Trockenbau Ausbildung

Training Trockenbau

Drei Jahre dauert die duale Ausbildung zum Trockenbauer. Bewegtbild, Trockenbautechniker und Informationen zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Bauwesen. Der Innenausbau ist der moderne Trockenbau von heute.

Schulung zum Trockenbauer - Informationen und Freiräume

Egal ob zu Hause, in einem Geschäftskomplex oder in einem schicken Geschäft um die Ecke herum - alles ist ohne Wand nicht denkbar! Glücklicherweise gibt es Trockenbau-Monteure, die dafür sorgen, dass das Innere des Hauses eine wohnliche Umgebung erhält und dass die Büros so gestaltet sind, dass die Mitarbeiter dort in Frieden mitarbeiten können. Sie als Trockenbautechniker ziehen die gewünschte Innenwand hoch und sorgen dafür, dass die so geschaffenen Räumlichkeiten nur getapeziert und gekachelt werden müssen.

Auch wenn Sie bei Ihrer Tätigkeit den Plänen der Architekten aufmerksam folgen müssen, werden Sie bei Ihrer Endbearbeitung verblüffend einfallsreich sein. Das ist dann das ideale Training für dich! Wozu " Trockenbau "? Trockenbau wird so genannt, weil man mit Baustoffen arbeitet, die kein wasserhaltiges Produkt enthalten. Der Trockenbautechniker muss sich nur um die Wand- und Deckenverkleidung in Innenräumen kümmern, da dieses Produkt nicht feucht werden darf.

Bei genauerer Betrachtung ist das Training in zwei Teile gegliedert. In der dritten und letzen Stufe kommt das Know-how eines Trockenbau-Monteurs hinzu. Auf diese Weise werden Sie Ihre Ausbildung mit einer Abschlussprüfung bei der IHK abschließen. Die Ausbildung zum Trockenbauer ist eine doppelte Auszubildende. Sobald Sie die Theorie im Hinterkopf haben, geht es auf die Großbaustelle, wo Sie Ihre ersten Trockenbauarbeiten durchführen werden.

Der Trockenbau- oder Stuckateurbetrieb, in dem Sie als Auszubildender tätig sind, bestimmt exakt, wo Sie beschäftigt werden. Die Arbeit vieler Trockenbauern macht vor allem Spaß, weil man schon nach wenigen Schritten einen großartigen Eindruck hinterlässt: Zuerst befestigen Sie Zinkblech- oder Stahlprofilschienen, die später die Mauern an Ort und Stelle festhalten, an den fertiggestellten Betondecken und -böden.

Selbstverständlich haben Sie immer ein Augenmerk auf die Gebäudeskizze des Bauherrn, der die Räumlichkeiten entworfen hat. Es zeigt, wie die Mauern laufen und wo die Tore installiert werden sollen. In fast allen FÃ?llen werden die dazu passende TÃ?rrahmen bereitgehalten und mÃ?ssen nur noch an der nÃ??chsten EinfÃ??gstelle eingesteckt werden - einschrauben, einrahmen.

die meisten Trockenbau-Monteure mit beiden Handflächen auskommen? Ob Links- oder Linkshänder, nach dem Training können Sie mit beiden Fingern bohren, und wenn Sie Trockenbautechniker werden wollen, sollten Sie rechnen können? Denn jemand muss berechnen, wie viel Baustoff für den Innenraum benötigt wird: Den Trockenbau schulden wir den Amis?

In der Bauindustrie werden heute immer häufiger modernste Lasermessgeräte zur Raumvermessung und Rechtwinkelbestimmung verwendet? Übrigens sind Trockenbau-Monteure nicht nur für Trockenbauplatten im Innenausbau verantwortlich. Während der Gipskartonarbeiten kümmern Sie sich auch um die akustischen Decken.

Übrigens ist es in der schulischen Praxis besonders wichtig, dass man lernt, was mit den verschiedenen Baustoffen im Brandfall geschieht. Als Trockenbau-Monteur müssen Sie in der Lage sein, die errichteten Mauern so zu verkleidet, dass sie im Ernstfall einem Brand so lange wie möglich widerstehen können. Trotz aller Schaffenskraft tragen Sie auch von Beginn Ihrer Ausbildung an viel Eigenverantwortung für die Geborgenheit der zukünftigen Bewohner oder Besucher des Hauses.

Richtig ist die Zahl 1, auf dem altem Gildenwappen der Stuckateurinnen sind Kompasse, Mauerkelle und ein abgebildeter Stein. Das alte Gildenwappen der Stuckateurinnen zeigt Kompasse, eine Kelle und einen Stein. Richtig ist die Zahl 2, "Rigips" ist eine renommierte Gipskartonmarke. Worin besteht das besondere an einer Glasfaser? Richtig ist die Zahl 1, denn der Glaswollstoff verbrennt sehr schlecht - deshalb ist er als Dämmmaterial für Wohn- und Geschäftshäuser sehr beliebt.

Sehr schlecht verbrennt und deshalb wird sie oft als Dämmmaterial für Wohn- und Geschäftshäuser eingesetzt.

Mehr zum Thema