Techniker Ausbildung Gehalt

Gehalt für die Technikerausbildung

Sie sind als Maschinentechniker ein gefragter Mann oder eine gesuchte Frau. Es gibt Techniker in den unterschiedlichsten Branchen und die meisten von ihnen arbeiten in Industrie- und Handwerksbetrieben. Wieviel Gehalt erhält ein Techniker? Als Techniker verdient ihr genug Geld? Die Vergütung des Monteurs ist aufgrund verschiedener Einflussfaktoren sehr unterschiedlich.

Neben der Unternehmensgröße ist auch das Fachgebiet, das der Techniker für seinen Berufsstand gewählt hat, für die Gehaltshöhe von Bedeutung. Die Vergütung in der Ausbildung ist ebenfalls unterschiedlich. Auch das Land, in dem der Technikerberuf praktiziert wird, hat eine weitere Bedeutung für die Lohnhöhe.

Wenn Sie eine eigene Ausbildung an einer öffentlichen Berufsschule absolvieren, bekommen Sie in dieser Zeit kein Gehalt. Dabei müssen zur Deckung der täglichen Ausgaben privates Sparen oder eine Teilzeitbeschäftigung eingesetzt werden. Andererseits übernimmt die Berufsschule auch die Ausbildungskosten, die je nach Schul-, Staats- und Ausbildungsjahr zwischen 500 und 1.050 Euro liegen können.

Je nachdem, in welchem Bereich sich der Techniker nach der Fortbildung befindet, kommt es darauf an. Jeder, der als Chemikant tätig ist, bekommt ein Monatsgehalt von rund 3.800 EUR netto. Maschinenbauer dagegen erwirtschaften rund 3.400 EUR pro Jahr. Elektroingenieure bekommen ihrerseits ein Gehalt von rund 3.200 EUR. Elektronikerinnen und Elektroniker erwirtschaften fast drei, hundert Prozent im Jahr.

Die Einstiegsvergütung sollte zu Berufsbeginn bei rund 2500 bis 3000 Euro sein und wird im Zeitablauf deutlich steigen, da das Durchschnittseinkommen für diesen Berufsstand bei rund 32000 bis 3600 Euro ist. Eine Ausbildung zum Techniker erfolgt nicht im konventionellen Sinn, da es sich genau um eine Fortbildung handele.

Damit Sie sich als zertifizierter Techniker bezeichnen dürfen, muss zunächst der erforderliche Hochschulabschluss erworben werden. Diese kann an einer Fachhochschule erworben werden und beträgt in der Regel 2 - 3 Jahre. In den meisten Fällen wird jedoch kein regelmäßiges Gehalt für die Fortbildung ausbezahlt. Diese beiden Schultypen trainieren staatliche Techniker, die sich jedoch in einem wesentlichen Punkt auszeichnen.

Grundsätzlich ist es möglich, während dieser Ausbildungszeit Gelder zu erwirtschaften, aber nur, wenn es sich um eine Privatberufsschule aufbaut. Die staatlichen Berufsschulen bezahlen kein Ausbildungsvergütung; die Auszubildenden sind hier häufiger auf Studienkredite oder einen Teilzeitjob aus. Es gibt viele spannende Möglichkeiten für den Techniker, noch mehr Fähigkeiten zu erlernen.

Als Techniker haben Sie gute Aussichten auf einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz und ein gutes Gehalt mit einem Abschluss als Ingenieur. Wer sich für Technologie interessiert, für den ist Fortbildung eine gute Entscheidung, und wer ein wenig ehrgeizig ist, kann einen langen Weg gehen. Das hat mehrere Vorzüge, so dass Sie mehr Gehalt bekommen und auch während des Berufslebens etwas mehr Freiraum haben.

Auch mit der Berufsausbildung zum Techniker wird der erste Weg in eine spätere Managementposition gegangen. Voraussetzung für den Beginn dieser Ausbildung ist, dass ein potenzieller Bewerber mindestens eine erste technische Ausbildung durchlaufen hat. Darüber hinaus ist es erforderlich, nach Abschluss einer Ausbildung erste Berufserfahrungen zu machen. Darüber hinaus sollte es Fähigkeiten und Interessen an der Technologie im Allgemeinen geben.

Sind diese Merkmale vorhanden, können Sie sich an einer geeigneten Berufsschule unterbreiten. Bei einem Studiengang sind Sie für ca. drei bis fünf Jahre mit dem Erlernen von Wissen und Können befaßt, können dann aber als Studieningenieur ein wirklich gutes Gehalt erhalten. Bei einem Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern beläuft sich das Durchschnittsgehalt pro Kalendermonat auf rund 3.540 EUR.

Für das Gehalt ist auch die berufliche Erfahrung von Bedeutung, denn wer bereits seit 20 Jahren in seinem Berufsleben ist, erwirtschaftet wesentlich mehr als Anfänger. Aber auch in diesem Bereich erzielen Technikerin weniger als Technikerin. Darüber hinaus wird die Lohnhöhe auch durch das Land festgelegt, in dem der Techniker beschäftigt ist.

Mehr zum Thema