Treuhand Ausbildung Zürich

Ausbildung Treuhand Zürich

Die Kurse finden am zentralsten Ort, Sihlpost, HB Zürich, statt. Darüber hinaus stehen mehrere zeitliche Trainingsmodelle zur Auswahl. Sind Sie an einer Tätigkeit im Treuhandbereich interessiert? Hier finden Sie alles, was Sie über Ausbildungswege und Berufsaussichten wissen müssen.

Treuhandgesellschaften | MAS FH in der Treuhand- und Managementberatung

Der Masterstudiengang wendet sich an Menschen, die sich im Bereich Treuhand und Unternehmensberatung auf einem hohen fachlichen Niveau qualifizieren wollen. Erforderlich sind vor allem die Persönlichkeit, die soziale Kompetenz, eine ausgeprägte Analyse-, Beurteilungs- und Selbstständigkeit, Leadership-Kompetenz und Umsetzungsqualität. Treuhandgesellschaft und Unternehmensberatung, Buchhaltung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht, Unternehmenssteuerung und Knowledge Management.

Die Modulprüfung findet am Ende eines jeden Halbjahres statt. Im Laufe des Studiums werden weitere Prüfungsmöglichkeiten angeboten, wie z.B. Einzel- und Gruppenarbeit mit Vorträgen. Die Ausbildung beginnt am 19.3.2018 in Zürich und Luzern und am 13.9.2018 in Zürich und Bern. Die Bundeshauptprüfung Dipl. Treuhandexpertint/-experte ist für alle 2018 begonnenen Kurse im Jahr 2020 vorgesehen.

AnerkennungDie Hochschule Karlsruhe ist vom Bund anerkannt und überwacht. Zulässig sind Studierende, die über einen Berufsabschluss, ein Hochschuldiplom, einen Hochschulabschluss einer Schweizerischen Hochschule, technischen Hochschule, einer Hochschule oder eine gleichwertige Qualifikation sowie über eine 3-jährige Berufserfahrung verfügen. Der vollständige Nachweis der qualifizierten Fachausbildung muss bis zum Stichtag des Prüfungsjahrs der Bundeshauptprüfung erfolgen.

Die Berufsausübung bezieht sich auf das Territorium der Schweiz und des Landes Liechtenstein. Die folgenden kundenbezogenen Aktivitäten werden als qualifizierter Berufszweig angesehen: Die dreijährige, qualifizierende Berufsausübung muss nach dem Erhalt der entsprechenden Zulassungsbescheinigung abgeschlossen sein.

Vertrauen

Oft richtet sich das Angebot an Finanzplaner, Wirtschaftsprüfer, Steuerexperten, Trustees oder Controllingmitarbeiter, die in diesem Umfeld bereits zu Hause sind. In diesem Falle kann es auch nützlich sein, den Lehrgang zum Treuhänderbeamten zu absolvieren, der als Basiskurs für Anfänger und als Spezialkurs angeboten wird. Der Treuhand Berufsprüfungskurs (BP) Treuhänder/in FA hat eine Laufzeit von 605 min und ist fünfteilig:

Buchhaltung (schriftlich / praktisch), Steuerwesen (schriftlich / praktisch), Wirtschaftsprüfung (schriftlich / praktisch), Unternehmens- und Unternehmensberatung (schriftlich / praktisch), Unternehmens- und Unternehmensberatung (mündlich). Die Anmeldung zu einer der Klausuren als Trustee setzt eine Reihe von Bedingungen voraus, die bis zum Prüfungsbeginn erfüllt sein müssen. Voraussetzung für die Fachprüfung ist: Die fiduziarische Diplomprüfung steht jedem offen, der diese Bedingungen erfüllt:

Detaillierte Informationen über die Zulassung zur treuhänderischen Ausbildung an technischen Hochschulen und FHs erhalten Sie von den jeweiligen Bildungsstätten. Sind Sie auf der Suche nach einer Hochschule, an der Sie eine Aus- oder Fortbildung im Vertrauensbereich absolvieren kann? Die Treuhandexperten sind vor allem in der Betreuung von kleinen und mittleren Unternehmungen sowie von Einzelpersonen aktiv, wo sie Verwaltungsräte und Managementmandate wahrnehmen, sich mit der Vermögensanlage beschäftigen, Nachlass- und Testamentsverwaltungen vornehmen, steuerliche Fragen abklären, Firmenbewertungen einreichen, Planungskalkulationen vorbereiten und die Nachfolgeplanung betreuen.

Jeder, der in diesem Bereich tätig ist, verfügt über ein breites Spektrum an Trainingskursen und Lebensläufen, denn der Ausdruck "Treuhand" bedeutet nicht nur eine Stellenbezeichnung. Berufsanfänger kommen in der Regelfall über eine Kaufmannslehre mit eidgenössischem Fachausweis in diese Sparte, wo sie nach mehrjähriger Berufspraxis eine fachliche Ausbildung mit einer Berufsexamen zur Treuhandfrau durchlaufen.

Wenn Sie Ihre Ausbildung fortsetzen möchten und eine andere Aufgabe suchen, ist eine Higher Specialist Examination (HFP) vielleicht die richtige Entscheidung für Sie. Dabei stehen unterschiedliche Fachgebiete zur Verfügung, wie z.B. die Fortbildung zum qualifizierten Betriebsprüfer, zum qualifizierten Betriebsprüfer, zum qualifizierten Steuerprüfer, zum qualifizierten Treuhänder, zum qualifizierten Immobilientreuhänder oder zum qualifizierten Sachverständigen für Rechnungswesen und Controlling. Zum Beispiel die Ausbildung zum/zur Wirtschaftsprüfer/in.

Darüber hinaus sind auch postgraduale Studiengänge wie MAS Controlling (FH), DAS Rechnungslegung (FH), MAS Corporate Finance (FH) oder MAS Treuhand und Unternehmenskommunikation (FH) möglich. Erkundigen Sie sich in unserem hilfreichen Leitfaden über die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in den Themenbereichen Buchhaltung, Controlling, Treuhand und Besteuerung über die individuellen Ausbildungswege und ermitteln Sie auf diese Art und Weise das passende Ausbildungsangebot für Ihre persönliche Lebenssituation.

Mehr zum Thema