Umschulung Automobilkaufmann Gehalt

Umstieg Automobilkaufmann Gehalt

Nach der Ausbildung wird dein Gehalt deutlich höher sein. Gehälter eines Automobilverkäufers Die Tätigkeit als Automobilverkäufer, als Automobilverkäuferin ist vor allem bei Autoherstellern und in Automobilhändlern zuhause. Durch die breite Streuung der Tätigkeitsfelder des Automobilverkäufers, der Automobilverkäuferin, variiert auch das Einkommen je nach geeignetem Arbeitsgeber. In West- und Ostdeutschland ist das Gehalt des Autohändlers anders gehandhabt. Das Durchschnittsgehalt eines Manns beträgt beispielsweise 1790 EUR im Durchschnitt und 1585 EUR im Durchschnitt für sie.

Für einen Mann gibt es einen Mindestgehalt von 310 EUR, für eine Dame von 200 EUR. Der Höchstlohn für eine Dame ist 5.000 EUR und für einen Mann 7.000 EUR. Die Höhe des Ausbildungsvergütung ist landes- und ausbildungsjahresabhängig. Im ersten Jahr beläuft sich das Ausbildungsvergütung in den neuen Ländern auf 553 EUR, im zweiten Jahr auf 622 EUR und im dritten Jahr auf 689 EUR.

Im ersten Ausbildungsjahr beträgt das Einkommen in den neuen Ländern 505 EUR, im zweiten Jahr 587 EUR und im dritten Jahr 671 EUR. Das bundesweit bekannte 3-jährige Ausbildungsprogramm erfolgt vor allem in Automobilhändlern, Autolimporteuren und Autoherstellern. Die Autohändlerin plant und ordert Autos und deren Teile sowie das benötigte Zusatzgerät.

Die Erstellung von Finanzangeboten, Leasingofferten, die Vermittlung von Kfz-Versicherungen und die Zulassung von Neufahrzeugen gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Automobilverkäufers, der Automobilverkäuferin. Für den Verantwortungsbereich ist die Unternehmensgröße entscheidend und entsprechend kann auch die Gehaltshöhe variieren.

Weiterbildung zum Automobilverkäufer

Ebenso notwendig sind fundierte Fachkenntnisse in den Bereichen Vertrieb, Personalmanagement und Projektleitung. Zur Bewältigung betriebswirtschaftlicher Aufgabenstellungen sind Mathematikkenntnisse erforderlich. Genauso entscheidend ist jedoch die Fähigkeit, offen mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern zu kommunizieren. Die Umschulung wird auch von den Privatschulen durchgeführt, so dass Kurskosten anfallen. Sie sind vom Teilnehmer selbst zu bezahlen, wenn keine Behörde die anfallenden Gebühren mitträgt.

Eine Umschulung in der Automobilindustrie dauert in der Praxis in der Praxis in der Regel zwei Jahre. Zusätzlich zur Theorieausbildung kann auch ein Praxissemester in einem Automobilhändler erforderlich sein. Abhängig von der Hochschule, die die Ausbildung durchführt, waren die Lehrinhalte der Umschulung zum Automobilverkäufer unterschiedlich.

Mehr zum Thema