Tierwirt Beruf

Beruf des Tierbauern

TV: Film Tierhalter mit Schwerpunkt Schweinehaltung - BERUFE. Der richtige Beruf ist die Tierhaltung, die richtige Einstellung, das richtige Verhalten und die richtige Lebensweise oder der richtige Weg, um ihre Produkte zu erhalten. Im Bereich der Rinderhaltung liefern die Viehhalter Zucht- und Schlachtrinder sowie Milchrinder.

Schulung von Tierzüchtern: Stellenbeschreibung & Stellenangebote

Wissen Sie ganz genau, wie das Kaninchen vorging? Eine Berufsausbildung zum Tierpfleger ist dann vielleicht die beste Wahl für Sie. Wie verhält sich ein Tiervermieter? Der Beruf des Tierhalters ist sehr vielfältig und abwechslungsreich: Zu den wichtigen Tätigkeiten in diesem Beruf gehört die Zucht, Versorgung und Vermarktung von Nutztieren in landwirtschaftlichen Betrieben. Die Tierhalterin sorgt für alle Belange ihrer Haustiere und bezieht Rindfleisch und andere Tierprodukte zum Ausverkauf.

In 5 Bereichen wird die Berufsausbildung zum Tierzüchter angeboten: Der Tierhalter vermehrt je nach Spezialisierung unterschiedlichste Tierspezies und muss daher über andere Fähigkeiten verfügen. Ebenso kann der Tiertransport Teil der Schulung sowie der Buchhaltung sein. Außerdem muss der Tierhalter über Erkrankungen der von ihm spezialisierten Fahrzeuge unterrichtet werden. In der Berufsbeschreibung Tierhalter können jedoch ganz andere Aufgabengebiete im Mittelpunkt des Interesses und je nach Tätigkeitsbereich des Tieres auftauchen.

Was Sie während Ihrer Berufsausbildung lernen, ist in der Ausbildungsordnung für Tierwirte geregelt. Im Anschluss an die Schulung können Sie in auf Ihr Fachgebiet spezialisierten Tier- und Landwirtschaftsbetrieben mitarbeiten. Sie sind als Tierwirt mit Schwerpunkt Bienenzucht hauptsächlich in der Bienenzucht tätig. Für den Beruf des Tierhalters gibt es keine gesetzlichen Anforderungen. Knapp die HÃ?lfte aller Auszubildenden hatte in der vergangenen Zeit einen Realschulabschluss, wie das Bundesministerium fÃ?r Bildung und Forschung (BIBB) untersuchte.

Inwiefern steht Ihnen dieser Beruf gut?

Informationen und Stellenangebote

Es gibt keinen Ponybauernhof, aber mit dem passenden Beruf kann man ihn animalisch einrichten. Die Fütterung und Pflege der Versuchstiere sowie die Aufzucht zählen hier ebenso zu Ihrer täglichen Arbeit wie die Räumung der Stallungen oder die Reinigung des Stalles. Sie können Tierhalter in den Bereichen Bienenzucht, Schafzucht, Geflügel, Rinder- oder Schweinezucht werden.

Sie arbeiten nicht nur im Unternehmen, sondern besuchen auch eine BBS. In Ihrer Berufsausbildung nimmt der Konsumentenschutz eine ganz spezielle Stellung ein, denn zum Schutze vor gesundheitlichen Gefahren müssen die Erzeugnisse alle nach den geltenden Rechtsvorschriften umgeschlagen werden. Darüber hinaus sind Sie für die Zucht, Fütterung und Pflege der Pferde zuständig.

Das bedeutet auch, dass Sie alle notwendigen Techniken zur Pflege der Haustiere einsetzen können und wissen, wie man damit umgeht. Weil die Haustiere rund um die Uhr betreut werden müssen, kann man natürlich nicht ohne weiteres seine Tätigkeit als Tierwirt am Wochende einstellen. Es kann auch sein, dass Sie z.B. an Sonn- und Feiertagen zu tun haben.

Arbeitssicherheit und gesundheitlicher Schutz sind auch Teil der Grundzüge, die in der beruflichen Schule auf Ihrem Zeitplan liegen. Wussten Sie, dass.... der Tierhalter einer der so genannten "grünen Berufe" ist? Schafmilch wird in der Praxis meist nicht als Frischmilch angeboten? In den meisten FÃ?llen wird es zu anderen Erzeugnissen, wie z.B. SchafskÃ?se, verarbeit.

Zum Beispiel "Homöopathie beim Schwein", ein "Schafscherkurs" oder "Klauenpflege beim Rind", man bezeichnet einen verkürzten Schwanz als "Kapaun"? Auf der Schafzucht lernen Sie die verschiedenen Bruttechniken und die Herstellung von Schafwolle kennen. Dazu kommt die Tätigkeit auf dem Bauernhof: Hier füttern Sie die Tiere, ziehen ihre Jungen auf und lernen, mit eigens dafür geschulten Hirtenhunden zu handeln.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der "Tierhalter in der Geflügelhaltung". An der Berufsfachschule stehen die Kalbs- und Jungrinderhaltung sowie alles rund um die Schweinezucht auf dem Programm. Sie kümmern sich hier um die Zucht, Milch- und Schlachtvieh, schwangere Rinder und sind für die Kälberaufzucht und die Jungrinderzucht zuständig.

Auf dem Bauernhof selbst ernähren und pflegen Sie die Imkereien, pflegen ihre Unterstände und produzieren Kaffee und Bienen. Denn das Celler Imkerinstitut ist die einzigste berufsbildende Schule in Deutschland für alle Imkerauszubildenden. Wenn Sie dort genug über die Gesundheit der Bienen erfahren haben, sind Sie als Tierhalter auf dem Bauernhof für die Entfernung der befüllten Waben zuständig.

Dann dreht man sie in der so genannten Zentrifugenkammer, so dass am Ende der köstliche Kaffee in kleine Gläser abgefüllt und zum Kauf angeboten werden kann.

Mehr zum Thema