Tarifvertrag Sanitär

Kollektivvertrag Sanitär

Ansprechpartner des Fachverbandes Sanitär Heizung Klempner Hamburg e.V....

Die Berufsgenossenschaft Sanitärheizklima Sachsen ist der Landesinnungsverband des sächsischen SHK-Handwerks.

Kollektivvertrag für die Bereiche Sanitär, Sanitär, Heizung, Lüftung, Sanitär und Kupfer in Nordrhein-Westfalen

Tarifgebiet / Industrie Sanitär, Sanitär, Zentralheizungs- und Lüftungsbau, Sanitär und Kupferschmiede Tarifparteien / -kontakte Berufsgenossenschaft Sanitär, Heizung und Klima Nordrhein-Westfalen, Grafische Straße 59, 40237 Düsseldorf Gewerbegewerkschaft Stahl, Landrat Nordrhein-Westfalen, Rossstr. 94, 40476 Düsseldorf Christoph Geistliche Union Metal, Landratsamt Nordrhein-Westfalen, Hochstraße 5, 47051 Duisburg Dauer des Tarifvertrages ab 01.04.1997 - auflösbar zum 31.12.2000 Dauer des Tarifvertrages ab 01.05.2002 - auflösbar zum 29.02.2004 Zahl der Tarifgruppen: 7 Zahl der Tarifgruppen: 8 Unterscheidung der Tarifgruppen nach

Alter: nein/ Dauer der Beschäftigung: ja Unterscheidung der Lohngruppen nach: Alter: ja/ Beschäftigungsdauer: ja Höhe des Stundenlohns für Industriearbeiter ab 01.05.2002 ab 01.03.2003 Niedrigste Lohnstufe von 9,47 bis 9,96 von 9,67 bis 10,17 Grundlohn 12,45 12,71 Eintritt nach Ausbildungsbeginn I. Berufssemester 9,96 .

Zweites Fachjahr 11.20 . 11.44 . Drittes Fachjahr 11.84 . Viertes berufliches Jahr 12.45 . Niveau der Monatslöhne für Arbeiter ab 01.05.2002 ab 01.03.2003 Niedrigere Lohngruppe von 938,00 . bis 1483,00. von 958,00 . bis 1514,00 . Eintritt nach der Schulung im ersten Jahr 1563,00 . Zweites Fachjahr 1629,00 . Drittes Fachjahr 1744,00 .

Viertes Fachjahr 1861,00 . Wochenarbeitszeit 37 Std. Urlaubszeit 30 Werktage Ferienlohn 50% der Ferienlöhne Praktikanten bekommen 50% der Ausbilderlöhne. monatliches Einkommen 6 - 12 Monaten Dienstzeit 35%, über 12 Monaten 40%, über 24 Monaten 45%, über 36 Monaten 50% des monatlichen Gewinns Kapitalbildende Leistungen 52,00 DEM Anteil des Arbeitgebers pro Kalendermonat Praktikanten bekommen 26,00 DEM pro Jahr.

Schleswig-Holstein: 6.000 Beschäftigte in 900 Unternehmen mit Regulierung

Die Firma Tarifverträge ist nach zwölf Jahren wieder im Sanitär, Heizungs- und Klimatisierungshandwerk (SHK) in Schleswig-Holstein. In drei Schritten werden die Löhne und Gehälter erhöht: um 3,96 Prozentpunkte zum Stichtag 31. Dezember 2015, um 3,5 Prozentpunkte zum Stichtag 31. Dezember 2016 und um weitere 3,5 Prozentpunkte zum Stichtag 31. Dezember 2017. Die Industrievereinigung Industrielle Metallprodukte Küste und der Branchenverband Sanitär HeizungsKlima Schleswig-Holstein haben sich darauf nach Gesprächen unter nahezu einjährigen verständigt.

In der Handwerkskunst, was sich tut: Nach den Tabellenlern und Markttlegern profitiert nun auch wieder Sanitär und Heizungsinstallateure in Schleswig-Holstein von unserer Tarifverträgenâ, sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretär der IG-Metall Küste. Dabei haben auch die Betriebe etwas davon, weil sie Fachkräfte durch verbesserte Arbeitsplatzbedingungen einfacher finden. â um 70 bzw. 80 EUR pro Lehrjahr anheben.

Die Auszubildenden im ersten Jahr erhalten 420 EUR und die Auszubildenden im vierten Jahr 600 EUR als Ergebnis unter künftig Auch für die Altersversorgung wurde ein Tarifvertrag aufgesetzt. Das sind 370 EUR pro Jahr (Auszubildende: 185 EUR).

Mehr zum Thema