Tarif Mediengestalter Ausbildung

Preis Mediengestalter Training

Bei einem tarifgebundenen Unternehmen wird Ihre Vergütung als Digital- und Printmediengestalter durch den Tarif bestimmt. Media Designer Bild und Ton + Digital und Print,. Eine Schulung nach Tarif lohnt sich. Die Vergütung in der Ausbildung zum Mediengestalter hängt unter anderem auch stark davon ab, ob man nach Tarif bezahlt wird.

Wieviel Lohn erhält ein Mediendesigner?

Verdienst du als Mediendesigner genug? Sie als Mediendesigner können während Ihrer Ausbildung viel einnehmen. Sie als Digital- oder Printmediengestalter können nach einer erfolgreichen Ausbildung ein Einsteigergehalt von 1650 bis 2300 Euro pro Jahr erwarten. Die Vergütung in der Ausbildung zum Mediengestalter ist unter anderem auch in starkem Maße davon abhängig, ob man nach Tarif gezahlt wird.

Die Verdienste im ersten Ausbildungsjahr liegen zwischen 490 und 800 EUR. In diesem Fall beläuft sich die tariflich vereinbarte Gesamtvergütung auf 800 EUR. Das tariflich vereinbarte Entgelt beläuft sich auf 857 EUR bzw. 916 EUR. Am Ende der Ausbildung kann der Facharbeiter mit einem durchschnittlichen Anfangsgehalt von 1600 bis 2300 EUR pro Kalendermonat gerechnet werden.

Als Mediendesigner beträgt das Durchschnittsgehalt zwischen 1650 und 3200 EZ. Sie verdienen als Fachkraft für Druck- und Medientechnik 2500 bis 3300 Euro, als Industrial Master in Print Media 2500 bis 4000 Euro. Erwähnenswert ist auch der Medienspezialist mit einem Einkommen von 1500 bis 4000 EZ. Inwiefern funktioniert die Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Druckmedien?

Jeder, der eine Ausbildung zum Digital- und Printmediengestalter beginnt, wird in einem Dualsystem erzogen. Dies bedeutet, dass man die Ausbildung im Betrieb und in der Berufsfachschule durchläuft. In dem ausbildenden Betrieb werden den Trainees die Praxisfähigkeiten der Stellenbeschreibung und in der Berufsfachschule die Theorie der Spezialkenntnisse beigebracht. Der Ausbildungsgang umfasst in der Regelfall drei Jahre und endet mit einer Klausur vor der Industrie- und Handelskammer.

Im Mittelpunkt der Trainingsinhalte stehen: Kernaufgabe des Digital- und Printmediengestalters ist die Konzeption und Gestaltung von Magazinen, Broschüren, Flugblättern, Plakaten oder auch Musiktiteln im Auftrag von Kunden. Der Digital- und Printmediengestalter beschäftigt sich vorwiegend mit dem Thema Computertechnik und setzt bei seiner Arbeit modernste Technologien und Programme ein. Jugendliche, die sich für eine Ausbildung zum Digital- und Printmediengestalter begeistern, sollten Spaß am Umgang mit dem PC haben, einfallsreich, weltoffen, kontaktfreudig und vor allem kundennah sein.

Das Berufsbild des Mediendesigners ist sehr vielfältig und es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten. In der Ausbildung zum Digital- und Printmediengestalter können die Praktikanten zwischen drei Disziplinen wählen:. Dabei wird alles Wissensvermittlung betrieben, damit ein Digital- und Printmediengestalter seine Kundschaft bestmöglich bedienen und alle Wünsche der Kundschaft umsetzen kann. Zielsetzung dieser Trainingseinheit ist es, ein Gesamtkonzept unter Einbeziehung von Bildern, Texten, Grafiken und Ton zu erarbeiten.

Im Rahmen dieser Stufe erfahren die Teilnehmer, wie sie die Arbeitsergebnisse mit dem Auftraggeber abstimmen, Hard- und Software installieren und vieles mehr. Jeder, der eine Ausbildung zum Mediengestalter absolviert hat, kann seine Arbeit entweder gleich beginnen oder seine Karrieremöglichkeiten durch eine Fortbildung erweitern. Nachfolgend sind Fortbildungen aufgelistet, die den Berufsstand des Mediendesigners optimal fördern und die Arbeitsmarktchancen verbessern.

Zum einen besteht die Weiterbildungsmöglichkeit zum Medienfachmann oder Fachwirt für Betriebswirtschaft. Als weitere Weiterbildungsvariante bietet sich die eines Industriekaufmanns an. Dazu muss der Mediengestalter für Digital- und Printmedien die Schule zurücklegen und eine Hochschule aufsuchen. Sie haben als Printmedien-Meister nicht nur die besten Ertragschancen, sondern können nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums auch ein eigenes Unternehmen gründen und andere selbst unterrichten.

Jeder, der als Technikerin für die Bereiche Print- und Medientechnik tätig sein will, muss auch wieder zur Schule gehen und eine zweijährige Vollzeit-Fachschule besuch. Oder drei bis vier Jahre in der Abendesschule sein. Mediendesigner Digital und Print mit Reife- oder Fakultätsabschluss können ein Grafik- oder Kommunikations-Designstudium abschließen und damit ihre Karriereperspektiven erhöhen. Für alle Digital- und Printmediengestalter, die eine handwerkliche oder akademische Fortbildung vorweisen können, ist diese Ausführung bestens gerüstet.

Viele Mediendesigner gründen ihr eigenes Unternehmen mit einer Agentur.

Mehr zum Thema