Tierberufe mit Zukunft

Tierische Berufe mit Zukunft

Beliebt sind Berufe mit Tieren. Diesen Berufen gehört eine gute Zukunft. Was sind die Zukunftsberufe? Welcher Studienplatz garantiert einen erfolgreichen Abschluss? Die zehn begehrten Ausbildungsberufe eröffnen den Studierenden und Auszubildenden von heute die besten Perspektiven.

Die eigene Tätigkeit ist mehr als nur ein Job: Sie soll die eigenen Belange erfüllen, aber auch Zukunftssicherheit mitbringen. Was für Qualifikationen werden auf dem Arbeitsleben benötigt?

Der wirtschaftliche Rahmen ist einem ständigen Wechsel unterworfen, daraus sind aber auch Trends für die Zukunft erkennbar. Die Dataskandale der letzten Monaten haben ergeben, dass IT-Spezialisten gebraucht werden. Viele der heute in der Branche tätigen Lehrkräfte, Mediziner und Techniker erreichen das Pensionsalter, ohne dass die nächste Generation nachrückt.

Wenn Sie gerade erst Ihr Studien- oder Ausbildungsjahr beginnen oder in einen anderen Berufsstand wechseln wollen, schauen Sie sich diese nach. Die Nachfrage nach Ingenieuren ist groß. Vor allem im Umfeld der Gebäude- und Klimatechnik gibt es einen dringenden Bedarf: Einerseits absolvieren bis 2014 weniger als 5000 Tiefbauingenieure pro Jahr ihr Fachstudium, weniger als je zuvor. Im Jahr 2014 haben wir es geschafft.

Vor allem große Unternehmen suchen Fachleute, die Datendiebstahl und Betrug nicht nur verhindern, sondern auch wirksam verhindern können. Obwohl zunehmend nach IT-erfahrenen Studienanfängern gefragt ist, hat sich die Anzahl der Informatikstudenten im ersten Semester seit 2000 um die Hälfte reduziert. Wie hoch die Nachfrage nach starken Analysten zur Zeit ist, hat die aktuelle Krise gezeigt.

Mit der zunehmenden Verteilung der Produktionsanlagen auf verschiedene Produktionsstandorte steigt der Manpowerbedarf. Aus diesem Grund werden in der Automobil- und Maschinenbaubranche vermehrt Schulabgänger gesucht, die in dem verhältnismäßig noch jungen Ausbildungsberuf des/der Mechatroniker/in ausgebildet werden können. In beiden Gebieten gibt es immer einen hohen Fachkräftemangel. Es gibt einen Mangel an Ärzten in Deutschland: Wie von der Deutschen Ärztekammer vorhergesagt, wird es 22 Prozentpunkte weniger qualifizierte Mitarbeiter im Gesundheitssystem als nötig haben.

In den Geisteswissenschaften (z.B. in Deutschland, Österreich oder England) ist die Arbeitssituation recht trostlos und der Arbeitsmark ist recht satt. Studieren Sie die Zukunft!

Mehr zum Thema