Technischer Zeichner Ausbildung

Ausbildung zum Technischen Zeichner

Technische Produktdesignerin - Schulung Was zum Beispiel der spanabhebende Mechaniker, der Werkzeugmacher oder der Feinmechaniker auf dem Schreibtisch haben, um die vielen unterschiedlichen Komponenten für die Herstellung von maschinellen, geräten und Werkzeugen nach Mass herstellen zu können, ist nicht vom hügel gefallen, es ist eine technikzeichnung eines Modells, das DU gemacht hat! Heute unterschreibt der Berufsstand jedoch kaum noch, mit Ausnahmen flüchtiger Entwürfe - daher die Umfirmierung vom "Technischen Zeichner" zum "Technischen Produktdesigner".

Die technischen Produktgestalter unterstützen den Designer bei der Erstellung von Produktentwürfen und Entwürfen, die dann mit Hilfe von CAD-Programmen in zwei- oder dreidimensionale Repräsentationen umgerechnet werden. Bei welchen Produkten es sich dabei handelt, richtet sich nach der Spezialisierung Ihrer Ausbildung. Je nach Studienrichtung variiert der Inhalt der Ausbildung. Aber es gibt viele inhaltliche Überschneidungen: Haben Sie gedacht, dass Sie als technischer Produktgestalter den ganzen Tag lang malen?

In der Berufsfachschule beschäftigen Sie sich vor allem mit den Themen Mathematik, Naturwissenschaften und Naturwissenschaften. Sie erfahren in den Betrieben, aus welchen Materialien Sie später die am besten geeigneten auswählen, damit Ihr Erzeugnis seine Funktionsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit erbringt. Zum Beispiel lehrt Sie die Fakultät für Naturwissenschaften die Grundbegriffe der Elektrik.

In der Übungsfirma bekommt man von vornherein " reale Bestellungen " - zunächst zum Teil. Wer die Grundkenntnisse der konstruktiven Gestaltung aus der Berufsfachschule kennt, lernt den Umgang mit CAD-Programmen im Unternehmen und kann sofort mit der Konstruktion kleinerer Komponenten nach seinen Vorgaben beginnen. Außerdem reichen Sie Teilelisten für Komponenten ein und beschreiben die Funktion der Einzelteile in Excel.

Dann können Sie Ihr gestaltetes Erzeugnis auch selbst in der Werkstätte fertigen, um herauszufinden, ob Sie die Fertigungsanweisungen und Aufstellungspläne ordentlich geschrieben und die Werkstoffe vernünftig ausgelesen haben. Sie können die doppelte Ausbildung zum Produktkonstrukteur in einem von zwei Bereichen absolvieren: Arbeiten Sie gerne am Computer, haben Sie räumliche Vorstellungskraft, interessieren sich für Handwerkskunst und Handwerkskunst?

Sie haben ein ausgeprägtes zeichnerisches und skizzenhaftes Gespür? Sie haben nicht nur gute Vorstellungen, sondern können diese auch gut verwirklichen? Sie können sie vorstellen und erläutern? Sie stehen zu Ihren Entscheiden und rechtfertigen sie gut? arbeiten präzis und behutsam? in Ihrer Unterlage? Welche weiteren Gründe können Sie von einer Ausbildung zum Technical Product Designer abbringen?

Mehr zum Thema