Top Berufe

Spitzenberufe

bedeutet: Genau die Hälfte der Mitarbeiter in diesem Beruf verdient weniger, die andere Hälfte mehr. Spitzenberufe in Deutschland: Wo Sie mehr als 100.000 EUR erwirtschaften können, ohne sich um Ihren Chef zu kümmern.

Der Abstand zwischen Spitzen- und Niedrigverdienern ist in Deutschland groß. Bei manchen Deutschen gelingt es trotz Vollzeitbeschäftigung nur, das Lebensunterhaltsniveau zu erreichen, während andere Mitarbeiter 100.000 EUR oder mehr einnehmen - auch ohne Selbstverantwortung. So haben die Fachleute des Portals "Gehalt.de" die Spitzenberufe für Deutschland untersucht und festgestellt, für welche Stellen die besten Löhne bezahlt werden.

Es wurden jedoch nur Berufe ohne personelle Verantwortung - d.h. keine Vorgesetzten und Manager - betrachtet. Es wurden mehrere tausend Berufe geprüft. Es wurden jedoch nur Berufe ohne personelle Verantwortung - d.h. keine Vorgesetzten und Manager - betrachtet. Es wurden mehrere tausend Berufe geprüft. An erster Stelle der Bewertung stehen Oberärzte: Mit einem Jahressalär von 115,300 EUR (Mittelwert) sind sie die Top-Verdiener in Deutschland.

Und mit einem Brutto-Jahresgehalt von 99.600 EUR streichen sie auch die 100.000 EUR-Marke. Und: Die Top Ten werden eindeutig von Profilen aus der Finanzbranche beherrscht. Im Gegensatz dazu erwirtschaftet ein Küchenhelfer weniger als 23.000 EUR. Es gibt im mittleren Bereich wesentlich mehr Berufsgruppen. Für Berufe im mittleren Bereich ist mit Ausnahme von Architektinnen und Architekten keine wissenschaftliche Weiterbildung erforderlich.

Der Großteil der Aktivitäten kann bereits nach Abschluss der Ausbildung durchgeführt werden. Wenn Sie also nur wenige Mitbewerber haben, können Sie ein besseres Entgelt verlangen. Auf der anderen Seite haben Unternehmensgröße, Branchen- und Arbeitserfahrung auch einen entscheidenden Einfluss auf das Arbeitseinkommen der Mitarbeiter. Unternehmen mit mehr als 1000 Arbeitnehmern können ihre Mitarbeiter mehr bezahlen als kleine, weil sie mehr Zeit haben.

Darüber hinaus hat die Industrie nach "Gehalt. de" einen Einfluss auf das Lohnniveau: Verdiente eine Sekretärin der Lebensmittel- und Getränkeindustrie z. B. rund 45.000 EUR pro Jahr, so würde ein Mitarbeiter mit gleicher Funktion in der Maschinenbauindustrie rund 57.000 EUR aufbringen. Auf FOCUS Online ist der Artikel Top-Berufe in Deutschland: Wo Sie mehr als EUR 10.000 einnehmen können, ohne sich um Ihren Chef zu sorgen, erschienen.

Mehr zum Thema