überbetriebliche Ausbildung Maler und Lackierer

Überbetriebliche Ausbildung zum Maler und Lackierer

Sie finden im Ausbildungszentrum der Maler- und Lackiererinnung in Burscheid statt. Lehrveranstaltungen im Rahmen der überbetrieblichen Lehrlingsausbildung. Intercompany-Ausbildung Die überbetriebliche Ausbildung ist im Rahmen des Systems der Berufsausbildung und der betrieblichen Ausbildung eine Einrichtung zur Weitergabe von Handwerkskünsten und neuen Techniken. Der Besuch der Kurse der innerbetrieblichen Ausbildung ist für alle Auszubildenden obligatorisch und zählt zu den erforderlichen Zugangsvoraussetzungen zur Gesellenprüfung. Für alle Auszubildenden ist die Absolvierung der Ausbildung obligatorisch.

Ausbildung: 36 Monaten mit Spezialisierung: Im Berufsbildungs- und Technikzentrum der Düsseldorfer Maler- und Lackierinnung finden die innerbetrieblichen Schulungen statt.

Der Kurstermin wird dem Übungsbetrieb ca. 4 Woche vor Beginn des Kurses mitteilt. Eine Registrierung des Ausbildungsbetriebes ist daher nicht erforderlich!

Anstreicher und Lackierer (ÜLU) - Handwerkerkammer Trierer

Glücklicherweise gibt es Lack und den Maler und Lackierer, der damit zurechtkommt. Die Malerin und Lackiererin erfüllt eine Vielzahl von vielseitigen Aufträgen. Werbungswirksame Gestaltung von Schriftzügen, Tafeln und Messeständen, Restaurierungs-, Renovierungs- und Renovierungsarbeiten oder auch Denkmalschutzarbeiten. Lackierer wissen, wie man beim Malen und Lackieren die richtigen Töne benutzt, wie Grafiken, Fotos und Texte funktionieren und wie sie ihre Vorstellungen an Wänden, Tafeln, Türen, Fahrzeugen oder an der Fassade umsetzen.

Malerei ist Kunsthandwerk, Malerei und Technologie, auch weil für die Einplanung, Schadenserkennung und Farbmessung modernste Informations- und Kommunikationstechnik eingesetzt wird. Wenn Sie im Arbeitsteam mitarbeiten und den Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz ernst nehmen können, ist das gut möglich. Lackierer und Maler schmücken und schonen unsere Umgebung mit einem energiesparenden Wärmedämm-Verbundsystem, mit Schutzschichten auf Häusern und Stahlbauwerken, die Fäulnis verhindern und so den Verbrauch von Rohstoffen reduzieren.

Die Fassade macht den Haus. Dekorationsputze im Außenbereich trotzten Windkraft und Witterung und erhalten so den Werterhalt von Bauwerken. Die Malerin und Lackiererin weiß, wie man Fassade und Betonoberfläche fachmännisch schützt und pflegt.

Berufsausbildungszentrum der Maler- und Lackierer-Innung des Bergischen Landes - Creishandwerkerschaft Bergwelt isches Landes

Um eine vollständige Ausbildung zu gewährleisten, wird die innerbetriebliche Ausbildung durch innerbetriebliche Anweisungen erweitert. Sie finden im Ausbildungszentrum der Maler- und Lackiererzunft in Burschcheid statt. Mit diesen Bildungseinrichtungen und Lehrwerkstätten werden praxisnahe und praxisnahe Fertigkeiten vermittelt, die nicht alle Handwerksunternehmen in gleicher Weise vermittelt können. Eigenverantwortlich und unter sachkundiger Führung werden hier praxisnahe, besonders auf die Berufsbildung zugeschnittene Tätigkeiten durchgeführt, um alle Fachbereiche des betreffenden Gewerbes auf einem hohem Ausbildungsstand zu transportieren.

Es besteht ein wechselseitiger Erfahrungsaustausch zwischen den berufsbildenden Schulen und den betrieblichen Ausbildungsstätten sowie die Koordination der Lerninhalte und des Organisationsprozesses. Prinzipiell werden die anfallenden Ausbildungskosten vom Lehrbetrieb getragen.

Mehr zum Thema