Systemische Beraterin

Körperlicher Berater

Das Systemische Instituts Tübingen - Unternehmensberatung Lösungsorientierte und leistungsorientierte Beratungs- und Unterstützungsformen sowie systemorientierte Ansätze werden in den Bereichen der Klinik und Psychosoziologie sowie im Profit- und Non-Profit-Bereich immer wichtiger. Beratungskompetenz ist in vielen Bereichen ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um aufbauend, hilfsbereit und zukunftsfähig zu sein. Im Rahmen der Fortbildung "Systemischer Berater" werden die Basiskompetenzen der systemischen Unternehmensberatung praxisnah erlernt.

Die systemische Berufsberatung kann in der Zusammenarbeit mit Individuen, Angehörigen, Teams, Arbeitskreisen und Unternehmen eingesetzt werden. Das Weiterbildungsangebot ist geeignet, unterschiedliche Gruppen in den verschiedensten Zusammenhängen zu beraten. Sie ermöglicht es den Absolventen, systemische Thesen zu begreifen und für Beratungszusammenhänge mit unterschiedlichsten Anspruchsgruppen zu verwenden, auf der Grundlage systemischer theoretischer Beschreibungsmodelle und konstruktivistischer Denkmodelle gezielt und lö-sungsorientiert einzusetzen, systemische Einstellungen von Allparteiligkeit, Kompetenz und Lösungsorientierung zu praktizieren, unterschiedliche Funktionen als Vorgesetzter, Berater und Kooperationspartner zu widerspiegeln und kontextgerecht zu handeln.

Zielsetzung der Fortbildung ist der Erhalt des Zertifikates Systemic Consultant. Das Training richtet sich nach den Richtlinien für die Zertifizierungen durch die Systemische Gemeinschaft (SG). Die Systemische Hochschule ist Mitglied im SG. Variable Kurssysteme (VKS): Kontinuierliche Kurssysteme (FKS): Unterschiedliche Varianten des kontinuierlichen Kurssystems: Mit dem Variable Kurssysteme bauen Sie eigene Module/Seminare für Ihre Weiterbildungen - nach dem Lehrplan - aus dem Vortragsprogramm des Tübinger Instituts auf.

Die Zusammensetzung und Länge des Trainings ist variabel. Es sind 2 Überwachungsgruppen geplant: Umsteiger für die berufliche Fortbildung sind Systemic Consulting: Teilnehmer, die ein oder mehrere Seminar (e) zur Weiterqualifizierung nutzen möchten, die sie bereits am Institut für Technik und Wirtschaft der Universität Hohenheim oder anderen Institutionen besuch. Es können auch Inhouse-Seminare des Instituts für Technik und Wirtschaft oder anderer Institute anerkannt werden.

Für Umsteiger besteht die Chance, sich im Rahmen des Variablensystems in der systemischen Berufsberatung weiterzubilden. Zusätzliche Ausbildung aufgrund der hohen Nachfrage: 2 Supervisionsgruppen: 2 Supervisionsgruppen: 2 Supervisionsgruppen: 2 Supervisionsgruppen: 2 Supervisionsgruppen: Standort für die Module: 2 Überwachungsgruppen, die das Training begleiten: 1. Klasse mit Betreuer Alexander Herzfeld, Standort: Gäufelden-Öschelbronn, 2. Klasse mit Betreuerin Gabriele Dahn, Standort: Hölzerlingen, 2 Supervisionsgruppen: 2 Supervisionsgruppen sind vorgesehen:

Betreuerin Annette Glück (Gruppe 1) Freitagnachmittag, Betreuerin Gabriele Dahn (Gruppe 2) Freitag/Samstag, Betreuungsgruppen: Betreuerin Friderike Degenhardt, Ort: Gäufelden-Öschelbronn, Je nach Teilnehmerzahl zweite Gruppe: Betreuungsstandort: s: s: a: Datumsliste der Betreuung: Betreuungsgruppen, die die Weiterbildung begleiten:

Mehr zum Thema