Tierpflegerin Tierheim und Tierpension

Tierschützer, Tierheim und Pension

Tierpfleger - Tierheim und Pension Für die Betreuung und Betreuung von Haustieren sind auf Tierheime und Pensionen spezialisierte Tierschützer verantwortlich. Im Tierheim sorgen sie sich um verlassene, vernachlässigte, verlassene, entlaufene oder verletzte Tiere. Im Tierheim kümmert er sich zeitweilig um die Tiere, während seine Besitzer z.B. im Ferien- oder Geschäftsleben sind oder aufgrund von Krankheiten zeitweilig nicht in der Lage sind, sein Haustier zu ernähren.

Auf Tierheime und Pensionen spezialisierte Tierschützerinnen und Tierschützer arbeiten in Tierheime und Pensionen, aber auch in Tierparks, Kliniken oder bei Tierheimbetreibern. Der Berufszugang ist in der Regelfall von einer nach dem Bundesberufsbildungsgesetz anerkannten Berufsausbildung zum Tierhalter abhängig. Sie können zwischen den Bereichen Wissenschaft und Praxis, Tierheim und Tierpension sowie Tierpark aussuchen.

Tierpflegerin im Tierheim und in der Tierpension, Löffingen

Hinweis: Die Jobdaten unter Umständen sind nicht vollständig. Fragen Sie den Anzeigenzähler nach fehlenden Kontaktinformationen. Hinweis: Wir haben derzeit Probleme beim Zugriff auf die Bewerbungsunterlagen dieses Auftraggebers. Benachrichtigungen erhalten Sie unter Verständnis für oder probieren Sie später noch einmal. Probieren Sie es einfach noch einmal auf einer späteren Zeit.

Tierbetreuung im Tierheim für 100h/Monat mit festem Gehalt und unbefristeter Beschäftigung ab Sept. 2018 für Auf unbestimmte Zeit. Dazu gehören die tierpflegerische Arbeit mit Fütterung, Reinigungs- und Betreuungsaufgaben, sowie administrative Tätigkeiten und die Konsultation von potenziellen Kunden.

Tierpfleger - FR Wissenschaft und Praxis, Tierpark, Zoo, Tierheim und Pension

Berufsausbildung: folgende Fachkenntnisse: I. Berufsausbildung, Arbeits- und Kollektivrecht, II. Struktur und Gestaltung des Ausbildungsbetriebs, III. Arbeitssicherheit und -gesundheit, IV. Umwelt- und Arbeitsschutz, III. Qualitätssicherungsmaßnahmen, II. Qualitätssicherungsmaßnahmen, II. berufsbezogene Vorschriften, I. berufsbezogene Vorschriften, I. Arbeitsgestaltung,III. Mitteilung und Aufklärung, Tiere, Tierschutz, Tierhaltung und -pflege, Tiertransporte, Tierheime, Tierkrankheitenerkennung, Tierschutz, Teilnahme an Therapien und Interventionen, Lagerung, Zubereitung, Verwendung von Nahrungsmitteln und Einstreu, etc.

Fähigkeiten und Kenntnisse: I. Tierdiagnostik, II. Beteiligung an Therapien und Verfahren, definierte Tiere, I. Qualitätssicherung, I. Hygiene, I. Hygienemanagement, IA. arbeitstechnische Aspekte. Wissen: Haustiere von gefährdeten Arten, Hunderassen, 3. Design und Pflege von zoospezifischen Einrichtungen, 4a. Besucherpflege. Fähigkeiten und Kenntnisse: und Tierpension, Hundenähe, Kunden- und Besucherpflege, PR, 4. Administration und kommerzielle Basis.

Mehr zum Thema