Tarifvertrag Anlagenmechaniker Shk

Kollektivvertrag Werkmechaniker Shk

Ab dem 1.9.2016 neue Tarifgebühren ' SHK-Gilde München

Für die bayrischen SHK-Handwerker wird es ab dem Stichtag des Jahres 2016 eine Tariferhöhung von 2,4 Prozentpunkten geben. Zum Stichtag des Jahres 2017 wird es eine weitere Steigerung von 2,2 Prozentpunkten geben. Eine konkrete Übersicht in Form von Kennzahlen findet sich in der jeweils gültigen SHK-Info des SHK Bayern auf den S. 5 bis 14 (Kapitel Recht).

In unserem geschützten Mitgliedsbereich findest du die Informationen unter Für unsere Kunden/ Downloads/ Recht/Arbeitsgruppen.

Kollektivvereinbarungen - Facheinzelverband SHK Thüringen

Für den SHK-Handel in Thüringen hat der FFH als Tarifpartner der Arbeitgeber neue Kollektivverträge mit der Christian Metallbetriebsgewerkschaft (CGM) verhandelt, die am 31. Dezember 2015 inkrafttreten sind. So gibt es in Zentraldeutschland vereinheitlichte Tarifverhandlungsgrundlagen mit gleichem Wortlaut oder ähnlichem Inhalt für Beschäftigungsverhältnisse im SHK-Geschäft.

In den Tarifverträgen sind Mindestorientierungen festgelegt und sollen verschiedene wichtige arbeitsrechtliche Fragen wie z. B. Fristen, Probezeiten oder Feiertage geklärt werden. Der Tarifvertrag über Gehaltsgruppen legt die Anforderungen an die Tätigkeiten und Zuständigkeiten der Mitarbeiter für eine korrespondierende Gruppierung in Vergütungsebenen fest. Die tarifliche Regelung der Ausbildungsvergütung fängt mit 450,00 für das erste Jahr der Ausbildung an und hört mit 700,00 ? für das vierte Jahr auf.

Für Mitgliedsunternehmen stehen die Kollektivverträge im Download-Bereich kostenlos zur Verfügung. Gedruckte Exemplare des Gesamtarbeitsvertrages können in schriftlicher, elektronischer oder telefonischer Form (T 0361 6759-163) beim Berufsverband zum Gesamtpreis von 15,00 (netto) Euro beigefügt werden. Tarifvertrag SHK THÜ Einstufung SHK THÜ 3. Vergütung und Ausbildungsbeihilfen SHK THÜ Kapitalbildende Dienstleistungen SHK THÜ Zeitarbeit SHK THÜ Zeitarbeit SHK THÜ 6. Lehrlinge SHK THÜ Sieben. Deferred Compensation SHK THÜ

Tarifvertrag im SHK-Gewerbe in NRW

Im SHK-Gewerbe haben sich der FFH Heizen Wärme Klimatisierung NRW und die Industriegewerkschaft Industrie und Gewerbe auf eine allmähliche Erhöhung der Löhnen, Gehältern und Ausbildungsbeihilfen eingelassen. Im SHK-Gewerbe (nicht für den Ofen- und Luftheizungsbau) haben sich der Facheinzelverband SHitär Heizen Wärme Nord Westfalen und die Industrievereinigung für die kommenden zwei Jahre auf eine allmähliche Erhöhung der Löhnen, Gehältern und Ausbildungsbeihilfen verständigt.

Für einen Zeitraum von zunächst 13 Monaten sehen die Tarifverträge eine Lohn- und Gehaltserhöhung um 2,9 Prozentpunkte ab dem Stichtag 31. Dezember 2018 und eine Anhebung der Ausbildungsentgelte um 25 Prozentpunkte vor. Im zweiten Teil wurde für den Zeitraum ab Feber 2019 eine Tariferhöhung von 2,0 Prozentpunkten für die Mitarbeiter und 15 EUR für die Auszubildenden verein-bar.

Der von beiden Parteien über einen Zeitrahmen von 24 Monate amtlich bestätigte Tarifvertrag war aus Arbeitgebersicht ein sinnvoller und vor allem mäßiger Verhandlungsabschluss und ein gutes Resultat für den nordrhein-westfälischen SHK-Handel. "Peter Schlüter, Rechtsberater des Verbandes und Pressesprecher des Tarifausschusses, sagte: "Der Berufsverband versteht sich in dieser Beurteilung als gestärkt und in seiner Tarifverhandlungsarbeit bestätigt".

"Dies ist auch auf das durchgehend gute Abstimmungsergebnis der Mitgliedsgilden zurückzuführen, die das Tarifabkommen auf breiter Front einstimmig beschlossen haben."

Mehr zum Thema