Tierpfleger Abschluss

Grad des Tierpflegers

Abgeschlossene Sekundarschule (ausgezeichnet. Nach dem Bundesberufsbildungsgesetz ist für die Ausbildung zum Tierpfleger kein besonderer Schulabschluss erforderlich. Informationen zum Ausbildungsberuf Tierpfleger, mit dem Sie z.B. nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums in Hamburg Tierarzt werden können, finden Sie hier.

Ist ein Realschulabschluss für Tierpfleger ausreichend? Ausgebildet und studiert, Abschluss, Tierpflege)

Doch man könnte sich als Stallmeister vermieten und die Arbeiten sind nicht viel anders, denn man schaufelt den Müll, füttert ihn, aber vielleicht kann man in einem Stall fahren und vielleicht sogar eine therapeutische Note haben. Möglicherweise sollten Sie Ihre Karrierewünsche überdenken und eine Auswahlliste von Tattoo-Künstlern erstellen.

Du hast es wahrscheinlicher mit Menschen zu tun, aber du hast spannende Unterhaltungen und verdienst auch mehr oder du wirst Betreuerin und erziehst dich vorher im Vorkindergarten. Eine Hauptschulabschlussprüfung deutet darauf hin, dass Sie nicht 1 und 1 zusammenfügen können und möglicherweise nicht in der Lage sein werden, Arzneimittel nach Belieben zusammenzusetzen, zu wiegen oder sogar zu applizieren.

Sie als Tierpfleger streicheln keine Haustiere den ganzen Tag über und haben eine große Eigenverantwortung, müssen verlässlich sein und vieles mehr. Ein Unternehmen will auf jeden Fall den Echtheitszertifikat haben, für das andere ist der Hauptabschluss ausreichend. Ja, Sie können Ihre Berufsausbildung auch mit einem Abitur beginnen. Allerdings sollten Sie gute Leistungen z.B. in den Bereichen Englisch, Mathematik und Biologie vorweisen.

Abschlusszeremonie 2018 der Graduierungsklassen im Tierhalterberuf

Nach einer schriftlichen Abschlußprüfung am Vortag war es am kommenden Tag soweit: Am kommenden Tag erfolgte in der Alte Religionsgemeinschaft in Triesdorf die Abschlusszeremonie der Abschlußklassen im Tierpflegerberuf. Familienangehörige, Freundinnen und Kollegen, Trainerinnen und Trainer sowie Lehrerinnen und Erzieher verabschieden und feiern die 56 Kandidaten der drei Ausbildungs-Schwerpunkte Tierpflegerin in den Bereichen Forschen und Kliniken, Tierheim und Internat sowie im Zooumfeld.

Mit einer festlichen Kleidung feierten die Studenten ihren Abschluss und feierten ihren Teil. Während der Zeremonie beglückwünschten Dorothea Irmgard Kornprobst (OstD/Schulleiterin des staatlich anerkannten Berufslichen Schulzentrums Ansbach-Triesdorf) und Horst Lochner (StD/ausenstellenleiter Triesdorf) die zufriedenen und stolz gewordenen Schulabsolventen zu ihrem gelungenen Studienabschluss. Zusätzlich zur schulischen Leitung gratulierte Hr. Soldner den Absolventinnen und Absolventen als Ehrensoldat und stellvertretender Landrat.

In ihren Reden hoben die Preisträger Lochner (StD), Heubeck (StD) und Hoher Beauftragter die soziale Bedeutung des manchmal vernachlässigten, aber bedeutenden Berufsstandes und die nötige "Berufung als Tierpflegerin" hervor. Die Tätigkeit des Tierhalters ist eine verantwortungsbewusste Tätigkeit, die viel Herzblut und Geist erfordert und nur mit viel Einsatz und Einsatzbereitschaft bewältigt werden kann.

Dass die Jungtierhalter für ihren Berufsstand wirklich viel Mut und Intellekt haben, zeigte sich in ihren selbst gemachten Bewertungen der Trainings. Besonderer Dank und Anerkennung galt auch allen an der Schulung Beteiligte (Lehrer, Schulleitung, Trainer, Hausberater), die sich nicht nur den Theorie- und Praxisbelangen der Kinder, sondern auch allen anderen "Problemen und Sorgen" gewidmet haben und immer an der Seitenklappe der Kinder waren.

Im Anschluss an ein musikalisches Zwischenspiel der Lehrerkapelle Triesdorf, die sich aus Frau Perschl (StRin), Herrn Schromm (StR) und Herrn Zeisner (OStR) zusammensetzte, wurden den Absolventinnen und Absolventen ihre Urkunden von den jeweils zuständigen Klassenleitern und dem fachlichen Betreuer Herrn Heubeck (StD) offiziell übergeben. Mit einem Durchschnittsnote von 1,0 wurden die Verdienste der Besten ihrer Klasse von Frau Kornprobst (OStD) in Gestalt eines Bücherpreises und des Landespreises für einen herausragenden Abschluss geehrt.

Unter den Besten der Klasse sind die Studentin Lena Vaas im Fachbereich Wissenschaft und Praxis, die Studenten Samira Erbasi, Tamara Hoffmann, Winzenz Huber, Sinah Jacob und Lukas Königiger im Fachbereich Tierheime und Pension. Danach lassen die Teilnehmer die offizielle Abschlusszeremonie mit einer selbst organisierten Party enden. Bei der Graduierungsfeier 2018 der Absolventenklassen im Tierhalterberuf wurde der spezielle Charakter von Triesdorf noch einmal deutlich:

Freundlichkeit, Gemeinsamkeit, Zusammenhalt, Sorgfalt und Einsatzbereitschaft werden erlebt und sollen mit Unterstützung unserer Hochschulabsolventen in die weite Ferne gerückt werden.

Mehr zum Thema