Systemelektroniker Ausbildungsstellen

Ausbildung zum Systemelektroniker/zur Systemelektronikerin

Fühlen Sie sich in weit verzweigten Kommunikationssystemen zu Hause? Auf die Technologie von morgen können Sie sich als IT-Systemelektroniker schon heute verlassen. Sie sind auf der Suche nach einem IT-Systemelektroniker?

mit dem besten Instruktor zusammen.

IT-Systemelektronikerinnen und -elektroniker projektieren, montieren und konfektionieren informationstechnische Anlagen, Bauteile und Netze. Dazu beziehen sie Hard- und Softwaresysteme und bauen die Energieversorgung auf. Danach nimmt er die Anlagen in Gebrauch und installiert die Energie. Er informiert und berät die Kundinnen und -kundinnen vorort über die Einsatzmöglichkeiten von Vorrichtungen der Informations- und Kommunikationstechnik wie Computer, Telefonanlagen, Druckern oder Faxgeräten.

IT-Systemelektronikerinnen und -Elektroniker sind vor allem für Hersteller und Betreiber von Telekommunikationssystemen zuständig, Netzwerke für Installationsunternehmen der Installationstechnik für Sicherheitstechnologie im Handel, die kundenindividuelle Hardware-Konfigurationen anbieten, im laufenden Geschäftsbetrieb vor allem in der Werkstätte und im Office-Bereich am PC. Sie werden auch von unseren Auftraggebern für Montagearbeiten und Benutzerschulungen genutzt.

Berufsausbildung zum Systemelektroniker - Ausbildungsstellen und Stellenbeschreibung

Systemelektroniker sind heute unverzichtbar. Das Heizsystem sollte sich selbstständig an das Klima anpasst, die Autoscheibe auf Tastendruck schliessen und der TV sollte Ihr Lieblingsprogramm aufzeichnen - die meisten GerÃ?te und Einrichtungen sind elektrisch angesteuert und reguliert. Sie als Systemelektroniker sorgen dafür, dass die erforderlichen Funktionen der entsprechenden Produkte perfekt sind und immer die richtige technologische Gesamtlösung finden.

Sie arbeiten für Hersteller von elektromechanischen Geräten und Systemen, für Unternehmen des Elektrizitätshandwerks oder unmittelbar im Kundenservice.

Berufsausbildung zur Geräte- und Systemelektroniker/in

Elektronikspezialisten für Bauelemente und Anlagen unterstützen Entwickler bei der Umsetzung von Anträgen. Dafür selektieren sie die mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteile, adaptieren sie und bauen sie zu verschiedenen Anlagen zusammen. Du installierst und konfigurierst Software, überprüfst Gerätschaften und erstellst Gerätedokumentation. Elektronikfachkräfte für Vorrichtungen und Anlagen bereiten Produktionsunterlagen vor, rüsten Produktions- und Prüfmaschinen ein und beteiligen sich an der Diagnose und Verbesserung dieser Vorrichtungen.

Darüber hinaus müssen die Anlagen so konzipiert, optimalisiert und aufbereitet werden. Darüber hinaus sind sie für die Vergabe und Koordination von Bestellungen für die Anschaffung von Komponenten, Hilfsstoffen und Betriebsmitteln zur Umsetzung von konzerninternen und konzerninternen Bestellungen sowie für die Layouterstellung in den Bereichen Vertrieb und Marketing verantwortlich. Auch die Produktionsprozesse müssen planbar und steuerbar sein und die Gruppenarbeit muss geregelt werden.

Elektronikspezialisten für Produkte und Anlagen müssen auch in der Lage sein, mit englischen Dokumenten zu interagieren und in Englisch zu sprechen. Der Ausbildungszeitraum ist 3 1/2 Jahre. Das Praktikum absolviert man in den verschiedensten Bereichen des Institutes für Physik und wird von Lektionen an der Hubert-Sternberg-Schule in Wiesloch begleitet. Ausbildungsjahr wird der erste Teil der Abschlussprüfung absolviert, am Ende der Schulung der zweite Teil.

Mehr zum Thema