Techniker Fachrichtung Werkstofftechnik

Fachkraft für Werkstofftechnik

Zertifizierter Industriemechaniker (m/w) IHK mit Schwerpunkt Maschinenbau. mein Techniker im Bereich Materialwissenschaften (Schwerpunkt Metall). eine berufsbegleitende Fachschule für Werkstofftechnik.

Techniker, staatl. gepr., Fachrichtung Werkstofftechnik - NEU in 3 Jahren!

Ausschließlich an der FFW-Fachschule für Technik: Teilzeitbeschäftigte Techniker in nur 6 Jahren!!!!!!! Verlassen Sie sich auf 50 Jahre Berufserfahrung in der Ausbildung von Technikern! In dieser Zeit haben fast 3.000 staatliche Techniker aus den Bereichen Elektro-, Maschinen- und Werkstofftechnik ihre Prüfungen durchlaufen. Exzellente Untersuchungsergebnisse von Hochschulabsolventen und ein äußerst positives Feedback von saarländischen Firmen sind unsere Kennzeichen.

Durch das erworbene Qualifizierungsprofil wurde eine Wissensdatenbank erstellt, die die Wahrnehmung von operativen Führungsaufgaben auf der Ebene des Middle Managements ermöglicht und Know-how für eine angestrebte Unternehmenselbständigkeit bereitstellt. Spezialgebiete auf dem Gebiet der Werkstofftechnik:

Schulung Werkstoffingenieur - Materialprüfung (und Wärmetechnik) (Grundausbildung)

Werkstoffingenieure testen zum einen Bauteile aus Metall, Kunststoff usw. und bearbeiten und verfeinern deren Beschaffenheit durch Wärmebehandlung und andere Prozesse. Für die Materialprüfung bestimmen sie die Materialparameter und Materialeigenschaften wie z. B. Dichtheit, Festigkeit, Härte, Reißdehnung oder Wärme- und Kälteresistenz. Spezialmessgeräte und -geräte unterstützen sie bei den technischen, bauchemischen und physischen Testverfahren.

Mit diesen Prüfmethoden können Bauteile aus Gusseisen, Stählen, Aluminium in Verbindung mit Kunstoffen, aber auch aus anderen Werkstoffen, deutlich optimiert werden. Für die Prüfung von Werkstoffen, z.B. Bohrer und Maschinenteile, die speziellen Beanspruchungen ausgesetzt sind, werden mit Messgeräten nach den Testverfahren besondere Härtebehandlungen durchgeführt. Materialprüfer, die thermische Techniken beherrscht haben, können die Zusammensetzung der Werkstoffe anhand des Bruchmusters oder einer Zündkerzenprobe bewerten.

Mit Mess-, Steuer-, Regel- und Regeltechnik bearbeiten sie die Bauteile, schweißen, löten, verhärten und schleiften Metall und Metalllegierungen aller Couleur. Werkstoffingenieure sind überwiegend in den Laboratorien diverser Industrieunternehmen tätig.

Staatlich geprüfter Industriemechaniker (m/w) IHK Fachrichtung Maschinenwesen in Augsburg

Industriemechaniker/innen nehmen verantwortungsvolle Tätigkeiten in den verschiedensten Unternehmensbereichen wahr. Seine Hauptaufgabe hat der Industriemechaniker als Schnittstelle zwischen Verkauf, Design und Produktion. Der Schwerpunkt der Arbeit des Facharbeiters liegt in der Planung, Umsetzung und Optimierung von technischen Prozessen in den Leistungsbereichen Design, Prüfung, Produktion, Inbetriebsetzung und Wartung sowie in der Erstellung und Anpassung der technischen Dokumentation für Erzeugnisse, Anlagen, Maschinen, Apparate und Ausrüstungen.

Mathematisch-wissenschaftliche Gesetze - Technikmathematik: Formeln - Winkeleinstellungen - Planimetrie-Rechnung - Stereomessung etc. - physikalisch-chemische Grundlagen: chem. Reaktoren - exothermische und endothermische Reaktoren - Temperatureinflüsse - hydromechanische Systeme - Flugzeugmechanik etc. - Statistikapparat: Statistical calculations - capability values etc. - technische Mechanik: Lasten - Materialeigenschaften - Festigkeitsberechnungen - Kraft- und Momentenberechnungen etc.

Industrietechnik- Elektrotechnik: Messinstrumente - Schutzmassnahmen - Schaltpläne - Elektrogeräte und Drives etc. - Anwendungsbereiche: Klassifizierung von Materialien und Hilfsstoffen - Materialzusammensetzung - Materialeigenschaften - Standardisierung etc. - Die Technische Dokumentierung und Qualitätssicherung: Aufgabenstellung der Digitalen Dokumentierung - Verordnungen - Richtlinien- rechtlicher Hintergrund etc. - Informations und Kommunikationsmittel der Industrie: Struktur der technologischen Dokumentationen - Qualitätskontrolle - Arten für QM-Audits - Statistikmethoden - Produktionsdatenerfassung - Maschinendatenerfassung -Beurteilung - Objekterkennung - Netzwerk - BUS-Technologien etc.

Anwendungskompetenzen Technologie: Fachrichtung Maschinenbau Angewandte Konstruktionselemente: Konstruktionsprozess - Standards und Toleranzen für die Konstruktion - Festigkeitsberechnungen etc. Material- und Maschinenwissenschaften - Materialwissenschaft und Chemie: Materialarten - Wärmebehandlungsprozesse - Materialprüfung - Chemikalienreaktionen in Arbeitsabläufen - Galvanikelemente - Elektrochemische Korrosierung etc. - Mechanisch-technischer Teil: - Betriebsplanung und -steuerung: Planungsgrundsätze und -methoden - Produktionsarten - Organisationsarten - Layoutdesign - Stoffstromdisposition - Produktionsprogrammplanung in der Produktion - Arbeitsplatzplanung - Produktionskontrolle - Fertigungsüberwachung etc.

Produktion und Ideensteuerung Produktions-Planung und -Kontrolle (KKS) - Ideen-Management - Klärung und Klassifizierung von Begriffen, Ideenkultur - Der Innovations-Prozess - Methodik des Brainstormings - Planungs- und Analyseverfahren, Risikobewertung - Rechtsaspekte (Vertragsrecht, Produkthaftung, EU-Maschinenrichtlinie, Patentrecht) etc. Nachweis von mind. fünf Jahren Berufserfahrung. Der Nachweis, dass die Teilnehmer den Abschnitt "Technische Anwendungskompetenz" nicht mehr als fünf Jahre zurückliegen, kann im Abschnitt "Unternehmensorganisation und Produktionsmanagement" abgelegt werden.

Mehr zum Thema