Tarifvertrag Augenoptik

Kollektivvertrag für Augenoptik

Der Kollektivvertrag gilt für alle Unternehmen, Unternehmensteile und Verwaltungsbereiche des Unternehmens. Die Tarifverträge sowie der Tarifvertrag wurden gekündigt. Welcome to the Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen.

Lohnpolitik

der Zentralvereinigung für Augenoptik (ZVA). Für die Alt- und Neuländer mit Ausnahmen der Länder Bayern und Hessen gilt der Tarifvertrag und der Lohn- und Gehaltstarifvertrag. Dabei werden mit den entsprechenden Landesverbänden Kollektivvereinbarungen getroffen und es gibt einen Firmentarifvertrag für alle Niederlassungen in Deutschland. Mit dem ZVA gibt es derzeit keine Kollektivverhandlungen.

Ausgenommen ist die ZVA in Bayern. Im Jahr 2013 wurde eine Einigung über eine Zollerhöhung erzielt.

Kollektivvertrag für Augenoptik (Tarife, Optiker)

Ankündigung von Verdi (Homepage vom 27.3.12: "2012 scheint für die Mitarbeiter des Optikerhandwerks gut begonnen zu haben, denn die Tarifpartner von ver.di und des Zentralverbandes der Augenoptiker ZVA hatten sich in der Januarhälfte auf einen neuen Tarifvertrag für das Gebiet des Bundes außer Bayern einig. Viele der 43.000 Mitarbeiter, deren Unternehmen im Hauptverband vertreten sind, müssen damit noch mit den Lohnbedingungen von 2002 auskommen.

Im Rahmen der Kollektivverhandlungen wurde eine durchschnittliche Gehaltserhöhung von sieben Prozentpunkten zum Jahreswechsel 2012 und eine weitere Steigerung von 2,7 Prozentpunkten zum Jahreswechsel 2013 vereinbart. Bis 2014 sollte auch ein Tarifvertrag für Auszubildende verhandelt werden, und die Gehälter im Osten sollten bis 2015 an die im westlichen Raum angepasst werden.

Einvernehmlich wurde auch bei den Tarifverhandlungen zum Tarifvertrag vereinbart, der 2007 von der ZVA beendet wurde, um die Arbeitszeiten im Westteil zu verlänger: Kurzurlaubstage: Der Tarifvertrag sollte bis Ende 2013 revidiert werden. Ver.di wird nun die ZVA bitten, den Tarifvertrag mit der Landesgewerkschaft abzuschließen.

Wenn weder Sie noch Ihr Unternehmer Mitglied des Verbandes sind, gelten der vereinbarte Lohntarif und Feiertag individuell. Gehen Sie mit dieser Ansprache Ihrer aktuellen Untersuchungszeiten an Ihren Auftraggeber und rezitieren Sie Ihre Anliegen vernünftigerweise, dann sehen Sie in der Regel auch Ihren Auftraggeber Ihre Forderungen nach einer Erhöhung Ihrer Löhne, a. Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. ich werde Zeiten nachvollziehen. aber ich mag alles nicht so leicht mit Umschlag. denn ich halte z.B. Ferientechnisch meinen nach 12 Jahren könnte man zumindest den Erholungsurlaub um 3 Tage erhöhen.

Mehr zum Thema