundkenntnisse nachweisbar sind und dem Training zuerkannt werden. Im Falle einer 2-jährigen Umschulung zum Automobilverkäufer wird davon ausgegangen, auf Vollzeitbasis tätig zu sein. Natürlich ist die Umschulung in der Teilzeitarbeit etwas zeitaufwendiger.

Wie viel kosten die Umschulungen zum Automobilverkäufer? Die Umschulung zum Automobilverkäufer ist eine Schulausbildung, die in der Praxis meist an privaten Schulen durchlaufen wird. D. h. der Praktikant erhält während der Umschulung kein Auskommen. Umschulungen sind ziemlich teuer. Sie können jedoch durch Zuschüsse des Arbeitsmarkts oder der Pensionsversicherung ergänzt werden, wenn aus bestehenden arbeitslosen oder gesundheitlichen Erwägungen eine Umschulung erforderlich ist.

Auch wenn die Grundausbildung zum Automobilverkäufer in der Praxis in der Praxis meist bei Autohäusern oder Herstellern erfolgt, wird die Umschulung kaum mit einer Betriebsqualifikation kombiniert. Vielmehr umfasst die 2-jährige Berufsausbildung nur einen Schulteil, der in vollem Umfang durchlaufen wird. Neben der Schulausbildung werden externe Kurse angeboten, die eigens auf die Anforderungen der Umschüler abgestimmt sind.

Kfz-Außendienstlerinnen und -Verkäufer erlernen in der schulischen Ausbildung die theoretischen Grundlagen aus den Fachbereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Finanzdienstleistung sowie Vertrieb und Dienstleistung. Nach Ablauf der 2-jährigen Umschulungszeit erfolgt eine abschließende Prüfung, deren schriftlicher Teil die oben erwähnten Themen umfasst. Durch die Vielseitigkeit des Ausbildungsberufs Automobilverkäufer werden in der schulischen Ausbildung viele Tätigkeitsbereiche erfasst und schulisch aufbereitet.

Die Umschulung deckt diese wesentlichen Bereiche ab: Die Vergütung eines Automobilverkäufers kann, wie in allen Berufsgruppen, erheblich variieren. Eine exakte Angabe über das Gehaltsniveau ist daher nicht möglich, da ein Automobilverkäufer gute Gehalts- und Beförderungsaussichten aufzeigen kann. Nach einer Umschulung zum Automobilverkäufer gibt es welche Fortbildungsmöglichkeiten? Nach Abschluss der Berufsausbildung zum Automobilverkäufer steht dem Berufsanfänger alle Tore offen.

Für Automobil-Außendienstmitarbeiter gibt es neben fachspezifischen Schulungen folgende Weiterbildungen: So gibt es beispielsweise die Möglichkeiten, einen Bachelors oder Master-Abschluss in Automobilökonomie, Kaufmännischer Betriebswirtschaft, Betriebswirtschaft oder dem international em Masterstudiengang Automotive Managemen. Ein erfolgreicher Abschluss eines Studiums kann zu klaren Aufstiegsmöglichkeiten führen, die mit einem entsprechenden Gehaltszuwachs verbunden sind.

Das Berufsbild des Automobilhändlers ist ein zukunftsweisender Beruf: Die Arbeitswelt wird immer beweglicher und es gibt immer mehr Autos, die von Privat- und Geschäftsleuten erstanden werden. Kfz-Kaufleute haben daher gute Arbeitsmarktchancen, vorausgesetzt, sie durchlaufen eine Aus- und Weiterbildung und sind offen für die neusten Technolo gien.

Mehr zum Thema