Systemelektroniker

Elektroniker für Systemtechnik

Aber die Fehlersuche ist bei weitem nicht alles, womit sich die IT-Systemelektroniker beschäftigen. Sie interessieren sich für die Ausbildung zum Systemelektroniker? Trainingseinrichtung: Umweltbetrieb Systemelektroniker entwickeln elektrische und elektronische Komponenten, Geräte und Systeme.

IT-Systemelektroniker/in IHK Köln

Gut, dass die Servicegesellschaft, die das Präsidium für die regelmäßige Instandhaltung aller Netze beauftragte, rasch vor Ort ist. Es ist gut, dass die gleiche Gesellschaft die Netze installierte, sonst würde die Fehlerbehebung etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Aber die Suche nach Irrtümern ist bei weitem nicht alles, was IT-Systemelektroniker zu tun haben.

Zu den Aufgabenstellungen gehört vor allem die fachliche Konzeption nach Kundenvorgaben und zum Teil auch die Errichtung von Netzen in großen und kleinen Betrieben. Darüber hinaus übernimmt der IT-Systemelektroniker die Unterweisung bzw. Ausbildung der Anwender für die Handhabung der dazugehörigen Betriebsmittel. Dazu zählen nicht nur die Computersysteme, sondern auch ganze Telefonsysteme, die heute auch mit der Computertechnologie arbeiten, sowie die komplette Energieversorgung für den Netzbetrieb.

IT-Systemelektroniker müssen mit der Anlagentechnik bestens vertraut sein und über ein breites Wissen über die verwendete Technik verfügen. Gute englische Sprachkenntnisse sind ebenfalls sehr von Bedeutung, da Handbücher und Stromlaufpläne für die Verbraucher und Netze oft nur auf Englisch geschrieben werden. IT-Systemelektroniker/innen stehen in der Regel im unmittelbaren Kundenkontakt, sei es bei der Netzwerkplanung oder bei der Qualifizierung und Qualifizierung von Fachkräften.

Zu den möglichen Arbeitgebern gehören Dienstleister der IT- und Telekommunikationsbranche, Produzenten von Telekommunikations- und/oder IT-Netzen, aber auch Engineering-Unternehmen, die solche Netze projektieren.

Lehrlingsvergütung

Dazu gehören Innovationen im Umfeld der IT-Sicherheit, aber auch die Festigung der persönlichen und gesellschaftlichen Fähigkeiten. hier. Klausur: Der Klausurteil umfasst zwei Prüfungsbereiche von je 90 min, die sich auf anwendungsrelevante Inhalte konzentrieren und als Gesamtaufgabe verfahrensorientiert, berufsbezogen und/oder fachspezifisch sind. Das dritte Prüfungsfeld von 60 Min. beschäftigt sich mit Aufgabenstellungen im Rahmen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Operative Projektarbeit: In diesem Teil der Prüfung sollte der Kandidat eine operative Projektaufgabe von maximal 35 Std. durchführbar sein. Der Kandidat sollte durch die Projektaufgabe und deren Unterlagen nachweisen, dass er Arbeitsprozesse und Unteraufgaben nach ökonomischen, technischen Behauptungen und Unternehmensspezifikationen selbständig plant, implementiert und dokumentiert. Die Prüferin oder der Prüfer sollte das Vorgehen im Rahmen des Projekts durch eine Vorführung und eine anschließende technische Diskussion erklären.

Das Projekt muss im Internet veröffentlicht und als Druckversion bei der IHK eingereicht werden. Das umzusetzende Gesamtkonzept muss dem Audit Committee vor der Umsetzung zur Freigabe vorgelegt werden. Pünktlich vor Ablauf der Bewerbungsfrist erhält der Bewerber die Zutrittsdaten für die Einreichung des Projekts und die Projektunterlagen.

Mehr zum Thema