Trainerlizenz C

Ausbilderlizenz C

Ausbilder C. Das Ausbilder C-Training ist der erste Schritt in der Ausbilderausbildung. Ausbilderin im Reitsport: Ausbilderin C Das Training des Trainers C ist die erste Phase der Trainerausbildung, die vom DOSB lizenziert ist. Das Tätigkeitsfeld als Coach C beinhaltet die Unterweisung in den Pferdesport im Zuge der Grundausstattung sowie die Einführung in den Wettbewerbs- und Wettkampfsport. So haben Sie die Chance, sich entsprechend Ihren eigenen Belangen und Fähigkeiten entweder zum Coach C Basic Sports oder zum Coach C Competitive Sports auszubilden.

Selbstverständlich ist es auch möglich, beide Schwerpunktthemen zu absolvieren (mit Gutschrift von Lehreinheiten aus einer bereits abgeschlossenen Trainerausbildung). Bevor man sich zum Ausbilder C ausbilden lässt, ist die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar obligatorisch. Qualifikationsangebote für Ausbilder C werden in den Bereichen Radfahren, Fahreisen und Springen mit den beiden Profiltypen Grundsport und Wettkampfsport aufbereitet. Das Langstreckenreiten des Trainers C und das Westernsreiten des Trainers C werden exklusiv mit dem Anforderungsprofil Wettkampfsport durchgeführt.

Nur mit dem Anforderungsprofil Grundsport werden die Abschlüsse Coach C Klassisch-Barocke Kavallerie, Coach C Gangwesen und Coach C IPZV vergeben. Trainingskurse mit dem Anforderungsprofil Grundsport oder Wettkampfsport haben die selbe Basisstruktur und befinden sich auf gleicher Stufe innerhalb des Lizenzsystems. Für alle Antragsteller für eine Berufsausbildung zum Ausbilder C ist die Beteiligung am Vorbereitungstraining verpflichtend.

Zu den Ergebnissen des Vorbereitungsseminars wird ein Referenzschreiben erarbeitet, aus dem Sie sich Notizen für Ihre Weiterbildung machen können. Über Ihre Zulassung zum Trainerkurs entscheiden die Kursleiter des Trainingskurses. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von Anfängern jeden Alters, von Rückkehrern Erwachsener und nicht in erster Linie von Wettkampfreitern. Coach C Basicsport konzipiert, steuert, steuert und spiegelt die Schulungsangebote für diese Gruppe.

Auf dem Gebiet der vielfältigen Basisausbildung für Pferd und Reiter kennen, analysieren und begründen er die Lerninhalte des Volkssports und entwirft Übungen sowie passende Wettkampfangebote. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von turnierorientierten Reitern jeden Alters. Die Trainerin konzipiert, koordiniert und führt für diese Gruppe C-Wettbewerbssportarten für Trainings- und Bewegungsangebote.

Seine Aufgabe ist es, die Zusammenhänge des Wettkampfsports zu kennen, zu analysieren und zu begründen und die vielfältige Grundausbildung für Pferd und Reiter zu gestalten. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von Anfängern jeden Alters, von Rückkehrern Erwachsener und nicht in erster Linie von Wettkampfreitern. Coach C Basicsport konzipiert, steuert, steuert und spiegelt die Schulungsangebote für diese Gruppe.

Auf dem Gebiet der vielfältigen Basisausbildung für Pferd und Reiter kennen, analysieren und begründen er die Lerninhalte des Volkssports und entwirft Übungen sowie passende Wettkampfangebote. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von turnierorientierten Reitern jeden Alters. Die Trainerin konzipiert, koordiniert und führt für diese Gruppe C-Wettbewerbssportarten für Trainings- und Bewegungsangebote.

Seine Aufgabe ist es, die Zusammenhänge des Wettkampfsports zu kennen, zu analysieren und zu begründen und die vielfältige Grundausbildung für Pferd und Reiter zu gestalten. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von Anfängern jeden Alters, von Rückkehrern Erwachsener und nicht in erster Linie von Wettkampfreitern. Coach C Basicsport konzipiert, steuert, steuert und spiegelt die Schulungsangebote für diese Gruppe.

Auf dem Gebiet der vielfältigen Basisausbildung für Pferd und Reiter kennen, analysieren und begründen er die Lerninhalte des Volkssports und entwirft Übungen sowie passende Wettkampfangebote. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von turnierorientierten Reitern jeden Alters. Die Trainerin konzipiert, koordiniert und führt für diese Gruppe C-Wettbewerbssportarten für Trainings- und Bewegungsangebote.

Seine Aufgabe ist es, die Zusammenhänge des Wettkampfsports zu kennen, zu analysieren und zu begründen und die vielfältige Grundausbildung für Pferd und Reiter zu gestalten. Insbesondere für die Weiterbildung und Betreuung von rennsportorientierten, erfahrenen Reitsportlern im Rahmen von definierten Wettbewerbsklassen ist dieses Anforderungsprofil geeignet. Die Trainerin B Vaulting konzipiert, veranstaltet und führt für diese Zielgruppe ein differenziertes Trainingsangebot.

In diesem Zusammenhang kennen, analysieren und begründen er vertiefte Leistungssportinhalte und entwirft passende Offerten im Rahmen einer vielfältigen Weiterbildung oder in einem ausgewählten Fokus. Es eignet sich insbesondere für die Schulung und Betreuung von turnierorientierten Reitern jeden Alters. Die Trainerin konzipiert, koordiniert und führt für diese Gruppe C-Wettbewerbssportarten für Trainings- und Bewegungsangebote.

Seine Aufgabe ist es, die Zusammenhänge des Wettkampfsports zu kennen, zu analysieren und zu begründen und die vielfältige Grundausbildung für Pferd und Reiter zu gestalten. Die International Gang Horse Association (IGV) ist für die Schulung von Trainern im Gehreiten verantwortlich. Für die Schulung der Ausbilder im klassischen Barockreiten ist der Bund für klassisch-barocke Reithalle Deutschland e. Vj. verantwortlich.

Für die Schulung von Trainern im Westsport ist die Erste Westreiter Uni Deutschland e. V. verantwortlich, für die Schulung von Trainern im Langstreckensport der Vereins Deutsche Distreiter und -fahrer e. V..

Mehr zum Thema