Tätigkeiten einer Bürokauffrau in der Ausbildung

Aktivitäten eines Bürokaufmanns in der Ausbildung

Mehr über Ausbildung, Gehalt & Anforderungen lesen. b) Büroarbeiten planen, organisieren und durchführen. Der Bürokaufmann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). sie übernehmen auch kaufmännisch-administrative Tätigkeiten.

Nicht mit der Ausbildung zusammenhängende Tätigkeiten (90% der Arbeitszeit)

Hallo, ich möchte wissen, wie viel Prozentsatz Ihrer Ausbildungszeit im ersten Jahr Sie in der Ausbildung verbringen. Ich wurde misstrauisch und schaute mir meine Arbeitszeiterfassung an, um zu sehen, wie viel Zeit ich für "Aushilfstätigkeiten", d.h. den Beruf einer Reinigungskraft oder eines Briefträgers, wie viel Zeit ich als Sekretärsarbeiterin habe und wie viel Zeit ich auswendig mit dem Trainingsplan zu tun habe.

Es stellte sich heraus, dass ich nach 7 Kalenderwochen von ca. 320 Std. 31 Std. mit Steuer, FiBu und Posteingang oder Postausgang verbrachte (ich beziehe dies nicht zu den nicht trainingsbezogenen Tätigkeiten, da man nach dem Trainingsplan einen Überblick darüber haben sollte). Nun, außerdem besuche ich noch nicht die Berufsfachschule und deshalb fehlen die Schulzeiten (in denen man sich hoffentlich mit der Ausbildung beschäftigt).

Von Anfang an wollte ich das Training reduzieren. Laut dem Vorgesetzten ist dies nicht möglich, weil es sich um eine so schwierige und theorieintensive Ausbildung handelt, die viel Lernen erfordert. Dann 7-wöchige Küchenarbeit, Toilettenreinigung, Kaffeeversorgung und die Übernahme eines klassischen Büroangestellten dazwischen????? Die Ausbildung ist auch nicht für Männer, aber das ist nicht möglich.... das Pissoir reinigen?????

Muss man auch andere reinigen? Deine Probleme haben viele, auch ich hatte ca. 90% der Arbeiten, was für mich nicht nach der Zeit war. Ich weiß auch von dem Pissoir. Die StB-Kammer würde ich umgehend rufen und auf sie drücken und die Anwaltskanzlei auf eigene Faust auswechseln.

Oder Sie treten einen Schritt zurück und sprechen mit dem Boss. Ich suche das öffentliche Telefonat. Denn wenn du jetzt nichts tust, wirst du das Pissoir kurz vor deiner Abschlussuntersuchung reinigen. Nicht-trainingsaktivitäten sind enthalten, aber das sollte eigentlich die Regel sein. Dann kam ich von der Uni zurück und sah einen riesigen Stapel vor mir.

Doch wenn die Zeit abläuft, weil man die Pissoirs reinigen muss. Aber auch alle Zimmer, nur du darfst das Pissoir reinigen? Die Arbeit in der Personalabteilung ist ein Teil der Sekretariatstätigkeiten, das ist in Ordnung. Befindest du dich in der Ausbildung oder noch in einem Betriebspraktikum? Dann würde ich mit dem Grundriss zum Boss ( "oder Trainer", wenn das jemand anderes ist) gehen und dich bitten, ob du etwas dagegen tun kannst.

Machen Sie dem Vorgesetzten klar, dass Sie sich für die technische Seite der Dinge interessieren und dass Sie Ihre Karriere endlich beginnen wollen. Spaetestens mit Ausbildungsbeginn bzw. wenn die Grundschule beginnt und es noch so schlecht ist, dann frage ich dann sorgsam, ob von nun an eine Reinigungskraft eingestellt werden soll.

Wenn nein, nach zwei- bis dreimal in der Schulzeit, auch wenn Sie mit niemandem darüber geredet oder etwas anderes mitgehört haben, könnten Sie vorschlagen, dass alle anderen im Klassenzimmer die Toilette nicht reinigen müssen. Sollte Ihnen etwas seltsam vorkommen und Ihr Vorgesetzter überhaupt nicht auf Ihre Bedürfnisse eingehen, wenden Sie sich in jedem Falle an die StbK.

Natürlich sind Ausbildungsjahre keine Männerjahre (ich hasste dieses Sprichwort), aber eine AG hat die Verpflichtung, den Lehrling zu unterrichten. So muss ich mich selbst waschen, shoppen (Toilettenpapier, Kaffe und so weiter) und die Mail wegnehmen, gelegentlich auch die private Mail vom Boss. Hallo, ich rufe dich nach einer Weile zurück - das tut mir leid.

wieso wohl.... Damit niemand weiß, dass ich so etwas tun musste - es loswerden, ging alles verhältnismäßig schnell in eine Resignation über, nachdem ich für ein paar Tage erkrankt war. Es gab kein Konversation, ich war seitdem nicht mehr im Büro. Ab dem 1.8. gab es eine Auszubildende zur Bürokauffrau, sie "nahm" nur eine einzige Arbeit von mir an, und zwar die ein- und ausgehende Post.

Ich habe immer gedacht, dass es ein Bildungsfach ist. Als mich der Boss noch ein paar Mal anschrie, meldete ich mich kränklich, weil ich nicht wußte, was ich tun sollte. Zur Zeit bin ich ohne Training, obwohl ich in meinem Bereich wirklich recht gut bin. Ich bin auch ein guter Reiniger.

So verbrachte ich von der 40-Stunden-Woche 14 von ihnen in der Berufsfachschule und von den anderen 26 Wochenstunden sind etwa 23 von ihnen ausbildungsrelevant. In der neuen Anwaltskanzlei machen die vorgesehenen Non-Training-Aktivitäten jedoch nicht mehr so viel Zeit aus, höchstens eine Std. pro Tag. Es ist jedoch völlig in Ordnung, wenn eine Unterrichtsstunde pro Tag nicht trainiert wird.

Das war eine ziemlich harte Zeit in deinem ehemaligen Büro. Nun, so etwas muss man dir nicht anbieten, nicht einmal als Lehrling! Natürlich sind Aktivitäten, die nicht mit dem Training zusammenhängen, ganz natürlich und können nicht immer vermieden werden, aber man muss während des Trainings ermutigt und herausgefordert werden, schließlich will man die Klausur am Ende durchlaufen.

Es ist wirklich schwer, wie manche Steuerexperten mit Auszubildenden umzugehen haben! 8-wöchige Archive habe ich sortiert, weil wir bis dahin kein DATEV in der Waldorfschule hatten, der SSG hatte Scheu, mich das tun zu laßen. So lange sie sich nur beschwert und nicht wirklich etwas sagt oder dich vor Kolleginnen und Kollegen oder dem Boss schlecht fühlen lässt, soll sie sich freuen.

Option 3: Nach einem Anruf durchsuchen. Oder gehe zum Vorgesetzten oder einem sympathischen Kollegen und frage ihn, was er über ein solches Benehmen sagt und ob er eine Ahnung hat, was du tun kannst. Ich habe bereits etwas Buchhaltung gemacht, so ziemlich alles für den einen Mitarbeiter.... aber sie kreischte schon wegen einer fehlerhaften Bankverbindung.... die Steuertarife und alles, was wir natürlich hatten und ich kannte auch, wie man den.... es gab jetzt mehrere Mals, dass sie zum Beispiel selbst Buchhaltung zugewiesen hat.

Unglücklicherweise kannte ich auch Cholerik und ich hatte einmal einen Kollegen wie diesen, wo ich noch Lehrling war. In Zweifelsfällen sollten Sie wirklich mit Ihrem Vorgesetzten sprechen, wenn er von den anderen Angestellten immer vermied. Möglicherweise kann dir dein Vorgesetzter einen anderen Mitarbeiter zuweisen, so dass du nicht mehr so viel mit ihr zu tun hast?

Guten Tag Angela, das hört sich nicht sehr gut an, was Ihr Betriebsklima betrifft, jedenfalls nicht mit diesem Kollegen. Unglücklicherweise ist hier nur ein direktes GesprÃ?ch hilfreich und gerade als Lehrling ist es natÃ?rlich schwieriger, weil man eine ganz andere Haltung im Gespann hat. Empfehlenswert ist es, das Interview zu suchen. Zunächst mit ihr, auf einer sachlich nüchternen Stufe in einer stillen Stunde.

Sollte das Gesprächsthema mit dem Kollegen nicht helfen (wovon ich ausgehe), dann wahrscheinlich nur der Weg zum Boss. Und wenn nichts weiterhelfen würde, dann würde ich - so dumm es auch klingen mag - nach einer dritten Anwaltskanzlei nachfragen.

Mehr zum Thema